Artikel aus der Rubrik Weitere

"Weiterhin zum Positiven entwickelt"

Zwischenstopp (Teil 7): Anett Schult vom Rugby Club Leipzig

Foto: Jan Kaefer

Am kommenden Samstag greifen die Bundesliga-Männer des Rugby Club Leipzig (RCL) nach dreimonatiger Winterpause wieder aktiv ins Spielgeschehen ein. Im März zieht die zweite Mannschaft sowie das Frauenteam nach. In der abschließenden Folge unserer "Zwischenstopp"-Serie gibt RCL-Vizepräsidentin Anett Schult ihre Einschätzung zum bisherigen Saisonverlauf des RCL ab und blickt auf das, was da noch kommen mag. Anmelden und weiterlesen.

Hallenhockey-WM 2015

Der Weg zu WM-Bronze: Deutsche Hockey-Herren mit 13:2 über Iran erfolgreich

Foto: Jan Kaefer

Das Traumfinale Deutschland gegen Niederlande fand wegen einer Niederlage der Oranjes in der Gruppenphase schon im Halbfinale statt. Die Niederländer behielten die Nerven und ebneten im Shoot-Out den Weg zum Titel. Deutschland musste daher nach dem ungefährdeten Gruppensieg im "kleinen Finale" gegen den Iran antreten. Die Männer aus dem Mittleren Osten hatten überraschend die Russen im Viertelfinale bezwungen, unterlagen aber Österreich mit 5:7. Nach dem 11:3 Gruppensieg hatten die Männer von Stefan Kermas auch im Spiel um Platz drei wenig Mühe. Anmelden und weiterlesen.

Hallenhockey-WM 2015

Leipzig feiert in Orange: Niederländer holen beide Weltmeister-Titel

Foto: Jan Kaefer

Sowohl die Herren- als auch die Damenauswahl der Niederlande haben die Finalspiele am Sonntag in der Arena Leipzig gewonnen. Bei den Herren unterlagen die Österreicher nach starkem Kampf mit 2:3. Die deutschen Damen verloren das Finale nach langer Führung im Shoot-Out. Bei der Siegerehrung bedankte sich Kapitänin Katharina Otte bei den über 5.000 Zuschauern für die "unglaubliche Unterstützung. Das werden wir so wahrscheinlich kein zweites Mal erleben." Anmelden und weiterlesen.

Hallenhockey-WM 2015

Deutschland vs. Niederlande 5:6 n.P. – Nach emotionaler Aufholjagd im Halbfinale gescheitert

Foto: Jan Kaefer

Der Titelverteidiger ist aus dem Rennen. In einem Nerven aufreibenden Halbfinale mussten sich die deutschen Hockey-Männer nach Penalty-Schießen den Niederländern geschlagen geben. Schnell lagen die Deutschen nach neun Minuten mit 0:3 zurück. Eine verpasste erste Halbzeit, die den Bundestrainer ärgerte. In der zweiten Halbzeit folgte eine fulminante Aufholjagd zum 4:4. Die Arena Leipzig erbebte unterm Torjubel der begeisterten Fans, und beim Ausgleich, 36 Sekunden vor Spielende, brachen alle Dämme. Anmelden und weiterlesen.

Hallenhockey-WM 2015

Deutschland vs. Österreich 7:0 – Das Halbfinale in Bildern

Foto: Jan Kaefer

Großer Jubel bei den deutschen Hockey-Frauen. Mit einem ungefährdeten 7:0-Sieg gegen Österreich, haben sie sich den Platz im morgigen WM-Finale gesichert. Der Erfolg zeichnete sich bereits zur Halbzeit ab, in die die Deutschen einen 5:0-Vorsprung mitnahmen. Im Endspiel am Sonntag geht es um 13 Uhr nun gegen die Niederlande. Die Oranjes hatten ihr Halbfinale gegen Tschechien mühsam mit 3:1 gewonnen. Anmelden und weiterlesen.

Hallenhockey-WM 2015

Deutschland vs. Schweiz 11:2 – Das Viertelfinale in Bildern

Foto: Jan Kaefer

Mit einer souveränen Vorstellung zogen die deutschen Hockey-Männer am Samstag-Mittag ins Halbfinale der Hallen-WM ein. Der Gegner aus Polen war dem deutschen Angriffsdruck nur rund zehn Minuten lang gewachsen. Zur Halbzeit führten die Gastgeber bereits mit 5:2 und konnten den Vorsprung in der zweiten Hälfte bis auf 11:2 ausbauen. Im Halbfinale treffen die Deutschen bereits heute um 19:00 Uhr auf die Niederlande. Anmelden und weiterlesen.

Hallenhockey-WM 2015, Tag 1

Deutschland besiegt Kanada mit 8:1 – Das Spiel in Bildern

Foto: Jan Kaefer

Die deutschen Hockey-Frauen sind mit zwei Siegen in die Weltmeisterschaft gestartet. In der Leipziger Arena gewannen sie am Mittwoch zunächst mit 4:1 (3:0) gegen Belgien und besiegten am Abend das Team aus Kanada klar mit 8:1 (3:0). Auch am Donnerstag warten zwei Partien auf die Deutschen: Um 11:30 Uhr geht es gegen die Ukraine und um 19 Uhr gegen Österreich. Anmelden und weiterlesen.

Deutsche Junioren-Meisterschaft

Anne Lobenstein gewinnt Bronze im Zweierbob

Foto: privat

Die ehemalige MoGoNo-Leichtathletin Anne Lobenstein kommt mit ihrem neuen Arbeitsgerät - dem Zweierbob - immer besser zurecht. Nach einem 6. Platz bei der Deutschen Meisterschaft, die Ende letzten Jahres ausgetragen wurde, raste sie mit ihrer Pilotin Mariama Jamanka am Wochenende bei der Junioren-DM in Altenberg auf den Bronze-Platz. "Wir sind beide überglücklich!", freute sich Anne Lobenstein über den Podestplatz. Anmelden und weiterlesen.

Jubelrausch beim Hallenhockey

ATV-Frauen vs. Zehlendorf 6:4 – “Sensationell! Super! Historisch!”

Foto: Jan Kaefer

Wie spannend Hallenhockey sein kann, bewiesen die ATV-Frauen am vergangenen Wochenende eindrucksvoll. Erstmals in der Vereinsgeschichte gelang ihnen der Sprung in die Meisterschafts-Playoffs der 1. Bundesliga. Nachdem die Leipzigerinnen am Samstag bei TuS Lichterfelde noch mit 5:8 den Kürzeren gezogen hatten, vertagten sie die Entscheidung auf das Heimspiel gegen die Zehlendorfer Wespen am Sonntag. Und das war nichts für schwache Nerven... Anmelden und weiterlesen.

ATV-Frauen wollen in die Play-offs: “Jetzt sind wir ganz nah dran!”

Bereits am heutigen Samstag könnten die Hockey-Frauen des ATV Leipzig ein gutes Stück Vereinsgeschichte schreiben. Gelingt dem Team um Kapitänin Nadine Schwarte im Auswärtsspiel beim TuS Lichterfelde (15 Uhr) mindestens ein Remis, wäre das Ticket für die Play-offs um die Deutsche Meisterschaft gebucht. Es wäre für die Leipzigerinnen das erste Mal, dass ihnen der Sprung unter die besten Acht gelänge.
Anmelden und weiterlesen.

"Wussten, dass die Saison wieder sehr schwer wird."

Zwischenstopp (Teil 2): Linda Renner vom LTTV Leutzscher Füchse

Foto: Jan Kaefer

Die Tischtennis-Frauen der Leutzscher Füchse spielen zwar bereits ihre dritte Saison in der 1. Bundesliga, doch in diesem Jahr geht es für sie erstmals richtig um die Wurst. Denn da die Liga in den Vorjahren unterbesetzt war, gab es keinen sportlichen Absteiger. Diesmal jedoch sind alle zehn Startplätze belegt, so dass man wenigstens Achter werden muss, um die Klasse zu halten. Das haben sich Linda Renner und ihr Füchse-Team auf die Fahnen geschrieben. Anmelden und weiterlesen.

"Wir liegen voll im Soll."

Zwischenstopp (Teil 1): Nadine Schwarte vom ATV Leipzig

Foto: Jan Kaefer

Das Ziel, welches sich die Hockey-Frauen des ATV Leipzig für die laufende Hallensaison gesteckt hatten, klang durchaus ambitioniert: Einzug ins Viertelfinale im Kampf um die Deutsche Meisterschaft. Doch nach sechs Spielen scheint dieser Traum durchaus Realität werden zu können. ATV-Kapitänin Nadine Schwarte zieht für die L-IZ eine Zwischenbilanz. Anmelden und weiterlesen.

2015 – was kommt: Die nächste 7-Seen-Wanderung vom 8. bis zum 10. Mai

"Sächsische Herzlichkeit, nette Wanderbekanntschaften und eine wunderschöne sich in einem ständigen Wandel befindende Seenlandschaft, das sind die Markenzeichen der 7-Seen-Wanderung", werben die Sportfreunde Neuseenland e.V. für dieses Ereignis, das das Neuseenland nun jedes Frühjahr zu einem Wander-Parcour macht. Auch 2015 dürfen sich die Wanderer wieder auf Erlebnisse und Begegnungen im Leipziger Südraum freuen. Anmelden und weiterlesen.

Momente 2014 (Teil 2): Wenn sich Zwei streiten…

Wenn sich Zwei streiten, entfleucht der Dritte. Über die Disziplinlosigkeit von Bällen habe ich ja bereits gestern philosophiert. Ein Rugby-Ball mit seiner ei(!)genartigen Form bringt diesbezüglich noch mal eine ganz neue Dynamik ins Spiel. Die Richtung, die er nach einem Aufprall auf den Boden einschlägt, ist kaum vorhersehbar. Mit ungläubigen Blicken scheinen auch die Sportlerinnen auf dem heutigen Foto das Eigenleben des Spielgerätes zu bestaunen.
Anmelden und weiterlesen.

Momente 2014 (Teil 1): Ein Ball als Scherzkeks

Bälle sind oft sehr undisziplinierte Fotomodels. Entweder verabschieden sie sich im entscheidenden Moment aus dem Bildausschnitt oder aber sie drängen sich derart in den Vordergrund, dass sie die eigentlichen Protagonisten dreist verdecken. So dürften sich in den Archiven so ziemlich jedes Sportfotografen Aufnahmen tummeln, auf denen die Sportler statt ihres Kopfes einen Fußball oder Basketball tragen. Selbst Tischtennisbälle treiben gern mal ihren Schabernack...
Anmelden und weiterlesen.

Stadtverwaltung präsentiert Sporthöhepunkte des Jahres 2015

Auch das Sportamt hatte sich schon seit 2013 Gedanken gemacht, welche Höhepunkte denn zum Jubiläumsjahr in der Stadt beigetragen könnten. Es sind nun vor allem die Hallenhockey-Weltmeisterschaft und die Kanuslalom-Europameisterschaft, die von sportlich herausragender Bedeutung sind. Der Zuschauerrenner wird aber wohl das Fußball-Länderspiel Deutschland gegen Georgien, zumal die DFB-Kicker die EM-Qualifikation bisher eher spannend gestalten.
Anmelden und weiterlesen.

Bob: Anne Lobenstein mit Europacup-Debüt zufrieden

Hinter der einstigen MoGoNo-Leichtathletin Anne Lobenstein liegt ein ereignisreiches Wochenende. Erst in diesem Jahr war sie komplett zum Bobsport gewechselt, wo die 19-Jährige nun auf der Kunsteisbahn am Königssee (Oberbayern) ihr Europacup-Debüt gab. Der von ihr angeschobene und von Pilotin Mariama Jamanka (24/ SC Potsdam) gesteuerte Zweierbob kam auf dem 8. Platz ein. "Mit so einem Ergebnis können wir in unserem ersten gemeinsamen Winter zufrieden sein.", lautete das Fazit der Leipzigerin.
Anmelden und weiterlesen.

Kalender des Olympiastützpunktes feiert Sportler und 1000 Jahre Leipzig

Ein Kalender für das Jahr 2015, das ja im Zeichen der Tausendjahr-Feier Leipzigs stehen wird, hat der Olympiastützpunkt Leipzig produziert. Mit dem Verkauf der edlen Stücke soll die Unterstützung der Sportler teilfinanziert werden. Natürlich ließen sich auch die Sportler nicht lange bitten und posierten für ansprechende Fotos im Studio, die Fotograf Peter Sack dann mit den Sehenswürdigkeiten der Stadt zu starken Montagen zusammenfügte.
Anmelden und weiterlesen.

Bogensport: Fünf MoGoNo-Siege beim 23. Hallenturnier

Hunderte Pfeile surrten am Samstag durch die Ernst-Grube-Halle, immer in der Hoffnung abgeschickt, dass sie im begehrten Gold landen mögen. Bereits zum 23. Mal hatten die Bogensportler der SG Motor Gohlis-Nord (MoGoNo) zum jährlichen Hallenturnier nach Leipzig geladen. Insgesamt 128 Teilnehmer aus dem gesamten Bundesgebiet waren diesem Ruf gefolgt. Mit fünf ersten Plätzen, zwei zweiten und zwei dritten Plätzen, endete der Wettkampf für Gastgeber MoGoNo auch sportlich erfolgreich.
Anmelden und weiterlesen.

Hallenhockey-WM 2015: ATV Leipzig macht mobil

Weltmeisterschaft in Leipzig! Vom 4. bis 8. Februar 2015 spielen die besten Hockey-Nationen der Welt in der Arena um den WM-Titel. Die Botschaft muss raus an die Leute, dachte sich OK-Chef Falk Jänicke vom ATV Leipzig und initiierte kurzerhand eine Aufkleber-Aktion. Am Buß- und Bettag rollten rund 140 Fahrzeuge in der Neu-Lindenauer KfZ-Werkstatt Haase an und bekamen - wahlweise an Tür, Motorhaube oder Scheibe - das Logo der Titelkämpfe verpasst.
Anmelden und weiterlesen.