Artikel zum Schlagwort SC DHfK Leipzig

Zweimal Gold, einmal Silber und einmal Bronze für DHfK-Athleten

Leichtathletik-DHM 2016: Roleder und Balnuweit flitzen zu Meistertiteln

Foto: Jan Kaefer

Es war ein gelungener Samstag für die Leipziger Hürdensprinter. Cindy Roleder unterbot ihre Hallenbestzeit gleich um vier Hundertstelsekunden. Erik Balnuweit holte sich seinen vierten Titel in Folge und auch Alexander John lief zu einer persönlichen Bestzeit in einem insgesamt schnellen Rennen. Die Flachsprinter brauchten sich ebenfalls nicht verstecken. Robert Hering rannte auf den Bronzerang hinter den Wattenscheidern Christian Blum und Julian Reus, der mit seinem neuen Deutschen Hallenrekord eines der Highlights setzte. Weiterlesen

Leichtathletik

Jugend-DHM 2016: Packendes 800 Meter Finale endet silbern

Foto: Jan Kaefer (Archiv)

Starker Auftritt der Leipziger Nachwuchs-Athleten auch am zweiten Wettkampftag der Deutschen Jugend-Hallenmeisterschaft in Dortmund und Wattenscheid. Zur Silber- und Bronzemedaille des Vortages gesellte sich somit eine weitere Silberne. Robert Farken erkämpfte diese im Finale über 800 Meter. In einem mitreißenden Endspurt fehlten dem DHfK-Läufer lediglich 0,02 Sekunden zum Sieg. Weiterlesen

Leichtathletik

Jugend-DHM 2016: Ein Speer aus Silber und eine Kugel aus Bronze

Eine Woche vor dem großen Meisterschaftsspektakel in der Arena Leipzig kämpft an diesem Wochenende die Leichtathletik-Jugend um Titel und Medaillen. Am Samstag kamen in Dortmund bereits 13 der 15 Leipziger Athleten zum Einsatz. Speerwerfer Jakob Nauck erntete dabei eine Silber-Medaille, während sich Kugelstoßer Tobias Köhler über Bronze freuen durfte. Weiteres Edelmetall könnte am Sonntag das 800m-Finale der Jungs bescheren. Weiterlesen

Sensationeller Pflichtspiel-Auftakt endet mit 31:28-Sieg

SC DHfK überrennt Magdeburg in eigener Halle

Foto: Jan Kaefer

Der Hinspielsieg in der heimischen Arena war eine Überraschung, die der SC DHfK in der Bördeland-Halle nicht unbedingt einplanen durfte. Doch in der ersten Halbzeit gingen die Leipziger mit der Urkraft einer Naturgewalt in Führung. 17:12 zur Halbzeit war fast noch ein gnädiges Ergebnis für die Hausherren, denen nicht viel gelang. Jens Vortmann im Tor der DHfKler tat seinen Teil dazu. In der zweiten Hälfte startete der SCM besser, doch die Leipziger rissen das Heft wieder an sich und hielten bis zum 31:28 souverän und ohne Schwächephase durch. Weiterlesen

Zwei Zugängen und Verlängerung mit Milos Putera steht Abgang von Philipp Weber entgegen

Englische Weihnachtswoche und Personalbescherung beim SC DHfK

Foto: Jan Kaefer

Gleich zwei Spiele beschert die Weihnachtswoche den Handballern des SC DHfK. Am 23.12. steht die Partie in Göppingen an, bevor am 27.12. in Melsungen eine schwere Partie auf die Männer von Christian Prokop wartet. Wie immer kaum Zeit, um die Festtage zu genießen. Allerdings gibt es auch an Personalien ein paar Geschenke des Vereins, teils aber aus der Notwendigkeit heraus. Weiterlesen

Tabellenletzter verkauft sich beim Gastspiel teuer

SC DHfK bezwingt Rivalen im Kampf um Klassenerhalt

Foto: Jan Kaefer

Eines betonten die Verantwortlichen in der vergangenen Woche immer wieder: Das Ergebnis im Spiel gegen Rekordmeister Kiel war achtbar, aber die zwei Punkte gegen TuS Nettelstedt-Lübbecke viel wichtiger. Nach nervenaufreibender Schlussphase konnten die Leipziger diese auch einfahren. Zuvor hatten sie zwar lange geführt, sich aber nie entscheidend absetzen können, so dass die Gäste in der 56. Minute zum 24:24 ausglichen. Letzlich reichte es für einen 26:24-Sieg. Weiterlesen

Schock für SC DHfK – Torhüter Putera schwer verletzt

Foto: Karsten Mann

Ganz bittere Nachrichten kurz vor dem letzten Heimspiel des SC DHfK im Jahre 2015: Der slowakische Nationaltorhüter Milos Putera verletzte sich gestern im Training schwer und wird den Leipziger Handballern lange fehlen. Bei einer Abwehraktion zog sich der 33-Jährige einen Abriss der Bizepssehne im linken Arm zu. Putera wird sich bereits morgen einer Operation im Leipziger Uniklinikum, dem Medizinpartner der grün-weißen Handballer, unterziehen. Ihm droht eine mehrmonatige Verletzungspause. Weiterlesen

Ergebnis von 33:38 für SC DHfK zweitrangig

Gegen den Rekordmeister aus Kiel teuer verkauft

Foto: Jan Kaefer

Begeistert zeigten sich Philipp Weber und Christian Prokop nach dem Spiel von der Kulisse. Eindrucksvolle 6.327 Zuschauer hatten phasenweise die Mannschaft gestärkt, auch als sie zeitweise 10 Tore im Rückstand lag: „Das ist nicht selbstverständlich, dass man auch dann noch von den Zuschauern die Kraft bekommt, die man braucht“, sagte Philipp Weber nach dem Spiel. Auch Christian Prokop schrieb wieder einen Teil der Kraftleistung den Zuschauern zu. „Mit letzlich fünf Toren gegen Kiel zu verlieren ist keine Schande, ohne dieses Publikum hätten wir nicht so viel Kampfgeist gehabt.“ Weiterlesen

SC DHfK holt gegen starke Wetzlarer ein 22:22 Unentschieden

Sieg in letzter Sekunde zurück gepfiffen

Foto: Jan Kaefer

Die Gäste waren sowohl bei der Wurfquote, als auch bei den gehaltenen Bällen überlegen. Doch mit viel Engagement erreichten die Leipziger ein Spiel, das während der letzten 18 Minuten stets knapp blieb. Keine der beiden Mannschaften konnte einen Vorsprung von mehr als einem Treffer heraus spielen, insgesamt fielen in dieser Zeit nur noch acht Tore. Leipzig hatte den letzten Angriff, dieser wurde jedoch wegen eines Stürmer-Fouls abgepfiffen. Weiterlesen

Handball, 1. Bundesliga

SC DHfK Leipzig vs. Göppingen 22:27 – An der roten Mauer gescheitert

Foto: Jan Kaefer

Die Handballer des SC DHfK Leipzig haben ihr Nachholespiel gegen Frisch Auf Göppingen verloren. Vor 4.125 Zuschauern scheiterten die Gastgeber nach gutem Beginn zunehmend an der immer undurchlässiger werdenden Abwehrmauer der Göppinger. "Uns fehlte heute die Durchschlagskraft und das Glück, was wir zu Hause normalerweise haben", stellte Philipp Pöter fest. Weiterlesen

DHfK-Handballer richten sich gemütlich im Tabellen-Mittelfeld ein

36:31-Sieg im Derby gegen Eisenach

Foto: Jan Kaefer

Derby-Stimmung in der Leipziger Arena für den SC DHfK und 300 Eisenacher Fans trugen mit Transparenten dazu bei, dass auch das Leipziger Publikum alles gab. Nach überzeugender erster Halbzeit ging nach der Pause der Schwung etwas verloren, doch Christian Prokop gelang es, seine Männer wieder in die Spur zu bringen. Nach einer deutlichen Halbzeit-Führung von 19:13 sprang ein 31:26-Sieg für die Hausherren heraus. Die Bilanz nach 11 Spielen kann sich mit 12:10 Punkten sehen lassen. Weiterlesen

"Business Champion - Wirtschaft trifft Sport"

SC DHfK gewinnt Wirtschaftspreis

Unter dem Motto "Business Champion - Wirtschaft trifft Sport" trafen sich gestern ehemalige und aktuelle Spitzensportler sowie Vertreter aus Wirtschaft, Sport und Politik in der gläsernen LVZ-Kuppelhalle. Um die Wirtschaft und den Sport in der Region zusammenzubringen und aufzuzeigen, wie wichtig es ist, sich für den Sport zu engagieren, organisierte das Netzwerk concept4sport gemeinsam mit dem Olympiastützpunkt Leipzig und mit Unterstützung der IHK zu Leipzig die Veranstaltung mit dem Titel "1.000 Firmen für den Sport". Weiterlesen

Handball, 1. Bundesliga

SC DHfK vs. Magdeburg 26:25 – Abheben strengstens verboten!

Foto: Jan Kaefer

Mit der Mannschaft waren nach Spielende am Mittwochabend auch über 5.000 Leipziger komplett euphorisch. Die zuvor schon grandiose Stimmung in der Arena fand im Siegesschrei nach dem 26:25-Schlusstreffer ihren Höhepunkt. Auch Trainer Christian Prokop herzte seine Spieler überglücklich, es hatte wie schon gegen den HSV alles gepasst an diesem Abend. „Wir dürfen aber auf keinen Fall abheben, der Sieg gegen den HSV war uns schon ein bisschen zu Kopf gestiegen, das hat man gegen Melsungen gemerkt. Wir haben bisher einfach nur vier Punkte für den Klassenerhalt“, so der Trainer nach der Partie. Weiterlesen

Handball, 1. Bundesliga

SC DHfK zahlt Lehrgeld beim 21:32 gegen Melsungen

Foto: Jan Kaefer

So gut wie es gegen den HSV zum Saisonauftakt lief, so schlecht lief es für den SC DHfK im zweiten Erstligaspiel gegen MT Melsungen. Vor allem in der ersten Halbzeit hatte die Mannschaft nie Zugriff auf die Partie und lief von Beginn an deutlichen Rückständen hinterher. Die Moral in Hälfte zwei stimmte allerdings, und so wurde die 21:32 (7:16) Niederlage zum Tag des Lehrgeldes, von denen der Aufsteiger sicher noch einige erleben wird. Weiterlesen

Disziplin und Zusammenhalt sind beim SC DHfK erneut gefragt

„Melsungen ist noch einmal ein anderes Kaliber als der HSV“

Foto: Jan Kaefer

Einig waren sich beim Pressegespräch die Verantwortlichen des SC DHfK: Der HSV brachte den größeren Namen mit, sportlich gesehen ist Melsungen ein noch schwererer Gegner. Denn die Mannschaft ist eine gewachsene Einheit mit wenigen Veränderungen zu den vergangenen Spielzeiten. In diesen sprang je ein sechster Platz heraus, nun wollen die Hessen auch in den Europapokal und sind am Samstag in der Arena zu Gast. Anwurfzeit der Partie ist um 19 Uhr. Weiterlesen

Disziplin, Variabilität und mannschaftliche Geschlossenheit ausschlaggebend

SC DHfK gewinnt souverän gegen den HSV Handball

Foto: Jan Kaefer

Viel besser hätte der Saisonstart gar nicht laufen können für den SC DHfK. Die Arena war mit 4.016 Zuschauern gut gefüllt, die Mannschaft präsentierte sich als unverbrüchliche Einheit und ein 31:27-Sieg gegen den Hamburger Sportverein sprang für den Handball-Aufsteiger auch noch heraus. Die guten Ergebnisse der Vorbereitung bestätigte das Team von Christian Prokop somit gegen einen Gegner, bei dem die Spieler noch nicht ganz so gut miteinander zu harmonieren scheinen. Weiterlesen

Novum zum Wasserfest

Ruder-Bundesliga: Verflixte Dreizehn für SC DHfK-Achter

Foto: Jan Kaefer

Am vergangenen Samstag erlebte Leipzig eine sportliche Premiere. Erstmals war die Messestadt Austragungsort eines Renntags der Ruder-Bundesliga. Im Rahmen des Wasserfestes glitten somit die schnellsten deutschen Achter auf der 350 Meter-Kurzstrecke durch das Elsterflutbett. Die Männer des SC DHfK, die in der 2. Liga mitfahren, mussten sich mit Platz 13 zufrieden geben. Weiterlesen

DHB-Pokal: Sechs-Tore Rückstand ausgeglichen und doch verloren

SC DHfK beweist spielerische und moralische Erstliga-Tauglichkeit

Foto: Jan Kaefer

In einer packenden Schlussphase, die nichts für Menschen mit angeborener Herzschwäche war, unterlagen die Handballer des SC DHfK Leipzig den Füchsen Berlin mit 26:24 (13:13). Auf Grund der Auslosung waren die Hauptstädter Heimmannschaft in diesem Zweitrundenspiel des DHB-Pokals. Eine ärgerliche Schwächephase in der zweiten Halbzeit verhinderte einen Leipziger Sieg. Immerhin ist nun klar, sowohl spielerisch als auch vom Kampfgeist können die Leipziger in der ersten Liga mit solch einer Leistung mithalten. Weiterlesen

Am Sonntag: Revanchespiel für Niederlage im Pokalviertelfinale im März

Klare Favoritensiege für Füchse Berlin und SC DHfK

Foto: Jan Kaefer

In der stickigen Luft des Sportcenters Markranstädt gaben sich die Erstligisten in ihren Duellen gegen die beiden Drittligisten keine Blöße. Dabei wehrten sich sowohl die SG LVB Leipzig gegen Füchse Berlin, als auch der TSV Altenholz gegen den SC DHfK sehr beachtlich. Körperliche Vorteile waren auf Seiten der Teams aus dem Oberhaus aber sichtlich vorhanden, auch bessere Wurftechniken und raffiniertere Spielzüge waren Zeichen des Klassenunterschieds. Weiterlesen

Ein Favorit, ein Außenseiter und der Wunsch vom Stadtderby

DHfK und LVB vor dem Handball-Pokalwochenende

Foto: Sebastian Beyer

Erstmals trägt der Deutsche Handball Bund die ersten Pokalbegegnungen in Viererturnieren aus. Dabei spielt Erstligist SC DHfK Leipzig gegen den Drittligisten TSV Altenholz und Drittligist SG LVB Leipzig gegen die Füchse Berlin aus der Handball-Bundesliga. Auf dem Papier sind die Erstligisten Favoriten, Christian Prokop sieht seine Mannschaft allerdings in der Pflicht, das Spiel „nicht auf die leichte Schulter zu nehmen“. SG LVB-Geschäftsführer Tommi Sillanpää möchte auch als Außenseiter „in das Spiel gehen, um zu gewinnen“. Weiterlesen