Artikel zum Schlagwort Notenspur

Zweiter Schneeblumen-Gedenkweg

Notenspur und Flügelschlag laden ein zum Erinnerungsweg in die Nacht für Auschwitz-Entronnene am 13. April 2020

Foto: A. C. Winkler.

Für alle LeserAuch in diesem Jahr wird es ihn wieder geben: den Schneeblumen-Gedenkweg am 13. April. So wie 2015, als er zum ersten Mal an eines der beklemmenden Ereignisse zum Ende der NS-Zeit erinnerte. In Auschwitz endete das Lager-Grauen mit der Ankunft der Roten Armee am 27. Januar 1945. In Leipzig wurden die nationalsozialistischen Arbeitslager erst im April vor den heranrückenden alliierten Truppen geräumt. Weiterlesen

Notenspur-Hausmusik-Wochenende lockt Besucher am 14. und 15. Dezember mit 66 Veranstaltungen

Foto: Elke Leinhoß

Bereits zum 5. Mal organisiert der Notenspur Leipzig e.V. ein stadtweites Hausmusik-Ereignis – in diesem Jahr am 3. Adventswochenende. Gastgeber und Musiker haben sich seit Mai für dieses Event registrieren lassen. Aus den Anmeldungen „strickten“ die Notenspur-Mitarbeiter insgesamt 66 Veranstaltungen, verteilt über das gesamte Stadtgebiet und angrenzende Gemeinden. Weiterlesen

Notenspur Leipzig kooperiert mit Beethoven Jubiläums Gesellschaft

Hausmusik-Wochenende am 14. und 15. Dezember 2019 zum Beginn des Beethoven-Jahres

Foto: Daniel Reiche

Die Notenspur-Nacht der Hausmusik in ihrer 4. Auflage am 24.11.2018 war wiederum sehr erfolgreich. Insgesamt über 2700 Teilnehmer – ehrenamtliche Gastgeber, ehrenamtlich mitwirkende Musiker und über 2000 Besucher – machten Leipzig an diesem Abend zur klingenden Stadt. An 83 Veranstaltungsorten, verteilt über das gesamte Stadtgebiet, wurde z.T. bis tief in die Nacht musiziert und improvisiert, gesungen, gegessen und getrunken, neue Kontakte geschlossen und alte aufgefrischt. Die Resonanz, sowohl der Gäste als auch von Gastgebern und Musikern, war überaus positiv und bestärkt den Notenspur-Verein darin, das Veranstaltungsformat fortzusetzen. Weiterlesen

Notenspur-Nacht der Hausmusik am 24.November im Kleingärtnermuseum

Quelle: Deutsches Kleingärtnermuseum

Musik wird in der Musikstadt Leipzig nicht nur in den professionellen Ensembles von internationalem Rang gepflegt. Musik ist eine Kunst, die in der Bürgerschaft lebt und praktiziert wird. Die Leipziger Musikliebe wird bei der Notenspur-Nacht der Hausmusik konzentriert erlebbar und öffentlich sichtbar gemacht. An diesem Abend öffnen sich private und ˆöffentliche Räume, um Musik gemeinsam zu praktizieren und zu genieflen. Weiterlesen

Zum 10. Mal Notenspur-Salons an authentischen Musikerbe-Stätten

Foto: Elke Leinhosz

Im Salon-Jahr 2018 haben wir doppelt Grund zum Feiern: Das Europäische Kulturerbe-Siegel wird an neun Musikerbe-Stätten der Leipziger Notenspur verliehen, in denen die Tradition der musikalischen Salons wiederauflebt. Dieser großartigen Auszeichnung tritt das 10-jährige Jubiläum der Notenspur-Salons an die Seite, das den Blick auf die vielen Initiativen und Bemühungen lenkt, unsere Musikstadt jung und lebendig zu erhalten. Weiterlesen

Europäisches Kulturerbejahr 2018 – Leipzig punktet mit Projekt „Europäische Notenspuren“

Foto: Vegard Nilsen

Die Europäische Union hat 2018 als Europäisches Kulturerbejahr ausgerufen. Anliegen ist es, das gemeinsame Kulturerbe länderübergreifend miteinander zu teilen – deshalb der Titel „Sharing Heritage“ (Erbe teilen). Den gegenwärtigen Fliehkräften, die Europa infrage stellen, sollen die Kräfte und Werte gegenübergestellt werden, die uns einen. Musik gehört dazu, die alle Sprachen spricht und uns wie eine gemeinsame Muttersprache miteinander verbindet. Weiterlesen

Weltgrößtes Hausmusikereignis am 25. November wächst über die Stadtgrenze hinaus

Besucheranmeldung zur 3. Notenspur-Nacht der Hausmusik gestartet

Foto: Bärbel Fischer

Ab sofort haben Interessenten die Möglichkeit, sich als Besucher für eine der Abendveranstaltungen zur Notenspur-Nacht der Hausmusik anzumelden. Wie in den vergangenen Jahren erfolgt die Anmeldung online über die Homepage des Notenspur-Vereins (www.notenspur-leipzig.de/hausmusik). Derzeit kann man aus über vierzig Programmen auswählen, es kommen bis Ende Oktober noch mehr als zwanzig hinzu. Geordnet nach Stadtteilen gibt es u. a. Informationen zur Art der Hausmusik bzw. zu den dargebotenen Musikstilen sowie die Anzahl der noch verfügbaren Plätze. Die genaue Adresse wird den Besuchern nach erfolgreicher Anmeldung per E-Mail mitgeteilt. Weiterlesen

Alte Musik und neue Räder

Notenrad-Tour mit Live-Musik im Grünen am 3. September 2017

Foto: Elke Leinhoß

Zu einer ganz besonderen Fahrradtour lädt der Notenspur-Verein am ersten Septembersonntag ein. Unter dem Motto „Musik im Grünen“ erleben die musikinteressierten Radler – egal ob auf neuen oder historischen Rädern – selbige an Stationen der Tour. Musikalische Beiträge steuert das renommierte „Ensemble 1684“ bei, das sich besonders dem Werk des Barock-Komponisten Johann Rosenmüller verbunden fühlt, der viele Jahre in Leipzig gewirkt hat. In diesem Jahr begehen wir seinen 400. Geburtstag. Weiterlesen

Star des Abends: das Hausmusik-Publikum!

Mitwirkende und „Gute Nacht-Geschichten“ zur 3. Notenspur-Nacht der Hausmusik gesucht

Foto: Westend-PR

Nach den Schulferien läutet der Notenspur-Verein den Endspurt für die Anmeldung von Gastgebern und Musikern ein. Aktuell sind noch Registrierungen zur Mitwirkung möglich. Es scheint zwar noch viel Zeit bis zum weltweit größten Hausmusikereignis am 25. November zu sein, aber bis Ende August soll der größte Teil der Hausmusikorte bereits feststehen. Im September beginnt dann die Vermittlung von Musikern an Gastgeber, die Besucher können sich ab Oktober eine Hausmusikveranstaltung aussuchen. Weiterlesen

Am 3. August: „Reformationen. Ein Wandelkonzert.“

Foto: Elke Leinhosz

Im Rahmen des Sommers der Reformation veranstaltet die Leipziger Notenspur am 3. August ab 15:30 Uhr ein Wandelkonzert in der Leipziger Innenstadt. Dargeboten wird das Konzert vom renommierten „Ensemble 1684“ unter der Leitung von GewandhausChor-Leiter Gregor Meyer. An bedeutungsvollen Orten (Neues Rathaus, Markt, Universität) erklingt Musik, die die durch Martin Luther in Gang gesetzten musikalischen Reformationen erlebbar macht. Weiterlesen

Gert-Triller-Preis für Musikkultur erstmals vergeben

Foto: M. Schneider

Am gestrigen 2. Juli 2017 wurde der Gert-Triller-Preis für Musikkultur erstmals vergeben, der für Arbeiten zur Erforschung der „Musik im Grünen“ in Leipzig ausgelobt worden war. Preisträgerin ist die Musikwissenschaftlerin Alexandra Alt. Sie erhielt die Auszeichnung für ihre Arbeit „Die grüne Konzertlandschaft Leipzigs: Musik in Leipziger Gärten im 19. Jahrhundert“. Ein Konzert der Musikalischen Komödie Leipzig vor dichtgedrängten Zuschauerreihen am Musikpavillon im Clara-Zetkin-Park bildete den begeisternden Rahmen der Preisverleihung. Inzwischen ist die Preisträgerin von dem interessanten Thema so gefangen genommen, dass sie sich dessen Erforschung auch weiterhin widmen wird. Weiterlesen

Bodenintarsien der Leipziger Notenspur erhalten Inschrift

Pünktlich zum fünften Geburtstag der Leipziger Notenspur erhält der überwiegende Teil der ebenerdigen Markierung, die sogenannten Bodenintarsien, einen Schriftzug. Von den insgesamt etwa 150 Edelstahlintarsien werden ab dem 13. Mai innerhalb einer Woche 100 mit dem Hinweis „Leipziger Notenspur“ beschriftet. Start ist am Sonnabend, dem 13. Mai, vor dem Mendelssohnhaus im Beisein von Kulturbürgermeisterin Dr. Skadi Jennicke. Weiterlesen

Anmeldungen von Gastgebern und Musikern für weltweit größtes Hausmusikereignis ab sofort möglich

Auftakt zur 3. Notenspur-Nacht der Hausmusik am 25. November 2017

Foto: E. Leinhosz

Nach zwei sehr erfolgreichen Notenspur-Nächten der Hausmusik 2015 und 2016 mit jeweils über 60 parallelen Hausmusikkonzerten begründet der Notenspur-Verein mit der 3. Notenspur-Nacht der Hausmusik eine neue Leipziger Kulturtradition, die von den Leipzigerinnen und Leipziger selbst gestaltet wird. Zur Notenspur-Nacht der Hausmusik öffnen sich nun schon zum 3. Mal private Räume, um Musik über den eigenen Freundeskreis hinaus gemeinsam zu praktizieren und zu erleben. Für das weltweit größte Hausmusikereignis sind ab sofort Anmeldungen von Gastgebern und Musikern möglich. Weiterlesen

Wo die Genies zu Hause waren – die Notenspur-Salons in ihrem neunten Jahr

Foto: Daniel Reiche

Die diesjährige Notenspur-Salon-Saison startet mit einem Salon, der Georg Philipp Telemann in dessen 250. Todesjahr ins Zentrum rückt. Telemann (1681-1767) kam 20-jährig als Student der Alma mater nach Leipzig, in eine Stadt, die er nicht zufällig erwählte, sondern weil sie damals als Zentrum der „modernen“ Musik galt. Seiner Mutter zuliebe studierte er zwar Jurisprudenz, konnte das „Musiciren und Componiren“ aber nicht lassen und mischte das Leipziger Musikleben Anfang des 18. Jahrhunderts kräftig auf. Werke von und Gespräche über Telemann – u.a. mit Gewandhausmusikern und Universitätsmusikdirektor David Timm – sind im Alten Senatssaal der Universität Leipzig zu erleben. Weiterlesen

3. Auflage am 25. November 2017

2. Notenspur-Nacht der Hausmusik mit großer Resonanz

Foto: Bärbel Fischer

Nach dem grandiosen Start der Notenspur-Nacht der Hausmusik im vergangenen Leipziger Jubiläumsjahr war der Wunsch nach einer Neuauflage von Gastgebern, Musikern und Besuchern klar formuliert: Wir wollen auch im nächsten Jahr eine Hausmusiknacht! Der Leipziger Notenspur-Förderverein als Ausrichter der 1. Notenspur-Nacht der Hausmusik – hier noch mit personeller und finanzieller Unterstützung von Leipzig2015 – entschied sich wegen des großen Interesses, auch ohne weitere Unterstützung der Stadt das organisatorische Großprojekt ein zweites Mal in Angriff zu nehmen. Das ging nur mit Hilfe von Sponsoren und Musikinstitutionen und -verbänden, die das Format schon 2015 überzeugt hatte. Weiterlesen

Notenspur-Nacht der Hausmusik 64 Mal in Leipzig

Weltgrößtes Hausmusikereignis erlebt am 19. November seine 2. Auflage

Foto: Daniel Reiche

Wenn am 19.11.2016 um 19 Uhr an 64 Hausmusikorten die Teelichter hinter den Kerzenschirmen mit dem Gemälde von Rainer Cornelius aufleuchten, dann beginnt in Leipzig das weltweit größte Hausmusikereignis. Bereits im vergangenen Jahr wurde die als Weltrekord anerkannte Bestleistung mit 50 gleichzeitig stattfindenden Konzerten aufgestellt. Diese Zahl wird in diesem Jahr noch übertroffen –2 auf eine erneute Beglaubigung verzichtet der Notenspur-Förderverein als Veranstalter des Abends. „Das durch die Hausmusik gestiftete Miteinander ist unser Ziel, nicht Rekorde. Dass wir selbst Weltrekorde können, haben wir schon gezeigt“, meint Notenspur-Chef Werner Schneider. Weiterlesen