20°СLeipzig

Ernährung

- Anzeige -

Ernährung im Spannungsfeld von Gesundheit und Klimawandel

Das spannende Thema Ernährung steht am 8. April, 19 bis 21 Uhr, im Mittelpunkt einer gemeinsamen Veranstaltung von Scientists 4 Future Leipzig und dem Referat Wissenspolitik der Stadt. Im Sitzungssaal des Neuen Rathauses geht es in Fachvorträgen um verschiedene Facetten des komplexen Themas, daran schließt sich eine Diskussion auch mit Fragen aus dem Publikum an. […]

Das Universitätsklinikum Leipzig. Foto: Stefan Straube/UKL

7. März – Tag der gesunden Ernährung: UKL bietet auf Station auch herzgesunde Speisen

Krankenhäuser dienen der Wiederherstellung der Gesundheit – dazu gehört auch eine Unterstützung der Therapien durch gesunde Ernährung. Das Universitätsklinikum Leipzig (UKL) geht hier seit langem mit gutem Beispiel voran und bietet den Patient:innen während des Klinikaufenthalts Speisen an, die den 10 Regeln einer vollwertigen Ernährung entsprechen. Damit ist das Essensangebot auch herzgesund – ganz im […]

Fastenzeit: Fleischlos auf Probe

Die Fastenzeit ist eine gute Möglichkeit, einfach mal auf Fleisch zu verzichten, sich auf andere Produkte in der Ernährung zu konzentrieren und mit Lebensmitteln neue Zubereitungsarten zu entdecken. Etwa sechs Prozent der Bevölkerung ernähren sich laut Fleischatlas 2021 bereits ausschließlich vegetarisch oder vegan. Bei den Jüngeren bis 29 Jahren sind es mit 13 Prozent sogar […]

Das Wochenende, 8./9. Januar 2022: Demos in vielen Städten, Containern in Leipzig und möglicherweise eine neue Virusvariante

In zahlreichen Städten sind am Wochenende erneut Verschwörungsideologen auf die Straße gegangen, um das Coronavirus zu verharmlosen. Unter anderem in Dresden gab es aber auch ein Zeichen in die andere Richtung. Außerdem: In Leipzig demonstrieren Aktivist/-innen gegen Lebensmittelverschwendung und in Zypern soll eine neue Corona-Variante aufgetaucht sein. Die LZ fasst zusammen, was am Wochenende, 8./9. Januar 2022, in Leipzig, Sachsen und darüber hinaus wichtig war.

Alles für die Tonne? Protest in Leipzig gegen die Lebensmittelverschwendung im Handel + Video

Im Grunde ist es eine Blackbox, auch wenn den Bundesbürgern immer wieder unter die Nase gerieben wird, sie seien Lebensmittelverschwender und würden jährlich Millionen Tonnen an Lebensmitteln einfach wegschmeißen. Dabei gibt es die größten Probleme in der statistischen Erfassung gerade im Lebensmittelhandel. Ein Thema, das seit Jahren Aktivisten umtreibt. Am Samstag, 8. Januar, wollen sie auch in Leipzig auf die Entsorgungspraktiken der Supermärkte aufmerksam machen. Bereits in der letzten Nacht fand dazu eine erste Aktion statt. Die LZ begleitete drei Menschen, die Lebensmittel retten. Und dabei erstaunliche Mengen fanden.

Sachsen unterstützt Angebot von Bio-Obst und Biomilch in Kitas und Schulen

Um Mehrkosten auszugleichen, fördert Sachsen im EU-Schulprogramm künftig neben dem Angebot von konventionell erzeugtem Obst und Gemüse sowie konventionell erzeugter Milch auch Aufschläge für ökologisch erzeugte Produkte. Diese Unterstützung mit Landesmitteln beschloss Sachsens Kabinett am Dienstag (24.8.).

Mangelnde Transparenz beim UN Food Systems Summit

Vom 26. bis 28. Juli laden die Vereinten Nationen nach Rom zu den Vorbereitungen des Welternährungsgipfels (UN Food Systems Summit, UN FSS) ein, der im September stattfinden wird. Für die Bundesregierung reist Bundesentwicklungsminister Gerd Müller nach Rom.

Staatsminister Thomas Schmidt. Foto: Foto-Atelier-Klemm

INTERREG: Grenzübergreifend nachhaltige Ernährung – Lehrküche in Hoyerswerda eröffnet

Staatsminister Thomas Schmidt hat gestern (5. Juli 2021) in Hoyerswerda die neue Lehrküche der Kinder- und Jugendfarm eröffnet. Der Lernort für nachhaltige Ernährung ist Teil des Kooperationsprogramms INTERREG Polen-Sachsen 2014-2020. Für das Projekt konnte das Christlich-Soziale Bildungswerk Sachsen die Naturwissenschaftliche Universität Breslau als Partner gewinnen.

Umweltminister Wolfram Günther (Grüne) im Einsatz für die Lebensmittelversorgung in Sachsen am EDEKA Regionallager Berbersdorf, 18.03.20. Foto: Jan Keafer

Landwirtschaftsminister Günther: EU-Schulprogramm ist Beitrag zu gesunder Ernährung

Von Mittwoch, den 14. April, bis Dienstag, 20. April, findet das Online-Bewerbungsverfahren für das EU-Schulprogramm für Obst, Gemüse und Milch statt. Alle interessierten Grund- und Förderschulen sowie Kinderkrippen und Kindergärten können in dem Zeitraum ihre Bewerbung für das Schuljahr 2021/2022 einreichen. Auch Einrichtungen, die bereits im laufenden Schuljahr am Programm teilnehmen, müssen sich erneut bewerben, wenn sie sich wieder am Programm beteiligen möchten.

Adipositasforscher Prof. Dr. med. Matthias Blüher Foto: Universität Leipzig, Fotograf: Christian Hüller

Mehr als 330 Kilogramm: Was die Agrarstatistik über den Lebensmittelverbrauch der Deutschen verrät – und was nicht

Welche Lebensmittel landen auf den Tellern der Deutschen und wie gesund sind sie? Der Trend im Land ist positiv, doch der Fleischkonsum noch immer zu hoch. Zu diesem Ergebnis kommt die Deutsche Gesellschaft für Ernährung e. V. (DGE) in ihrem aktuellen Ernährungsbericht. Aber es verändert sich was, stellt Matthias Blüher fest, der sich an der Uni Leipzig mit der Volkskrankheit Adipositas beschäftigt.

Zähne putzen ist wichtig, ganz gleich, wie alt man ist. Was man ist und wie oft, hat großen Einfluss auf die Gesundheit der Mundhöhle, sagen die Zahnexperten des UKL zum Tag der Zahngesundheit am 25. September. Foto: Stefan Straube / UKL

Ernährung spielt entscheidende Rolle für die Gesundheit von Mund und Zähnen

So paradox es klingen mag: Gerade, weil viele Jugendliche und Erwachsenen mittlerweile sehr auf ihre Ernährung achten, steigt die Häufigkeit sogenannter erosiver Zahnschäden. Der Grund sind natürliche Säuren in Obst und Gemüse, welche die Zähne angreifen können. Darauf weisen Zahnmediziner des Universitätsklinikums Leipzig (UKL) zum „Tag der Zahngesundheit“ am 25. September hin.

Lena Zeise: Das wahre Leben der Bauernhoftiere. Foto: Ralf Julke

Das wahre Leben der Bauernhoftiere: Ein liebevoll illustrierter Blick in richtige Bauernhöfe und moderne Tierfabriken

In diesem Buch passiert einmal nichts. Kein tierisches Abenteuer, kein kindliches. Keine Elfen, Kobolde oder Hexen. Nur Tiere. Tiere, die jedes Kind kennen müsste. Aber in Wirklichkeit kommen die meisten Kinder gar nicht mehr in Kontakt mit ihnen. Aber wo kommen Eier, Milch und Schnitzel eigentlich her? Die Grafikerin Lena Zeise zeigt es in Bildern aus zwei Welten. Einfach so zum Vergleichen. Aber Kinder sind klug. Es ist ein Buch mit Augenzwinkern.

Immer noch auf Achse ... Foto: Ralf Julke

„Genussvoll älter werden“ mit der Verbraucherzentrale

Auch in hohem Alter noch körperlich und geistig fit sein – wer möchte das nicht? Genussvoll zu essen ist dabei eine wichtige Zutat. Entscheidend ist, trotz reduziertem Energiebedarf mit allen Nährstoffen ausreichend versorgt zu sein. „Die richtige Auswahl am Supermarktregal, kluger Umgang mit Werbeversprechen und Wissen rund um Lebensmittel tragen maßgeblich dazu bei“, sagt Dr. Birgit Brendel, Ernährungsexpertin der Verbraucherzentrale Sachsen.

Der „Bauch“ kann zu einer ganzen Folge gesundheitlicher Probleme führen. Foto: Matthias Weidemann

Das Übergewicht der Leipziger nimmt weiter zu und Armut hat fettmachende Ernährung geradezu zur Folge

Adipositas – also krankhaftes Übergewicht – ist eine „Wohlstandskrankheit“. Wohlgemerkt: in Gänsefüßchen. Denn sie entsteht zwar in einer Wohlstandsgesellschaft, trifft darin aber vor allem diejenigen, die künstlich arm gehalten werden. Auch das macht die „Bürgerumfrage 2018“ wieder sichtbar. Seit Jahren fragen die Leipziger Statistiker nämlich auch nach Gewicht und Größe der Befragten.

Es ist nicht alles Wurst ... Foto: Ralf Julke

Sind Fleischesser extrovertiert, weil das in ihrer Natur liegt? Oder brauchen sie mehr Beifall für ihr Essverhalten?

Mitte Juni gab das Max-Planck-Instituts für Kognitions- und Neurowissenschaften die Ergebnisse einer Studie bekannt, die zumindest nachdenklich macht: „Vegetarier sind schlanker und weniger extrovertiert als Fleischesser“ war sie betitelt. Je weniger tierische Produkte man zu sich nimmt, desto geringer der Body-Mass-Index und desto weniger neigt man zu Extrovertiertheit, meinten die Studienautoren. Aber vielleicht ist es ja andersherum?

Jana Rogge: Kleines Steak Buch. Foto: Ralf Julke

Kleines Steak Buch: Die Faszination des Feuers und warum Steak nicht gleich Steak ist

Wohin geht die Reise? Immer mehr Menschen verzichten auf Fleisch. Die Fleischindustrie steckt in der Krise, nachdem immer mehr Details über die Massentierhaltung und die Bedingungen in den Schlachthöfen bekannt werden. So richtig schick ist der Auftritt der Grillmeister an ihren Grills ja nicht mehr. Und sie werden sich künftig viele Fragen gefallen lassen müssen – zur Herkunft des Fleisches und auch zur Klassifikation des Steaks, das sie da gerade brutzeln. Nichtwissen entschuldigt nichts mehr.

- Anzeige -
Scroll Up