Artikel zum Schlagwort Großzschocher

Braunfärbung ist gesundheitlich unbedenklich

Rohrschaden in Großzschocher kann zu Braunfärbung des Trinkwassers führen

Aufgrund eines Rohrschadens an der Abgabestation Großzschocher und der damit verbundenen Umstellung der Trinkwasserversorgung kommt es derzeit in Teilen von Großzschocher, Knautnaundorf und Knautkleeberg vorübergehend zu einer Braunfärbung des Trinkwassers. Eine Braunfärbung des Trinkwassers ist gesundheitlich unbedenklich. Anwohner sollten allerdings vor dem Wäschewaschen prüfen, dass das Wasser klar fließt. Weiterlesen

„Hear the Voice“ – amarcord in der Apostelkirche Großzschocher

Foto: Martin Jehnichen

Am kommenden Freitag, 8. September 2017, ist das Ensemble amarcord 19:30 Uhr in der Apostelkirche Großzschocher, Dieskau-/Huttenstraße, zu erleben. Das Konzertprogramm mit dem Titel „Hear the Voice“ bietet Werke von H. Schütz, O. Di Lasso, J. Walther sowie Spirituals und Folksongs in eigenen Arragements. Weiterlesen

Ein Faltblatt über ein 150 Jahre altes grünes Kleinod

Im Oktober gibt es die erste Baum-Führung durch den Mühlpark in Großzschocher

Foto: Ralf Julke

Für alle Leser Es gibt Kleinode in Leipzig, die sind so versteckt, dass es sich lohnt, dafür extra kleine Exkursionen anzubieten und kleine Wegführer anzufertigen. So etwas hat die IG Chronik Großzschocher-Windorf jetzt auch mal für den Zickmantelschen Mühlpark gemacht. Da geht es dann schon los: Wo ist die Mühle? Weiterlesen

Ein neuer Kalender, zwei Ausstellungen und ein Jubiläum

Zum Tag des offenen Denkmals gibt es noch einmal den Bildervortrag „800 Jahre Großzschocher“

Foto: Ralf Julke

Für alle LeserNicht nur Gohlis feiert in diesem Jahr ein großes rundes Jubiläum. Großzschocher kann sogar das 800. Jahr der Ersterwähnung feiern – samt 800-jährigem Kirchweihfest, denn es war die Kirche, die 1217 erwähnt wurde, als sie dem Leipziger Thomaskloster zur Morgengabe gemacht wurde. Und deshalb gibt’s dieses Jahr nicht nur einen neuen Kalender für Großzschocher, sondern auch eine Zeitreise, für die sich der Ausflug nach Südosten lohnt. Weiterlesen

18. bis 20. August 2017

800 Jahre Apostelkirche Großzschocher

Foto: Apostelkirche Großzschocher

An der Stelle der heutigen Apostelkirche in der Dieskau-/Huttenstraße stand bereits 1217 eine romanische Chorturmkirche. Das geht aus der ältesten Beurkundung hervor. In dem Jahr, am 18. August, wurde die Kirche zu Großzschocher und Windorf geweiht. Vom 18. bis 20. August 2017 feiert die evangelische Kirchgemeinde nun ihr 800. Kirchweihfest mit Konzert, Gottesdienst und Kirchplatzfest. Weiterlesen

Neues Leben auf altem Fabrikgelände

Grundsteinlegung für Neubauprojekt „Elster-Aue“ in Leipzig-Großzschocher

Foto: Bonava Leipzig

Der Projektentwickler Bonava (früher NCC) legt heute den Grundstein für das Neubauprojekt „Elster-Aue“ in Leipzig-Großzschocher. Auf dem über 9.000 Quadratmeter großen Grundstück einer ehemaligen Konservenfabrik an der Brauereistraße 11 werden bis zum Jahresende 2018 insgesamt 38 Reihenhäuser entstehen. Jedes der Reihenhäuser bietet bei fünf bis sechs Zimmern rund 154 Quadratmeter Wohnfläche und verfügt über ein Obergeschoss mit Dachstudio und -terrasse. Die 142 bis 406 Quadratmeter großen Grundstücke erhalten außerdem Gartenterrassen. Weiterlesen

Naturbad Südwest

Ein Entwicklungskonzept für das Naturbad in Großzschocher wird es vor 2019 nicht geben

Foto: Ralf Julke

Kommunalpolitik in Sachsen ist in der Regel eine Politik des Löcherstopfens. In der Regel stopf man mit großer Freude endlich ein Loch, das schon seit Jahren für Ärger sorgt. Und man weiß gleichzeitig, dass zehn andere Löcher ungestopft bleiben in den nächsten Jahren. So ungefähr geht es auch mit dem ehemaligen Naturbad Südwest. Die Grünen wollten jetzt mal wissen, wie es da weitergehen soll. Weiterlesen

Oberbürgermeister lädt zum Rundgang durch Großzschocher

Foto: Sebastian Beyer

Für die nächste Bürgersprechstunde von Oberbürgermeister Burkhard Jung ist bequemes Schuhwerk empfehlenswert. Gemeinsam mit den Ortsgruppen von Fuss e. V. und Verkehrsclub Deutschland (VCD) lädt OBM Jung am 4. April, 17 Uhr, zu einem Rundgang durch Großzschocher ein. Die etwa zweistündige Route beginnt an der Dieskau-/Ecke Huttenstraße und führt über die Anton-Zickmantel- zur Karl-Heft- und Eichelbaumstraße entlang der Dieskaustraße bis zur Arthur-Nagel-Straße. Weiterlesen

Konzert, Kirchenführung und Vortrag

800 Jahre Apostelkirche Großzschocher

Im Rahmen ihres 800-jährigen Kirchweihjubiläums lädt die Gemeinde der Apostelkirche Großzschocher, Dieskaustr./Huttenstraße, am kommenden Wochenende zu Konzert, Kirchenführung und Vortrag ein. Am Sonnabend, 1. April, ist um 19:30 Uhr in der Apostelkirche ein Orgelkonzert mit Matthias Eisenberg zu erleben. Karten zu 10 Euro, ermäßigt 7 Euro, gibt es an den bekannten Vorverkaufsstellen; Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre Eintritt frei. Weiterlesen

Ein Geschenk zum 800-jährigen

Lexikon Großzschocher-Windorf hat am 6. Dezember Buchpremiere

Cover: Pro Leipzig

Was schenkt man sich so als heimeliger Leipziger Ortsteil eigentlich zum 800. Geburtstag? Gibt es da etwas, was man sich wünschen darf? Darf man. In Großzschocher-Windorf sowieso. Da hat man eigentlich schon seit über zehn Jahren auf diesen Tag gewartet, der sich 2017 jährt. Die mehrbändige Ortschronik war ja darauf angelegt. Am Dienstag, 6. Dezember, gibt es das Geburtstagsgeschenk in der Apostelkirche. Weiterlesen

Agrarwirtschaft

Milchkühe in Großzschocher?

Foto: Agrarprodukte Kitzen e.G.

LEIPZIGER ZEITUNG/Auszug aus der Ausgabe 36Frank Weidner sieht eine Gefahr im Südwesten von Leipzig. Der Tierschutzaktivist von der Initiative „Tierfabriken Widerstand“ beobachtet nicht nur in Sachsen sehr genau, wo neue Milchhöfe eröffnet werden sollen oder Vergrößerungsmaßnahmen anstehen. Die Grundargumentation der Tierrechtsaktivisten: „Die unnatürlich hohe Milchleistung belastet den Körper der Tiere so sehr, dass sie bereits im Alter von 5 Jahren geschlachtet werden – bei einer natürlichen Lebenserwartung von gut 20 Jahren. Spätestens die Schlachtung, wenn die Kuh die gewünschte ‚Leistung‘ nicht mehr bringt, ist nicht mehr tiergerecht.“ Weiterlesen

Großzschocher: Zebrastreifen für die Bismarckstraße

Die Bismarckstraße in Großzschocher bekommt in Höhe der Arthur-Nagel-Straße einen Fußgängerüberweg, sprich: einen Zebrastreifen. Damit soll vor allem der Weg zur nahe gelegenen 120. Grundschule sicherer werden. Die Arbeiten beginnen am 4. Oktober und werden voraussichtlich Mitte November abgeschlossen. Sie umfassen auch die teilweise Neugestaltung des Gehwegs und die Installation von Tastfeldern für Sehbehinderte. Weiterlesen

800 Jahre Großzschocher

Zum Ortsteiljubiläum 2017 gibt es nicht nur einen Kalender, sondern auch ein Lexikon und eine große Dia-Show

Foto: Ralf Julke

Was macht man nur, wenn man nun schon fast alles erzählt hat zur 800-jährigen Geschichte eines Dorfes wie Großzschocher? Und doch noch nicht alles, weil man beim Stöbern immer noch etwas findet? Eigentlich ist kein Leipziger Ortsteil mittlerweile so detailliert beschrieben worden wie Großzschocher-Windorf. Und keiner hat so regelmäßig auch noch einen Jahreskalender. Weiterlesen

Auf dem Elsterfernradweg durch Leipzig, Teil 7

Von der Brückenstraße bis zum Cospudener See

Foto: Ralf Julke

LeserclubGroßzschocher streifen wir tatsächlich nur, tauchen unsere Nase an der Brückenstraße kurz in Apfelduft (hier riecht es dieser Tage tatsächlich nach Äpfeln, sind also keine genmanipulierten Bäume), fahren 200 Meter mal offiziell falsch herum die Brückenstraße hinauf und biegen dann in den Lauerschen Weg- und das auf einer Kreuzung, die so aussieht, als käme man hier nach Prag oder Warschau. Weiterlesen

Auf dem Elsterfernradweg durch Leipzig, Teil 6

Vom Leipziger Eck bis zur Brückenstraße

Foto: Ralf Julke

LeserclubDer Elsterradweg führt tatsächlich schnurstracks am Ufer des Elsterflutbetts entlang, das tatsächlich auch erst seit 100 Jahren so heißt. Vorher hieß es Pleißeflutbett, bevor man den großen Durchbruch von der Weißen Elster bei Großzschocher quer durch die Landschaft ins Pleißeflutbett baute. Da musste dann die Pleiße weichen aus dem Namen. Weiterlesen

Gleisbau zwischen den Haltestellen Großzschocher und Wasserwerk Windorf

Am Wochenende fahren in Großzschocher Ersatzbusse für die Straßenbahnlinie 3

Kleinere Einschränkungen für die Linie 3 in Großzschocher: Wegen Gleisbauarbeiten zwischen den Haltestellen Großzschocher, Gerhard-Ellrodt-Straße und Wasserwerk Windorf verkehrt die Linie 3 an diesem Wochenende, 9. und 10. April, im Südabschnitt nur bis bzw. ab Großzschocher. In dieser Zeit sind für die Fahrgäste zwischen Großzschocher, Huttenstraße und Knautkleeberg Ersatzbusse im Einsatz. Entlang der Strecke werden die Haltestellen für den Schienenersatzverkehr am Fahrbahnrand bzw. die Straßenbahnhaltestellen Albersdorfer Straße und Fortunabadstraße bedient. Weiterlesen

Fertig: Gleisbauarbeiten in Großzschocher

Ersatzbusse für Straßenbahnlinie 15 in Miltitz – Erneuerung Gleisschleife

Die Straßenbahnlinie 3 verkehrt ab 5. Dezember wieder regulär durch Großzschocher. Die Gleisbauarbeiten, die seit 29. Oktober zwischen den Haltestellen Großzschocher, Gehard-Ellrodt-Straße und Wasserwerk Windorf notwendig waren, werden am 4. Dezember planmäßig fertiggestellt. In den vier Wochen waren Ersatzbusse im Einsatz. Die Leipziger Verkehrsbetriebe setzten dort ihre Gleise instand. Weiterlesen

Bahnhof, Post und Gründerzeit

Der neue Großzschocher-Kalender stellt diesmal lauter schöne Baudenkmale vor

Foto: Ralf Julke

Ein Ortsteil als Forschungsprojekt? Würde sich eine Uni oder ein Forschungsinstitut das vornehmen, würde man erst mal jede Menge Fördergelder beantragen und irgendwann einen tollen Bericht in Englisch auf einem internationalen Portal veröffentlichen. In Großzschocher läuft das ein bisschen anders. Freiwillig. Und unermüdlich. Weiterlesen

Leipziger Südwesten beschenkt Leipzig mit Film zum 1.000-Jährigen

Schwesterkirchgemeinden Leipzig-Knauthain und Großzschocher haben ihre aufregende Geschichte verfilmt

Filmstill: L-IZ

Oh ja, so etwas hätte man sich eigentlich auch für Leipzig gewünscht: Einen richtigen spannungsgeladenen Film zur Geschichte. Mit Raufereien, Liebe, Abschied und Wiedersehen, eindrucksvollen Szenen am Fluss, im Wald und in alten Gemäuern. Aber was Leipzig sich selbst nicht schenkt, das bekommt es jetzt von den Schwesterkirchgemeinden Leipzig-Knauthain und Großzschocher. Am 5. Juli ist Premiere. Auf Youtube kann man schon den ersten Minutenschnipsel sehen. Weiterlesen