Artikel zum Schlagwort Ausstellung

Eröffnung am 26. September: Karikaturen-Ausstellung „Europa Caricade“ im Neuen Rathaus

© Ruben L. Oppenheimer

Das Dezernat Kultur präsentiert bis zum 13. Oktober 2017 in der Unteren Wandelhalle des Neuen Rathauses die Ausstellung „Europa Caricade“. Offiziell eröffnet wird sie von Dr. Skadi Jennicke, Bürgermeisterin für Kultur, am Dienstag, 26. September, 16:30 Uhr. Die Ausstellung zeigt 70 Karikaturen aus 15 europäischen Ländern. Unausgewogen und frech, kritisch, ironisch und satirisch, aber immer mit Witz und Humor zeigen Karikaturisten den steinigen Weg zum gegenwärtigen Europa. Von 1957 bis heute werden Höhen und Tiefen des europäischen Einigungsprozesses mit spitzer Feder nachgezeichnet. Weiterlesen

Aufgaben, Strukturen, Personen

Vortrag in der Ausstellung Plan!: Das Büro des Chefarchitekten der Stadt Leipzig

Foto: Stadtarchiv Leipzig

Für den nächsten Vortrag in der Architektur-Ausstellung Plan! hat sich Dr. Anett Müller, eine der Kuratoren der Ausstellung, mit dem Büro des Chefarchitekten genauer befasst. „Wer sich mit Architektur und Stadtplanung in den sechziger, siebziger und achtziger Jahren des 20. Jahrhunderts in Leipzig auseinandersetzen möchte, kommt am Büro des Chefarchitekten der Stadt Leipzig nicht vorbei“, so ihre Ansicht. Weiterlesen

„Das Königreich der Phantasie“ – die neue Mitmach-Ausstellung im UNIKATUM Kindermuseum wird eröffnet

Foto: Roland Kersting

Mit der neuen Mitmach-Ausstellung „Das Königreich der Phantasie“, die ihre Türen am 23. September öffnet, lädt das UNIKATUM Kindermuseum seine großen und kleinen Besucher wieder auf eine spannende Entdeckungsreise ein. In den Ausstellungsräumen können sie die aufregende Welt der Phantasie, der menschlichen Vorstellungskraft, entdecken. Weiterlesen

Uniklinikum präsentiert Pop-up-Ausstellung

Patientengeschichten machen Station am UKL und im Hauptbahnhof

Foto: VUD

In einer Pop-up-Ausstellung erzählen 33 Patienten und ihre Angehörigen aus 33 deutschen Uniklinika ihre Geschichten. Die seit März durch Deutschland tourende Roadshow aus lebensgroßen Fotoaufstellern macht von 15. bis 28. September Station am Leipziger Universitätsklinikum. Parallel zur Ausstellung in den Klinik-Gebäuden in der Liebigstraße präsentiert das UKL die Patienten-Stories auch auf einer Ausstellungsfläche auf dem Leipziger Hauptbahnhof. Weiterlesen

Geburt und Gipfel protestantischer Kirchenmusik

Sonderausstellung im Bach-Museum Leipzig zu „Bach & Luther“

Das Bach-Museum Leipzig zeigt vom 8. September 2017 bis zum 28. Januar 2018 die Kabinettausstellung „Bach & Luther“. Die Schau beleuchtet das Musikverständnis Bachs und Luthers und zeigt biografische Parallelen auf. Zu den Exponaten zählen handschriftliche Partituren und Aufführungsmaterial zahlreicher Choralkantaten und -bearbeitungen Bachs sowie eine kostbare Luther-Bibel aus dem Besitz des Komponisten. „Bach & Luther“ ist nach „Glaubenswelten“ die zweite Ausstellung des Hauses zum Reformationsjubiläum. Weiterlesen

Wie weiter mit der DDR-Architektur? – Podiumsdiskussion in der Ausstellung Plan!

Foto: Stadtgeschichtliches Museum Leipzig

Zu einem spannungsreichen Highlight im Begleitprogramm der Ausstellung Plan! lädt das Stadtgeschichtliche Museum Leipzig am kommenden Mittwoch, dem 13.09., 18 Uhr, ein. Unter dem Titel Wie weiter mit der DDR-Architektur diskutieren Dorothee Dubrau, Bürgermeisterin und Beigeordnete für Stadtentwicklung und Bau; Prof. Dr. Annette Menting, HTWK Leipzig; Dr. Frieder Hofmann, ehemaliger Chefarchitekt im VEB Baukombinat Leipzig und Mathis Nitzsche, Gebietsreferent im Landesamt für Denkmalpflege Sachsen. Die Moderation übernimmt Prof. Dr. Arnold Bartetzky, Fachkoordinator für Kunstgeschichte am Leibniz-Institut für Geschichte und Kultur des östlichen Europa. Weiterlesen

„Feind des ganzen barocken Geschmacks“ – Ein Adam Friedrich Oeser-Abend im Schillerhaus

Foto: Stadtgeschichtliches Museum

Bevor die Ausstellung Adam Friedrich Oeser am kommenden Sonntag mit einer letzten Führung zu Ende geht, gibt es am Donnerstag, d. 07.09., 19 Uhr, noch einen interessanten Höhepunkt. Zu Gast im Schillerhaus ist Prof. Thomas Fuchs, der die Sondersammlungen in der Universitätsbibliothek Leipzig leitet und für seine lockere und unterhaltsame Vortragsweise bekannt ist. Weiterlesen

Schau der Künstlerin Linde Unrein ab Donnerstag im Stadtarchiv

Foto: Linde Unrein

Die Ausstellung „Glutnester“ der Schweinfurter Künstlerin Linde Unrein wird am Donnerstag, 7. September, 18:30 Uhr im Stadtarchiv (Torgauer Straße 74) mit der Vernissage beginnen. Einführen wird ein musikalisch-lyrischer Dialog mit Brunhilde Fischer. Die Laudatio wird von der Leipziger Kunsthistorikerin Heidi Stecker gehalten. Zu erreichen ist das Stadtarchiv mit der Straßenbahnlinie 3/3E (Taucha, bzw. Sommerfeld), Haltestelle Volksgarten. Weiterlesen

Ausstellung erinnert an Wegbereiter der Reformation

Sein Leben endete am 6. Juli 1415 in Konstanz auf dem Scheiterhaufen als verurteilter Ketzer – seine Gedanken jedoch blieben lebendig und wurden von Martin Luther aufgegriffen. Jan Hus, Gelehrter, Dozent und später auch Rektor der Prager Karls-Universität, war einer der schärfsten Kritiker der Kirche seiner Zeit. Am Freitag, 1. September, 17 Uhr, eröffnen Dr. Skadi Jennicke, Kulturbürgermeisterin, und Dr. Jiří Kuděla, Generalkonsul der Tschechischen Republik, die Ausstellung „Jan Hus und seine Zeit“ in der Unteren Wandelhalle des Neuen Rathauses. Weiterlesen

Vortrag von Juliane Richter in der Ausstellung PLAN!

Experimente im Plattenbau: Das Leipziger Kolonnadenviertel

Foto: Stadtarchiv Leipzig

Mit Juliane Richter, wissenschaftliche Mitarbeiterin an der HTWK Leipzig, konnte eine Expertin zum Thema Kollonadenviertel gewonnen werden. Ihre Magisterarbeit „Experimente im Plattenbau. Innerstädtischer Wohnungsbau in der DDR und das Leipziger Kolonnadenviertel“ wurde 2014 mit dem Theodor Fischer Preis, dem Nachwuchsförderpreis des Zentralinstituts für Kunstgeschichte in München, ausgezeichnet und 2015 publiziert. Weiterlesen

Zwischen Vision und Wirklichkeit

Vortrag am 10. August: Planungen für das Leipziger Stadtzentrum 1945-1990

Foto: Stadtarchiv

Zu einem spannenden, die Ausstellung Plan! im Haus Böttchergäßchen begleitenden Vortrag lädt das Stadtgeschichtliche Museum am kommenden Donnerstag, dem 10.08., 18 Uhr ein. Dr. Thomas Hoscislawski, seit 1994 im Leipziger Stadtplanungsamt tätig und mit dem Thema vertraut, rückt die städtebaulichen Gesamtplanungen für das Leipziger Stadtzentrum in den Mittelpunkt. Weiterlesen

„Zwischen Erfolg und Verfolgung – Jüdische Stars im deutschen Sport bis 1933 und danach“

Ab dem 10. Juli erinnert eine Ausstellung auf dem Thomaskirchhof an die Erfolge jüdischer Sportler aus Deutschland

Foto: Laura Soria

Für alle LeserDas ist mal etwas Neues: Eine Ausstellung direkt im öffentlichen Raum. Direkt zu begehen auf dem nördlichen Thomaskirchhof. Am Dienstag, 10. Juli, wird auf dem nördlichen Thomaskirchhof die Ausstellung „Zwischen Erfolg und Verfolgung – Jüdische Stars im deutschen Sport bis 1933 und danach“ eröffnet. Weiterlesen

Frühchristliches und Kurioses

UB Leipzig: Dreitägige Sonderausstellung der Papyrus- und Ostrakasammlung

Foto: Uni Leipzig

Vom 23. bis 25. Juni 2017 wird die in der Bibliotheca Albertina aktuell laufende Ausstellung „Bildwechsel“ für kurze Zeit um einige Kostbarkeiten ergänzt: im Rahmen einer internationalen Fachtagung von WissenschaftlerInnen der griechisch-lateinischen Papyrologie, wird die Universitätsbibliothek Leipzig außerdem „Frühchristliches und Kurioses“ aus ihrer Papyrus- und Ostrakasammlung präsentieren. Die Ausstellung hat wie gewohnt an allen drei Tagen von 10 bis 18 Uhr geöffnet, der Eintritt ist frei. Weiterlesen