Sportmelder

Im Bereich „Melder“ finden Sie Inhalte Dritter, die uns tagtäglich auf den verschiedensten Wegen erreichen und die wir unseren Lesern nicht vorenthalten wollen. Es handelt sich also um aktuelle, redaktionell nicht bearbeitete und auf ihren Wahrheitsgehalt hin nicht überprüfte Mitteilungen Dritter. Welche damit stets durchgehende Zitate der namentlich genannten Absender außerhalb unseres redaktionellen Bereiches darstellen.

Für die Inhalte sind allein die Übersender der Mitteilungen verantwortlich, die Redaktion macht sich die Aussagen nicht zu eigen. Bei Fragen dazu wenden Sie sich gern an redaktion@l-iz.de oder kontaktieren den Versender der Informationen.

Quelle: SYNTAINICS MBC
·Melder·Sportmelder

Basketball: Der Dauerkartenvorverkauf für die Saison 2019/20 startet

Der SYNTAINICS MBC startet den Vorverkauf der Dauerkarten für die Saison 2019/20 in der easyCredit BBL am 08. Juli 2019. Die begehrten Saisontickets können direkt vor Ort in der Geschäftsstelle der Wölfe erworben werden. Für alle Dauerkartenbesitzer der vorherigen Spielzeit gilt das gewohnte Vorverkaufsrecht bis zum 22. Juli 2019.

6. Leipziger Beneflitz, Schirmherrschaft SC DHfK © Rainer Justen
·Melder·Sportmelder

Leipziger Beneflitz am Samstag: SC DHfK-Handballer als Schirmherren dabei

Die Sommerferien stehen vor der Tür. Für die meisten Kinder geht es zusammen mit den Eltern in den Urlaub, beispielsweise an das Meer oder in die Berge. Aber nicht jedes Kind kommt in den Genuss eines solchen Erlebnisses. Aus diesem Grund veranstaltet die Leipziger Kinderstiftung zusammen mit der Johanniter-Unfall-Hilfe am Samstag, 29. Juni wieder den Leipziger Beneflitz. Bereits zum sechsten Mal werden laufend Spenden gesammelt, um Kindern von finanziell schwächeren Familien einen schönen Urlaub zu ermöglichen.

Max und Elena Poschardt, EM Apnoe-Tauchen. Quelle: SC DHfK Leipzig
·Melder·Sportmelder

Max Poschart holt EM-Titel und verbessert Weltrekord im Apnoe-Tauchen, seine Frau Elena gewinnt Bronze

Sind Sie schon einmal eine längere Strecke mit Luft anhalten getaucht? Stellen Sie sich das Ganze jetzt 16 Mal hintereinander mit einer jeweils 50 Meter langen Strecke vor. Max Poschart vom SC DHfK Leipzig ist Spezialist darin und hat bei den Hallen-Europameisterschaften im Apnoe-Tauchen mit einem neuen Weltrekord Gold geholt. Morgen geht es für ihn und fünf weitere SC DHfK-Athleten bei der Finswimming-EM in Griechenland weiter.

Das neue Trainer-Duo bei den BSW Sixers. Quelle: Syntainics MBC
·Melder·Sportmelder

Sebastian Ludwig und Chris Schreiber führen BSW Sixers in die neue Saison

Der SYNTAINICS MBC-Kooperationspartner BSW Sixers hat die Posten des Head Coaches und Assistant Coaches neu besetzt. Dabei stellt der SYNTAINICS MBC mit Sebastian Ludwig und Christopher Schreiber auch in der neuen Saison den Trainerstab des ProB-Teams. In der abgelaufenen Saison stand Sebastian Ludwig als Assistant Coach beim SYNTAINICS MBC in der easyCredit BBL an der Seitenlinie und mit Co-Trainer Christopher Schreiber steht ihm der NBBL-Coach zur Seite. Künftig soll die Verzahnung im Nachwuchsbereich zwischen NBBL, ProB und auch BBL wieder intensiver in den Fokus rücken.

Ferdinand Zylka. Foto: Andreas Bez
·Melder·Sportmelder

Basketball: Ferdinand Zylka will sich bei den Wölfen weiterentwickeln

Der SYNTAINICS MBC setzt auf Kontinuität und hat den jungen Combo Guard Ferdinand Zylka für eine weitere Saison in Weißenfels verpflichtet. Der talentierte Deutsche war in der vergangenen Saison zu den Wölfen gestoßen und trat nicht nur in der easyCredit BBL, sondern auch in der BARMER 2. Basketball Bundesliga ProB für die BSW Sixers aufs Parkett. Nachdem Zylka sein großes Potential unter Beweis stellen konnte, will ihm der Club die Möglichkeit geben, den nächsten Schritt gemeinsam zu gehen. Bei den Wölfen unterschrieb er einen Vertrag für die Saison 2019/2020.

Die MBA-Mannschaft hat sich für die NBBL qualifiziert. Foto: MBC
·Melder·Sportmelder

Basketball: MBA-Team schafft NBBL-Qualifikation

Viele zufriedene Gesichter gab es am Sonntagnachmittag beim SYNTAINICS MBC. Die künftige U19-Mannschaft der Mitteldeutschen Basketball Academy (MBA), die vom Weißenfelser Club und vom Basketballverband Sachsen-Anhalt getragen wird, hat sich nach dem Abstieg vor sechs Wochen den Platz in der Nachwuchs Basketball Bundesliga (NBBL) zurückerobert.

Nele Mertens. Quelle: SC Markranstädt
·Melder·Sportmelder

Piranhas verpflichten Rückraumspielerin Nele Mertens

Der SC Markranstädt hat für die neue Saison der 3. Liga Ost Rückraumspielerin Nele Mertens verpflichtet. Die 18-Jährige unterschrieb in der Sportstadt am See einen Zwei-Jahres-Vertrag. „Ich freue mich auf die sportliche Herausforderung in Markranstädt und hoffe, dass ich das Team sowohl auf dem Spielfeld als auch daneben unterstützen kann“, sagte Nele Mertens, die vom HSV Magdeburg kommt.

Franz Anton und Ricarda Funk © Philipp Reichenbach
·Melder·Sportmelder

Gold und Bronze für die Slalomkanuten beim ersten Finaltag in Bratislava

Franz Anton holt sein erstes Weltcup-Gold im C1. Ricarda Funk paddelt trotz Fahrfehler zu Bronze. Bereits die Qualifikationsstrecke hatte es in sich und forderte den ein oder anderen Tribut sowohl beim deutschen Team als auch der internationalen Konkurrenz. Die gestern gehangene Finalstrecke setzte jedoch noch einmal einen drauf und führte zu skeptischen Gesichtern bei der Streckenbegehung.

Tim Schmidt (beim Wurf) und Sean Ludwig (links) aus dem JBBL-Team der Vorsaison verstärken jetzt die NBBL-Mannschaft der MBA, die am Wochenende das Qualifikationsturnier bestreitet. Foto: Birger Zentner
·Melder·Sportmelder

Basketball: Kampf um Platz in der NBBL beginnt

Die Mannschaft der Mitteldeutschen Basketball Academy (MBA) will sich am bevorstehenden Wochenende einen Platz in der Nachwuchs Basketball Bundesliga (NBBL) sichern. Bei einem Qualifikationsturnier mit weiteren vier Teams im südhessischen Weiterstadt soll das gelingen. Head Coach Christopher Schreiber hat dafür einen 14-köpfigen Kader formiert aus bereits erfahrenen NBBL-Spielern der MBA, neu hinzugekommenen ehemaligen JBBL-Spielern und Jungs, die sich beim Tryout der Academy mit starker Leistung empfohlen haben.

Foto: Andreas Bez
·Melder·Sportmelder

Vom Jugendspieler zum Mann – Turudic bleibt bei den Wölfen

Der SYNTAINICS MBC hat mit Benedikt Turudic einen weiteren Hauptakteur der vergangenen Spielzeit zum Kader der nächsten Saison 2019/20 hinzugefügt. Vor drei Jahren wechselte der damals 19-Jährige aus dem Jugendprogramm von ALBA Berlin an die Saale und entwickelte sich bei den Wölfen zu einem ernstzunehmenden BBL-Big Man. Bei den Mitteldeutschen unterzeichnete der 2,07 Meter Mann einen Vertrag über zwei Jahre.

Rüdiger Bones. Quelle: SC Markranstädt e.V.
·Melder·Sportmelder

SC Markranstädt holt bundesligaerfahrenen Cheftrainer Bones zurück

Der Handball-Drittligist SC Markranstädt stellt sich für die Zukunft noch professioneller auf und holt den bundesligaerfahrenen Rüdiger Bones zurück. Der in der Sportstadt am See lebende Diplomsportlehrer und A-Lizenztrainer betreute die Piranhas bereits zu ihren Glanzzeiten von 2003 bis 2009 in der 2. Handball-Bundesliga und führte das Team allein fünfmal hintereinander ins Playoff-Finale.

Viele Kinder nutzten beim Flughafenfest die Gelegenheit, sich beim Basketball auszuprobieren. Foto: Birger Zentner
·Melder·Sportmelder

Basketball: Das Ziel ist fast erreicht

Das Projektteam des SYNTAINICS MBC hat seine Zielstellung für die Teilnahme an der kinder+Sport Basketball Academy im Projektjahr 2018/2019 fast erreicht. Am zurückliegenden Sonnabend haben bei einem Testtag, der in Zusammenarbeit mit dem Basketballclub Science City Jena veranstaltet wurde, rund 70 Kinder und Jugendliche den Parcours mit den Grundelementen des Basketballs absolviert. Damit kamen zu den bislang organisierten 14 Veranstaltungen 1470 Mädchen und Jungen und nahmen den Wettkampf um eins der begehrten Trikots der Academy auf.

Geschäftsführer Karsten Günther © Rainer Justen
·Melder·Sportmelder

Pokal First Four ausgelost – SC DHfK spielt zunächst gegen TSV Altenholz

64 Mannschaften waren in den Töpfen bei der gestrigen Auslosung zur ersten Runde im DHB-Pokal im Düsseldorfer ISS Dome. In 16 Gruppen mit jeweils vier Mannschaften wird auch in diesem Jahr wieder das First Four ausgespielt, bevor der Pokalwettbewerb eine Reform erfährt. Die Lose wurden gezogen vom fünffachen Florett-Weltmeister Peter Joppich (CTG Koblenz) und der 13-fachen Deutschen Säbelfecht-Meisterin Anna Limbach (TSV Bayer Dormagen).

Foto: Gaby Schnabel
·Melder·Sportmelder

Leipziger U19 Goalballer unterliegen im Finale gegen Rostock

Der Weg der Leipziger Goalball-U19 Auswahl vom L.E. Sport e.V. führte am vergangenem Sonnabend (15. Juni) bei der 19. Deutschen Juniorenmeisterschaft in Marlow erneut bis ins Finale, wo man den Titel verteidigen wollte. Doch am Ende des Tages mussten sich die sächsischen Goalballer in einem spektakulären Duell auf Augenhöhe vor vollen Rängen dem Gastgeber GC Hansa aus Rostock mit 4:8 geschlagen geben.

Foto: Andreas Bez
·Melder·Sportmelder

Basketball: Leistungsträger Jovan Novak bleibt in Weißenfels

Der SYNTAINICS MBC hat seinen Leistungsträger Jovan Novak mit einem Vertrag für die kommende Saison ausgestattet. Der junge Serbe stieß im vergangenen Jahr nachträglich zu den Wölfen und übernahm schnell eine Schlüsselrolle im Team der Saale-Städter. Somit hat der Club den Posten des Spielmachers mit einem starken Point Guard besetzt, der in der Spielzeit 2018/19 maßgeblich am Klassenerhalt beteiligt war und seine vielfältigen Qualitäten mehrfach unter Beweis stellte. Bei den Mitteldeutschen erhält Novak einen Vertrag über eine Saison.

David Storl. Quelle: SC DHfK Leipzig
·Melder·Sportmelder

Fanfahrt – Support the Heroes – 2019

Das Mitteldeutsche Kugelstoßteam im SC DHfK Leipzig e.V. wird am 03.08.2019 eine Fanfahrt zu den Deutschen Meisterschaften im Berliner Olympiastadion durchführen. Unter dem Motto: „Support the Heroes“ möchten wir Leichtathletik-Interessierte aus der Region mit zu unserem nationalen Meisterschaften nehmen.

Hannes Aigner © Philipp Reichenbach
·Melder·Sportmelder

Hannes Aigner holt den dritten Podiumsplatz für die deutschen Slalomkanuten beim Weltcup-Auftakt in London

Am zweiten Finaltag des Weltcup-Auftaktes der Slalomkanuten an diesem Wochenende in London paddelte mit Hannes Aigner der dritte Deutsche auf das Podest. Die zweite Finalistin am heutigen Sonntag, Andrea Herzog, landete auf Rang fünf im Candier-Wettbewerb. Insgesamt haben die deutschen Slalomkanuten an diesem Weltcup-Wochenende dreimal auf dem Podest gestanden.

Quelle: SC Markranstädt e.V.
·Melder·Sportmelder

D-Jugend des SC Markranstädt wird Sachsenpokalsieger im Handball

Die Handballerinnen der D-Jugend vom SC Markranstädt sind am Samstag vor heimischer Kulisse Sachsenpokalsieger geworden. Nachdem sie in der Vorrunde den HC Leipzig ausgeschaltet hatten, bezwangen sie beim Final Four im Sportcenter Markranstädt den Nachwuchs vom Zweitligisten SG Rödertal/Radeberg sicher mit 19:6. Im Finale fegte das Team von Cheftrainerin Jurate Kiskyte den VfL Meißen mit 20:8 vom Parkett. „Trotz des Ausfalls von zwei Leistungsträgerinnen haben die Mädels spielerisch eine starke Leistung hingelegt und sich somit für eine tolle Saison belohnt“, sagte Kiskyte, die selbst über ein Jahrzehnt beim früheren Zweitligisten erfolgreich auf Torjagd ging.

Siegerehrung Tischtennis mit (vlnr) Paralympicssieger Jochen Wollmert, dem Sieger Oliver Roßmann (TTV Radebeul) sowie den weiteren Platzierten Philip Novak (Thüringen) und Silas Moerschel (Hessen). Quelle: Friedrich/SSM
·Melder·Sportmelder

Sächsischer Gesamtsieg beim 31. Jugend-Länder-Cup

Sachsen hat in Breitenbrunn/Erzgebirge den 31. Jugend-Länder-Cup gewonnen. Für die Nachwuchssportler aus dem Freistaat war es der erste Gesamterfolg bei diesem bundesweiten Vergleichswettkampf im Behindertensport überhaupt. Mit 30 Punkten verwiesen die sächsischen Nachwuchsasse, die mit 18 Sportlerinnen und Sportlern aus acht Vereinen angetreten waren, die Landesverbände aus Hessen (29 Punkte) und Schleswig-Holstein (21 Punkte) auf die weiteren Plätze.

Der 13-fachen Torschütze Niclas Heitkamp. Foto: Rainer Justen
·Melder·Sportmelder

U17 des SC DHfK ist deutscher Vizemeister

Die U17 des SC DHfK Handball ist deutscher VIZEMEISTER! Nachdem die Mannschaft von Trainer Matthias Albrecht das Final-Hinspiel bei der mJSG Melsungen mit 27:26 verloren hatte, endete das entscheidende Final-Rückspiel in der ARENA Leipzig vor einer sensationellen Kulisse von 1393 Fans mit 28:28 (8:14).

Sideris Tasiadis © Philipp Reichenbach
·Melder·Sportmelder

Sideris Tasiadis gewinnt ersten Weltcup der Slalomkanuten in Londen

Beim Weltcup-Auftakt der Slalomkanuten am Samstag in London konnten die Deutschen zweimal jubeln. Candierspezialist Sideris Tasiadis aus Augsburg fuhr ein starkes Rennen und verwies damit die starken Britten Adam Burgess und Ryan Westley auf ihrer Heimstrecke auf die Plätze. Im zweiten Wettbewerb des heutigen Tages paddelte sich Kajakfahrerin Ricarda Funk auf den zweiten Rang. Die Bad Kreuznacherin musste sich nur der Lokalmatadorin Mallory Franklin geschlagen geben. Auf Platz drei landete die Australierin Jessica Fox.

Franz Anton © Philipp Reichenbach
·Melder·Sportmelder

Weltcup London: Acht der zehn deutschen Starter stehen in Halbfinals

Pflichtaufgaben erfüllt. Alle Leistungsträger haben sich für die Halbfinalläufe beim Weltcup-Auftakt am Freitag in London qualifiziert. Lediglich für Einercanadier Florian Breuer aus Augsburg und Kajakfahrer Fabian Schweikert (Waldkirch) sind die Wettkämpfe bereits beendet. Sicher eine Runde weitergekommen sind die C1-Routiniers Franz Anton (Leipzig) und Sideris Tasiadis (Augsburg), Kajakfahrerin Ricarda Funk (Bad Kreunznach) und die Canadierinnen Andrea Herzog (Leipzig) und Elena Apel (Augsburg). Der Wiesbadener Tim Maxeiner lieferte im K1-Wettbewerb einen Superlauf ab und qualifizierte sich damit ebenso wie der Augsburger Hannes Aigner.

Im vorigen Jahr fand die kinder+Sport Basketball Academy auf dem Flughafen Anklang. Foto: Birger Zentner
·Melder·Sportmelder

Basketball-Parcours auf dem Flughafen

Der Basketball-Erstligist SYNTAINICS MBC wird wie schon im vorigen Jahr am Sonnabend mit seinem Projektteam der kinder+Sport Basketball Academy beim Kids & Family Day des Flughafens Leipzig/Halle präsent sein. Aufgebaut wird ein großer Schnupper-Parcours. „Wir bieten Kindern und Jugendlichen an vier Stationen die Möglichkeit, die Grundelemente des Basketballs kennenzulernen und die eigene Geschicklichkeit auszuprobieren“, sagt Benjamin Maudrich, Leiter des MBC-Projektteams.

Foto: Andreas Bez
·Melder·Sportmelder

Basketball: Dreijahresvertrag – Sergio Kerusch bleibt den Wölfen treu

Der SYNTAINICS MBC hat das erste Puzzlestück der Kaderplanung 2019/20 gelegt und damit gleichzeitig das „Gesicht“ des Clubs für weitere drei Spielzeiten halten können. Sympathieträger Sergio Kerusch bleibt den Wölfen erhalten und setzt mit der Unterschrift über einen Dreijahresvertrag ein ganz besonderes Zeichen, welches einem Bekenntnis zu Weißenfels und seinen Menschen gleichkommt.

Foto: Andreas Bez
·Melder·Sportmelder

Wojciech Kaminski übernimmt das Steuer beim SYNTAINICS MBC

Der SYNTAINICS MBC hat den Posten des Cheftrainers für die Spielzeit 2019/20 neu besetzt. Der 45-jährige Wojciech Kaminski wird künftig die Geschicke der Mitteldeutschen von der Seitenlinie leiten. Kaminski stand in der vergangenen Saison beim polnischen Erstligisten Slam Stal Ostrow unter Vertrag und erreichte den fünften Platz der Energa Basket Lega. Bei den Wölfen erhält der gebürtige Pole einen Einjahresvertrag mit der Option auf eine weitere Spielzeit.

Verabschiedung Andreas Rojewski. Foto: Karsten Mann
·Melder·Sportmelder

DHfK-Profis im wohlverdienten Urlaub – verdiente Spieler sagen Tschüss

Nach einer langen Bundesliga-Saison hat für die Profi-Handballer des SC DHfK Leipzig der wohlverdiente Urlaub begonnen. Die Männer von Cheftrainer André Haber hatten am Sonntag mit einem Heimsieg gegen die Rhein-Neckar Löwen den 11. Tabellenplatz perfekt gemacht und nach einer sehr lehrreichen Hinrunde, in der sich die Mannschaft lange im Abstiegskampf befand, zu den eigenen Stärken wie Tempo, Teamgeist und Leidenschaft, aber auch Demut und Disziplin zurückgefunden.

Hoffen auf Medaillen und gute Platzierungen bei der U23-DM: die SC DHfK-Sprinter Ole Werner (l.), Niels Torben Giese (2.v.l.) und Marvin Schulte (r.) – 2018 gewannen sie mit ihrem erfahrenen Teamkollegen Roy Schmidt (2.v.r.) Staffel-Silber bei den Deutschen Meisterschaften in Nürnberg. Quelle: SC DHfK Leipzig
·Melder·Sportmelder

Zehn Leichtathleten des SC DHfK Leipzig starten bei U23-DM in Wetzlar

Die U23-DM im hessischen Wetzlar wirft ihren Schatten voraus – am 15. und 16. Juni messen sich Deutschlands beste U23-Leichtathleten. Der SC DHfK Leipzig schickt zehn Sportler ins Rennen. Mit vier Sprintern, darunter Marvin Schulte (100 m) und Felix Straub (200 m), der Titelverteidigerin über 1.500 Metern, Julia Klein, und Speerwerfer Jakob Nauck starten einige Medaillenhoffnungen für das Leichtathletikzentrum des SC DHfK. Auch der Deutsche Hallenmeister Robert Farken will nach seiner Verletzung wieder angreifen.

C1 Herren © Franz Anton
·Melder·Sportmelder

Mit dem Weltcup in London startet für die Deutschen der zweite Teil der internen Olympia-Qualifikation

Ab Freitag geht mit dem ersten Kanuslalom-Weltcup dieser Saison in London der interne Kampf der deutschen Athleten um ein Olympia-Ticket für Tokio 2020 weiter. Entsprechend hoch ist die Anspannung im Team. Mit an Bord sind nun auch die K1-Nationalmannschaftsmitglieder Tim Maxeiner (Wiesbaden) und Fabian Schweikert (Waldkirch). Sie hatten berufs- beziehungsweise verletzungsbedingt an den Europameisterschaften vor knapp zwei Wochen nicht teilnehmen können.

Stefan Kretzschmar. Foto: SC DHfK
·Melder·Sportmelder

Nach 10 gemeinsamen Jahren: Stefan Kretzschmar verlässt Aufsichtsrat

Der 218-fache Nationalspieler Stefan Kretzschmar legt nach 10 gemeinsamen Jahren seine Funktion als Aufsichtsratsmitglied beim SC DHfK Leipzig nieder. Der 46-Jährige engagierte sich seit 2009 für den SC DHfK Leipzig – damals noch in der Oberliga – und leistete im vergangenen Jahrzehnt einen entscheidenden Beitrage, dass in wenigen Jahren der Durchmarsch von der vierten in die erste Liga gelang und sich der Verein inzwischen als stabiler Bundesligaclub etabliert hat.

Silvano Poropat. Foto: Andreas Bez
·Melder·Sportmelder

Silvano Poropat verabschiedet sich als Wölfe-Head Coach

Silvano Poropat wird in der kommenden Spielzeit 2019/20 nicht mehr an der Seitenlinie des SYNTAINICS MBC stehen. Nach der erfolgreich abgeschlossenen Mission Klassenerhalt in der easyCredit BBL zieht es den 48-Jährigen zurück zu seinem Lebensmittelpunkt in Holland. Seit der erneuten Übernahme des Cheftraineramts im Januar nahm sich Poropat dem Kampf um den Ligaverbleib an und führte die Weißenfelser so zum 15. Tabellenplatz.

Quelle: Frauenkultur Leipzig
·Melder·Sportmelder

Am 15. Juni: Interkulturelles Leipziger Mädchen- und Frauen-Hobby-Fussball-Turnier ,Kick it together!’

Alle begeisterten Spielerinnen sind mit ihren Familien und Freund*innen herzlich eingeladen zu einem lustigen, fairen und gemeinsamen Spieltag: „Kick it… and have fun… together!“ Es soll es ein Fest des guten Miteinanders sein: Frauen und Mädchen unterschiedlichen Alters mit und ohne Migrationsgeschichte spielen im offenen Miteinander um den Turnier-Sieg. Die gemeinsame Freude steht im Mittelpunkt.

Quelle: L.E. Sport e.V.
·Melder·Sportmelder

Leipziger U19 Goalballer wollen Titel verteidigen

Am kommenden Sonnabend (15. Juni) geht es für die Leipziger Goalball-Junioren vom L.E. Sport e.V. an die Ostseeküste nach Marlow zur 19. Auflage der Deutschen Jugendmeisterschaft im Goalball, wo man den U19 Titel verteidigen möchte. In der Vorrunde treffen die Messestädter um Centerspieler Philipp Tauscher auf Vertretungen aus Nürnberg, Marburg, Königs Wusterhausen, Neukloster und dem Gastgeber aus Rostock. Sollte man die Gruppenphase überstehen, fällt in der anschließenden Finalrunde die Entscheidung im K.O.-System.

Rüdiger Selig Future Team 2019. Quelle: SC DHfK Leipzig
·Melder·Sportmelder

SC DHfK Leipzig Radsport-Abteilung gründet ‘Rüdiger Selig Future Team’ – fünf Talente berufen

Vom Edelhelfer beim Giro d’Italia zum Nachwuchshelfer beim SC DHfK Leipzig. Noch vor wenigen Tagen zog Rüdiger Selig das Tempo für seinen Teamkollegen Pascal Ackermann bei den Zielsprints an. Am Mittwoch war der 30-Jährige dann ein Radprofi zum Anfassen für die jungen SC DHfK-Radsporttalente. Hintergrund war die offizielle Vorstellung des „Rüdiger Selig Future Teams“.

Speedskating, Christoph Weller, SC DHfK Leipzig. Quelle: A. Petry
·Melder·Sportmelder

SC DHfK-Speedskater räumen bei Deutschen Meisterschaften ab

Die Speedskater des SC DHfK Leipzig haben starke Leistungen bei den diesjährigen Deutschen Meisterschaften Einzelstrecken im hessischen Groß-Gerau abgeliefert. Über 200 Speedskater aus mehr als 24 Vereinen waren vom 24. bis 26.05.2019 angetreten. Der SC DHfK Leipzig entsandte eine siebenköpfige Delegation um Routinier und Trainer Patrick Täubrecht. Von Freitag bis Sonntag kämpften die Nachwuchssportler auf dem 304m-Oval im Skatepark Groß-Gerau auf den Strecken zwischen 200m und 10.000m um Edelmetall.

Torgauer Hafenstadion. Foto: Marko Hofmann
·Melder·Sportmelder

FC International Leipzig empfängt am Sonntag den VfB Krieschow

Saisonfinale für den FC International Leipzig: Zum letzten Spiel der laufenden Oberliga-Spielserie empfangen die Messestädter am Sonntag den VfB Krieschow. Los geht es um 14 Uhr im Torgauer Hafenstadion unter der Leitung von Schiedsrichter Leroy Schott, unterstützt von seinen beiden Assistenten Patrick Kohlhas und Patrick Hofmann.

Foto: SN-CZ-Basketball
·Melder·Sportmelder

Basketball: Wölfe-Nachwuchs mitten im Vorbereitungsmodus

Die Nachwuchsbundesliga Mannschaft der Mitteldeutschen Basketball Academy hat sich am vergangenen Samstag, den 01. Juni, in einem Vorbereitungsturnier mit deutschen und tschechischen Teams gemessen. Denn den jungen Weißenfelser Basketballern steht am 22. und 23. Juni die richtungsweisende NBBL-Qualifikation für die Saison 2019/20 bevor. Beim Ausrichter, den Dresden Titans, traten die Schützlinge von NBBL-Head Coach Chris Schreiber gegen SLUNETA Usti nad Labem, die Chemnitz 99ers, den BK Litomerice und die Löwen Erfurt an und belegten hierbei den fünften Platz.

Hannes Aigner. Foto: Rebekka Anton
·Melder·Sportmelder

Kanu-Slalom: Zusammenfassung der EM

Bei den Europameisterschaften im französischen Pau am Wochenende haben die deutschen Slalomkanuten zwei Medaillen in den olympischen Einzelwettbewerben gewonnen. Jeweils Bronze holten am Samstag der Einercanadier Sideris Tasiadis aus Augsburg und Kajakfahrerin Jasmin Schornberg aus Hamm. Am gestrigen Sonntag mussten die deutschen Slalomkanuten leer ausgehen.

Jasmin Schornberg © Uta Büttner
·Melder·Sportmelder

Kanu-Slalom: Zweimal EM Bronze nach ersten Einzel-Finaltag

Am ersten Einzelfinaltag der EM im französischen Pau haben die deutschen Slalomkanuten mit Sideris Tasiadis aus Augsburg im C1 und Jasmin Schornberg aus Hamm im K1 Bronze geholt. Kajakfahrerin Ricarda Funk aus Bad Kreuznach fuhr bis Tor 19 von 25 auf Goldkurs, verpasste jedoch Tor 20 und rutschte somit auf Rang neun von zehn Finalistinnen.

Sideris Tasiadis © Uta Büttner
·Melder·Sportmelder

Kanu-Slalom: Alle drei Deutschen im EM-Finale

Bei den heutigen EM-Halbfinalrennen in französischen Pau haben sich alle deutschen Starter in das Finale gefahren. Ab 15 Uhr geht es dann um die ersten Einzelmediallen. Den Anfang machen die Männer im Einercanadier mit dem Augsburger Sideris Tasiadis.

Das Projekt „LZ TV“ (LZ Television) der LZ Medien GmbH wird gefördert durch die Sächsische Landesanstalt für privaten Rundfunk und neue Medien. Diese Maßnahme wird mitfinanziert durch Steuermittel auf Grundlage des vom Sächsischen Landtag beschlossenen Hausehaltes.

Scroll Up