Artikel zum Schlagwort Bevölkerungsentwicklung

Daran kann auch ein Alte-Männer-Wahlkampf wenig ändern

Schon heute hat jeder zehnte Jugendliche in Sachsen einen Migrationshintergrund

Foto: Ralf Julke

Für alle LeserAm Montag, 12. August, war Internationaler Tag der Jugend. Solche Tage lieben Sachsens Statistiker. Denn dann können sie sich auch einmal mit Zahlen Gedanken über die Zukunft machen. Über die Alten und Griesgrämigen wurde ja schon viel geredet und geschrieben. Aber die sterben irgendwann. Und dann werden jüngere Leute das Leben im Freistaat bestimmen. Dann normalisiert sich auch das Ungleichgewicht der Altersklassen wieder. Alles wächst sich aus. Und die Zukunft wird anders aussehen. Weiterlesen

Bevölkerungsentwicklung in Sachsen 2019

Sachsen schrumpft weiter, die Speckgürtel wachsen

Quelle: landtag.sachsen.de

Für alle LeserSachsen schrumpft wieder. Darüber haben wir ja schon geschrieben. Das hat mehrere Gründe – die meisten sind selbst gemacht und die Folge einer konservativen Politik, die lieber aussondert und abschiebt, als zu integrieren. Das war vor 2015. Das ist heute wieder so. Allein in den ersten vier Monaten des Jahres schrumpfte die sächsische Bevölkerung um 3.835 Menschen. Und der Metropoleneffekt wird immer stärker sichtbar. Weiterlesen

Kleine große Boomtown im Landkreis Leipzig

Was bedeutet eigentlich Markkleebergs Plus in der Bevölkerungsstatistik?

Grafik: Stadt Leipzig, Quartalsbericht 1 / 2019

Für alle LeserMarkkleeberg ist ja ein ganz lustiges Städtchen. Leipzigerseits kann man es richtig wütend machen, wenn man auch nur andeutet, dass es eigentlich eingemeindet gehört. Dafür erwähnt Markkleeberg die große fette Nachbarstadt möglichst nie in seinen Pressemitteilungen und schafft sich so ein Bild von einem ganz eigenständigen Wachstum. Kleine Boomtown zwischen den Seen. So wie am 17. Juli. Weiterlesen

Neue Bevölkerungsprognose

Bis 2032 rutscht der Freistaat wohl unter 4 Millionen Einwohner

Grafik: Freistaat Sachsen, Statistisches Landesamt

Für alle LeserPassend zum gerade veröffentlichen „Deutschlandatlas“ des Bundesinnenministerium stellte das Statistische Landesamt des Freistaats Sachsen am Mittwoch, 10. Juli, die neue Bevölkerungsprognose für Sachsen vor. Und da in der sächsischen Regierung kein anderes Konzept sichtbar ist als das der Verwaltung des Mangelhaften, rechnen die Statistiker wieder damit, dass die sächsische Bevölkerung bis 2030 auf unter 4 Millionen schrumpft. Weiterlesen

Der neue Quartalsbericht 1/2019

Immer mehr Gemeinden in den leipzignahen Landkreisen profitieren vom Leipziger Bevölkerungswachstum

Grafik: Stadt Leipzig, Quartalsbericht 1 / 2019

Für alle LeserDie Karte zum Wanderungssaldo der Stadt Leipzig mit dem Umland haben Leipzigs Statistiker ganz kommentarlos auf Seite 2 des neuen Quartalsberichts platziert. Sie wirkt da wie ein Relikt, als hätte sich ein tapferer Statistiker vorgenommen, dazu eine sechs Seiten lange Analyse zu schreiben – hat dann aber aus Verzweiflung aufgegeben, weil die Arbeit mit den ganzen Wahlen die Zeit und die Kräfte verschlingt. Aber die Karte spricht für sich. Weiterlesen

Der neue Quartalsbericht 1/2019

Hauptgrund für den Dämpfer im Leipziger Bevölkerungswachstum 2018 ist ziemlich sicher der Wohnungsmarkt

Grafik: Stadt Leipzig, Quartalsbericht 1 / 2019

Für alle LeserDass Leipzig gerade in den Jahren 2011 bis 2017 so stark wuchs, hat viel mit der Zuwanderung aus dem Ausland zu tun. Das sind die Jahre, die bei der Vorausberechnung der möglichen Bevölkerungsentwicklung dazu verführten, 2030 eine Bevölkerung von 720.000 bis 760.000 Leipzigern erwarten zu können. Aber Leipzigs Statistiker hatten nicht ohne Grund schon vorher Bauchschmerzen: Denn woher sollen die Zuwanderer kommen, wenn wichtige Quellen versiegen? Weiterlesen

Der neue Quartalsbericht 1/2019

Bevölkerungsentwicklung: Leipzigs Statistiker rechnen fest mit der 600.000 im Herbst

Foto: Ralf Julke

Für alle LeserAm Mittwoch, 3. Juli, veröffentlichte das Amt für Statistik und Wahlen der Stadt den neuen Quartalsbericht für Leipzig, die Nr. 1/2019. Wieder recht schmal im Gesicht, ähnlich dünn wie der Vorgänger. Und für die Nr. 2 kündigen sie schon einmal Schreckliches an: Die werde wohl ganz und gar ohne Beiträge zu spannenden Stadtthemen werden. Der Grund ist simpel: die Wahlen. Vier große Wahlen hintereinander halten das Amt auf Trab. Weiterlesen

Höchstes Geburtendefizit seit 1999 und wachsende Kluft zwischen Land und Großstädten

Sachsen ist nach 2015 wieder in den alten Schrumpf- und Überalterungsmodus übergegangen

Foto: Ralf Julke

Für alle LeserDass die Wahlergebnisse in Sachsen so sind, wie sie sind, hat auch mit einer falschen Bevölkerungspolitik zu tun: Die ländlichen Regionen überaltern massiv, immer öfter sind alte Menschen nur noch unter Ihresgleichen. Die jungen Bewohner wandern ab. Und seit dem stillschweigenden Stopp in der Flüchtlingszuwanderung kommen auch immer weniger Asylsuchende nach Sachsen. Das Land ist wieder auf seinen alten Schrumpfkurs zurückgekehrt. Weiterlesen

Neues aus dem Quartalsbericht Nr. 4/2018

Die Südvorstadt profitiert von vielen Geburten, das Grafische Viertel war 2018 der Wachstums-Champion in Leipzig

Grafik: Stadt Leipzig, Quartalsbericht 4 / 2018

Für alle LeserAlle Jahre wieder versuchen Leipzigs Statistiker herauszubekommen, welche Ortsteile denn nun am schnellsten wachsen, wo also aktuell gerade der Zug der Siedlungspioniere angekommen ist. Ein Spiel, das jetzt schon 15 Jahre lang so geht. Damals hießen die Pionierortsteile noch Südvorstadt und Schleußig. Aber beide Ortsteile sind „voll“. Hier ist kaum noch ein Zuwachs möglich. Weiterlesen

Neues aus dem Quartalsbericht Nr. 4/2018

Erstmals hat Leipzig 2018 über 900 Kinder unter 10 Jahren durch Abwanderung verloren

Grafik: Stadt Leipzig, Quartalsbericht 4 / 2018

Für alle LeserJa, wohin wandern sie denn? Während Axel Viehweger, Vorstandsmitglied des Verbandes der sächsischen Wohnungsgenossenschaften (VSWG), noch via LVZ dafür trommelt, die Leipziger sollten doch freie Wohnungen bitteschön auch im ländlichen Raum außerhalb der von knappstem Wohnungsangebot geplagten Großstadt suchen, belegt der jüngste Quartalsbericht genau das. Dazu brauchen junge Familien gar keinen Fingerzeig. Die Not treibt sie auch so. Weiterlesen

Neues aus dem Quartalsbericht Nr. 4/2018

Leipzig bekommt Zuzug aus ganz Europa

Foto: Ralf Julke

Für alle LeserAuch den letzten Quartalsbericht für das Jahr 2018 gab es am 15. April noch als kleines Mitbringsel für die Presse, bevor sich Leipzigs Statistiker endgültig ins Wahlgetümmel stürzen. Ein bisschen schlanker ist das Heft als in den Vorjahren. Aber es sitzen ja eine Menge Leute da und warten: Laut Statistischem Quartalsbericht IV/2018 hatte Leipzig Ende des Jahres insgesamt 596.517 Einwohner. Wann also gibt es die verflixten 600.000? Weiterlesen

Sachsens Bevölkerungsentwicklung bis September 2018

Wanderungsgewinne bügeln die niedrigen Geburtenzahlen in Sachsen ein bisschen aus

Foto: Ralf Julke

Für alle LeserEigentlich wären Bevölkerungszahlen gar nicht so aufregend. Mal gehen sie ein bisschen rauf, mal ein bisschen runter. In einer Gesellschaft, in der Kinder und Familie wirklich im Mittelpunkt stünden, würde sich das ganz von allein ausgleichen. Aber in so einer Gesellschaft leben wir nicht. Wir leben in einer Gesellschaft, in der der Kinderwunsch vom Preis der Ware Arbeitskraft abhängt. Deshalb hat Sachsen ein massives Geburtendefizit. Das nur ein bisschen kaschiert ist. Weiterlesen

Bornas Anziehungskraft wächst

Das bereits sechste Jahr in Folge verzeichnet die Statistik der Pass- und Meldestelle der Großen Kreisstadt Borna mehr Zuzüge in die Stadt als Wegzüge. Bei einer leicht steigenden Bevölkerungszahl von aktuell 19.740 Einwohnern (Stichtag 31. Dezember 2018) weist der sogenannte Wanderungssaldo (die Differenz aus Zu- und Wegzügen) 217 mehr Neubornaerinnen und Neubornaer aus. Über das gesamte Jahr 2018 meldeten sich 1.100 Bürgerinnen und Bürger neu als wohnhaft in Borna an während im gleichen Zeitraum nur 883 Personen abgemeldet worden sind. Weiterlesen

Erstes Halbjahr 2018: Geringes Plus in der Bevölkerungsstatistik

Logo Markkleeberg

Die Zahl der Einwohnerinnen und Einwohner der Stadt Markkleeberg ist im ersten Halbjahr des Jahres 2018 weiter angestiegen – wenn auch geringfügig. Das geht aus der jüngsten amtlichen Mitteilung des Statistischen Landesamtes hervor, die die Bevölkerungsentwicklung im Zeitraum zwischen dem 01. Januar 2018 bis zum 30. Juni 2018 widergibt und der Stadtverwaltung jetzt vorgelegt wurde. Weiterlesen

Landräte dürfen sich freuen

Die Landkreise um Leipzig profitieren vom knapper gewordenen Wohnungsangebot in der Großstadt

Karte: Stadt Leipzig, Statistisches Jahrbuch 2018

Für alle LeserManche Nachrichten werden erst greifbarer, wenn man Statistiken nebeneinander legt. So wie bei der Bevölkerungsstatistik des Landes Sachen, das ja in weiten Teilen schon wieder heftig schrumpft. Jetzt liegen auch die neueren Zahlen vom Juni 2018 vor. Die Großstädte wachsen weiter ein bisschen – die Landkreise aber schrumpfen. Aber mit deutlichen Unterschieden. Weiterlesen

Sachsens Bevölkerungsentwicklung 2017

Das Wachstum wandert weiter in die Großstädte ab

Foto: Luca Kunze

Für alle LeserSachsen schrumpft wieder. Diesen schönen Effekt beobachten ja auch unsere Leser gern. Das Wüten und Schreien unserer landeseigenen Homophoben und Rassisten zeigt ja Wirkung. Der Innenminister (auch der neue) zeigt Tatendrang bei den gnadenlosen Abschiebungen, die Wohnungspolitik ist eine einzige Knauserei. Und statt Zuwanderung bekommt Sachsen wieder die geliebte Überalterung. Auch wenn es jetzt erst einmal nur die Zahlen für 2017 gibt. Weiterlesen

Wer nicht wachsen will, macht die Schotten dicht

Restriktive Politik macht Sachsen seit 2016 wieder zum Schrumpfstaat

Foto: Ralf Julke

Für alle LeserSachsen schrumpft wieder. Das geht sogar schon ein Weilchen so. Aber die neuesten Zahlen aus dem Statistischen Landesamt zeigen es überdeutlich. Auch wenn sie jetzt erst einmal nur aus dem Juni 2017 stammen. Aber schon 2016 machte sich bemerkbar, dass in Deutschland die Schotten hochgezogen wurden. Statt einer klugen Zuwanderungspolitik macht man „Heimatpolitik“. So alt sah deutsche Politik wirklich seit 50 Jahren nicht mehr aus. Weiterlesen

Quartalsbericht Nr. IV/2017

Dresden und Leipzig im Vergleich und was die Regierung hätte draus lernen können

Grafik: Stadt Leipzig, Quartalsbericht VI / 2017

Für alle LeserDer neue Quartalsbericht enthält auch einen Städtevergleich zwischen Leipzig und Dresden, was die Bevölkerungsentwicklung betrifft. Denn jahrelang lief die Entwicklung in den beiden sächsischen Großstädten fast parallel. Zeitweilig schien sogar Dresden davonzuziehen. Aber seit 2010 ist alles anders. Und irgendwie erklärt das zumindest ein wenig von der so schwer berechenbaren Bevölkerungsentwicklung in Leipzig. Weiterlesen