Artikel aus der Rubrik Weitere

Jubelrausch beim Hallenhockey

ATV-Frauen vs. Zehlendorf 6:4 – “Sensationell! Super! Historisch!”

Foto: Jan Kaefer

Wie spannend Hallenhockey sein kann, bewiesen die ATV-Frauen am vergangenen Wochenende eindrucksvoll. Erstmals in der Vereinsgeschichte gelang ihnen der Sprung in die Meisterschafts-Playoffs der 1. Bundesliga. Nachdem die Leipzigerinnen am Samstag bei TuS Lichterfelde noch mit 5:8 den Kürzeren gezogen hatten, vertagten sie die Entscheidung auf das Heimspiel gegen die Zehlendorfer Wespen am Sonntag. Und das war nichts für schwache Nerven... Anmelden und weiterlesen.

ATV-Frauen wollen in die Play-offs: “Jetzt sind wir ganz nah dran!”

Bereits am heutigen Samstag könnten die Hockey-Frauen des ATV Leipzig ein gutes Stück Vereinsgeschichte schreiben. Gelingt dem Team um Kapitänin Nadine Schwarte im Auswärtsspiel beim TuS Lichterfelde (15 Uhr) mindestens ein Remis, wäre das Ticket für die Play-offs um die Deutsche Meisterschaft gebucht. Es wäre für die Leipzigerinnen das erste Mal, dass ihnen der Sprung unter die besten Acht gelänge.
Anmelden und weiterlesen.

Zwischenstopp (Teil 2): Linda Renner vom LTTV Leutzscher Füchse

Die Tischtennis-Frauen der Leutzscher Füchse spielen zwar bereits ihre dritte Saison in der 1. Bundesliga, doch in diesem Jahr geht es für sie erstmals richtig um die Wurst. Denn da die Liga in den Vorjahren unterbesetzt war, gab es keinen sportlichen Absteiger. Diesmal jedoch sind alle zehn Startplätze belegt, so dass man wenigstens Achter werden muss, um die Klasse zu halten. Das haben sich Linda Renner und ihr Füchse-Team auf die Fahnen geschrieben.
Anmelden und weiterlesen.

2015 – was kommt: Die nächste 7-Seen-Wanderung vom 8. bis zum 10. Mai

"Sächsische Herzlichkeit, nette Wanderbekanntschaften und eine wunderschöne sich in einem ständigen Wandel befindende Seenlandschaft, das sind die Markenzeichen der 7-Seen-Wanderung", werben die Sportfreunde Neuseenland e.V. für dieses Ereignis, das das Neuseenland nun jedes Frühjahr zu einem Wander-Parcour macht. Auch 2015 dürfen sich die Wanderer wieder auf Erlebnisse und Begegnungen im Leipziger Südraum freuen. Anmelden und weiterlesen.

Momente 2014 (Teil 2): Wenn sich Zwei streiten…

Wenn sich Zwei streiten, entfleucht der Dritte. Über die Disziplinlosigkeit von Bällen habe ich ja bereits gestern philosophiert. Ein Rugby-Ball mit seiner ei(!)genartigen Form bringt diesbezüglich noch mal eine ganz neue Dynamik ins Spiel. Die Richtung, die er nach einem Aufprall auf den Boden einschlägt, ist kaum vorhersehbar. Mit ungläubigen Blicken scheinen auch die Sportlerinnen auf dem heutigen Foto das Eigenleben des Spielgerätes zu bestaunen.
Anmelden und weiterlesen.

Momente 2014 (Teil 1): Ein Ball als Scherzkeks

Bälle sind oft sehr undisziplinierte Fotomodels. Entweder verabschieden sie sich im entscheidenden Moment aus dem Bildausschnitt oder aber sie drängen sich derart in den Vordergrund, dass sie die eigentlichen Protagonisten dreist verdecken. So dürften sich in den Archiven so ziemlich jedes Sportfotografen Aufnahmen tummeln, auf denen die Sportler statt ihres Kopfes einen Fußball oder Basketball tragen. Selbst Tischtennisbälle treiben gern mal ihren Schabernack...
Anmelden und weiterlesen.

Stadtverwaltung präsentiert Sporthöhepunkte des Jahres 2015

Auch das Sportamt hatte sich schon seit 2013 Gedanken gemacht, welche Höhepunkte denn zum Jubiläumsjahr in der Stadt beigetragen könnten. Es sind nun vor allem die Hallenhockey-Weltmeisterschaft und die Kanuslalom-Europameisterschaft, die von sportlich herausragender Bedeutung sind. Der Zuschauerrenner wird aber wohl das Fußball-Länderspiel Deutschland gegen Georgien, zumal die DFB-Kicker die EM-Qualifikation bisher eher spannend gestalten.
Anmelden und weiterlesen.

Bob: Anne Lobenstein mit Europacup-Debüt zufrieden

Hinter der einstigen MoGoNo-Leichtathletin Anne Lobenstein liegt ein ereignisreiches Wochenende. Erst in diesem Jahr war sie komplett zum Bobsport gewechselt, wo die 19-Jährige nun auf der Kunsteisbahn am Königssee (Oberbayern) ihr Europacup-Debüt gab. Der von ihr angeschobene und von Pilotin Mariama Jamanka (24/ SC Potsdam) gesteuerte Zweierbob kam auf dem 8. Platz ein. "Mit so einem Ergebnis können wir in unserem ersten gemeinsamen Winter zufrieden sein.", lautete das Fazit der Leipzigerin.
Anmelden und weiterlesen.

Kalender des Olympiastützpunktes feiert Sportler und 1000 Jahre Leipzig

Ein Kalender für das Jahr 2015, das ja im Zeichen der Tausendjahr-Feier Leipzigs stehen wird, hat der Olympiastützpunkt Leipzig produziert. Mit dem Verkauf der edlen Stücke soll die Unterstützung der Sportler teilfinanziert werden. Natürlich ließen sich auch die Sportler nicht lange bitten und posierten für ansprechende Fotos im Studio, die Fotograf Peter Sack dann mit den Sehenswürdigkeiten der Stadt zu starken Montagen zusammenfügte.
Anmelden und weiterlesen.

Bogensport: Fünf MoGoNo-Siege beim 23. Hallenturnier

Hunderte Pfeile surrten am Samstag durch die Ernst-Grube-Halle, immer in der Hoffnung abgeschickt, dass sie im begehrten Gold landen mögen. Bereits zum 23. Mal hatten die Bogensportler der SG Motor Gohlis-Nord (MoGoNo) zum jährlichen Hallenturnier nach Leipzig geladen. Insgesamt 128 Teilnehmer aus dem gesamten Bundesgebiet waren diesem Ruf gefolgt. Mit fünf ersten Plätzen, zwei zweiten und zwei dritten Plätzen, endete der Wettkampf für Gastgeber MoGoNo auch sportlich erfolgreich.
Anmelden und weiterlesen.

Hallenhockey-WM 2015: ATV Leipzig macht mobil

Weltmeisterschaft in Leipzig! Vom 4. bis 8. Februar 2015 spielen die besten Hockey-Nationen der Welt in der Arena um den WM-Titel. Die Botschaft muss raus an die Leute, dachte sich OK-Chef Falk Jänicke vom ATV Leipzig und initiierte kurzerhand eine Aufkleber-Aktion. Am Buß- und Bettag rollten rund 140 Fahrzeuge in der Neu-Lindenauer KfZ-Werkstatt Haase an und bekamen - wahlweise an Tür, Motorhaube oder Scheibe - das Logo der Titelkämpfe verpasst.
Anmelden und weiterlesen.

ATV Leipzig vs. Berliner HC 2:7 – “Realistisch ist relativ!”

Zum Auftakt der Hallenhockey-Bundesliga haben die Frauen des ATV Leipzig gegen den Staffelfavoriten Berliner HC mit 2:7 (1:4) verloren. Dennoch gibt die gezeigte Leistung der Leipzigerinnen Anlass zur Hoffnung, das gesteckte Saisonziel erreichen zu können: Erstmals möchte sich der ATV für das Viertelfinale um die Deutsche Meisterschaft qualifizieren. Dazu muss das Team von Coach Axel Thieme in seiner Sechser-Gruppe zumindest auf Rang 2 einkommen.
Anmelden und weiterlesen.

Rugby 7er-Turnier der Frauen: Blessuren, geborgte Spieler und ein fünfter Platz

Eine verbundene Hand hier, ein verbundenes Knie da, ein verbunder Fuß dort - und der Kühlakku als bester Begleiter. Es war wieder Rugby-Time an der Stahmelner Straße. Am vergangenen Samstag war der RC Leipzig Gastgeber des zweiten Frauen-7er-Turniers der Saison. Von den insgesamt sechs angereisten Teams erwischte der RK 03 Berlin den besten Tag und setzte sich im Finale mit 27:7 gegen die Erfurt Oaks durch. Die Leipzigerinnen gingen als Fünfte durchs Ziel.
Anmelden und weiterlesen.

Boxer Timo Hoffmann bei Heimspiel-TV: “Ich bin prinzipiell für den Außenseiter”

Er gehört zu der handvoll Boxer dieser Welt, die im Duell mit Vitali Klitschko über die vollen zwölf Runden auf den Füßen bleiben konnten. Schwergewichtler Timo Hoffmann - Kampfname "Die deutsche Eiche" - hat eine Bilanz von 40 Siegen (23 durch K.O.) in 52 Profi-Kämpfen aufzuweisen. Der bodenständige 40-Jährige aus dem Mannsfelder Land spricht mit Norman Landgraf vom "Heimspiel Fanmagazin" über die Höhen und Tiefen seines Boxerlebens.
Anmelden und weiterlesen.

Paddle & Run: Felix Rüger rollt das Feld von hinten auf

Bei spätsommerlichem Sonnenschein machten auch die Wasserspritzer nichts, die sich die Teilnehmer mit dem Kajak-Paddel zwangsläufig ins Boot schaufelten. Lange blieb das Tableau unverändert, Jakob Stiller schob sich mit Startnummer 60 noch einmal auf Platz 3 vor, bevor dann Felix Rüger mit der Startnummer 73 den Sieg erlief. Seine Paddelzeit über die in diesem Jahr auf 800 Meter verlängerte Strecke war gut, die Laufzeit bis ins Ziel beim Bootshaus des Leipziger Kanu-Clubs überragend.
Anmelden und weiterlesen.

Rugby Club Leipzig: Weiter auf den ersten Sieg warten

Auch im vierten Spiel der Bundesliga-Vorrunde mussten die Männer des Rugby Club Leipzig als Verlierer das Feld räumen. Gegen die Rugbyunion Hohen Neuendorf kassierten die Blau-Gelben am vergangenen Samstag eine 10:21-Niederlage. Zur Halbzeit hatten die Leipziger die Nase noch mit 7:6 vorn gehabt. "Wir hatten sicher keinen besonders guten Tag heute.", brachte es Team-Manager Sven Paukstat nach der Partie auf den Punkt.
Anmelden und weiterlesen.

JCL-Judoka legen im Abstiegskampf gegen Rüsselsheim vor

Eine gute Ausgangssituation vor dem Rückkampf am 27. September haben sich die Leipziger JCL-Judoka erkämpft. Mit 8:6 konnten sie am Samstag vor gewohnt enthusiastischem Publikum in der Ernst-Grube-Halle einen knappen Heimsieg einfahren und auch was die Unterpunkte angeht, sieht es nicht schlecht aus. Die Recken zeigten sich zuversichtlich, in Rüsselsheim den Klassenerhalt zu sichern.
Anmelden und weiterlesen.

“Grünes Band” beschert Leipziger Minigolfern 5.000 Euro – L-IZ-Interview mit den Trainern Eva Tröbitz und Michael Töpelt

Zum zweiten Mal nach 2001 durfte sich der 1. Bahnen-Golf-Club Leipzig (BGC) in diesem Jahr über die Auszeichnung "Grünes Band für vorbildliche Talentförderung im Verein" freuen, die vom Deutschen Olympischen Sportbund (DOSB) vergeben wird. Damit erhalten die Minigolfer für die erfolgreiche Fortführung ihrer Jugendarbeit eine Finanzspritze von 5.000 Euro. L-IZ.de bat die Trainer Eva Tröbitz und Michael Töpelt zum Interview.
Anmelden und weiterlesen.