17.5°СLeipzig

Pflege

- Anzeige -
Susanne Schaper (MdL, Landesvorsitzende Die Linke Sachsen). Foto: LZ

Fast 2.000 Euro monatliche Zuzahlung für einen Pflegeplatz – Pflege endlich gerecht finanzieren

Wie die Freie Presse berichtet, sind die Eigenanteile für die stationäre Pflege in Sachsen erneut gestiegen. Dazu erklärt Susanne Schaper, Sprecherin der Linksfraktion für Gesundheitspolitik: „Es ist höchste Zeit, die Pflegefinanzierung gerecht zu machen. Das gelingt, indem wir die Pflegevollversicherung einführen. In diese sollen alle Menschen Beiträge einzahlen, die sich an der vollen Höhe aller […]

Bild: Leni und Tom/Pixabay

Hilfe für pflegende Angehörige: BARMER erweitert digitalen Pflegecoach

Die BARMER baut ihren Service für pflegende Angehörige aus. Dazu erweitert die Pflegekasse ihren digitalen Pflegecoach um das Thema „Bewegung wirksam unterstützen“. Es zeigt pflegenden Angehörigen, wie sie rückenschonend und ohne großen Krafteinsatz Menschen mit eingeschränkter Mobilität helfen können. „Die meisten Menschen werden zu Hause versorgt. Ohne Angehörige, die tatkräftig helfen, würde das Pflegewesen in […]

Volker Külow (Linke). Foto: L-IZ.de

Für eine quartiersorientierte Pflegebedarfsplanung in Leipzig

Seit 1965 wird jährlich am 12. Mai – dem Geburtstag der britischen Krankenschwester Florence Nightingale – der Internationale Tag der Pflege begangen. Hierzu erklärt Volker Külow, Sprecher für Gesundheit, Soziales und Senior*innen: Wir möchten auch 2022 die Gelegenheit nutzen und uns ganz herzlich bei allen Beschäftigten im systemrelevanten Pflegewesen für ihren unermüdlichen Einsatz bedanken. Das […]

BARMER und VSWG machen sich für Maßnahmen zur Fachkräftesicherung in der Pflege stark

Anlässlich des Internationalen Tages der Pflege am 12. Mai 2022 appellieren die BARMER und der Verband Sächsischer Wohnungsgenossenschaften e. V. (VSWG) dafür, die Fachkräftesicherung in der Pflege weiter zu fokussieren. Der Pflegenotstand in Sachsen wird brisanter als bisher angenommen. Das zeigen die aktuellen Analysen der BARMER. Aus dem neusten Pflegereport geht hervor, dass in Sachsen […]

Susanne Schaper (MdL, Landesvorsitzende Die Linke Sachsen). Foto: LZ

Susanne Schaper (Linke): Pflegearbeit unter Pandemiebedingungen ist mehr wert

Die Linksfraktion kritisiert die bisherigen Pläne der Bundesregierung für einen Corona-Pflegebonus als nicht ausreichend und fordert die sächsische Staatregierung mit einem Landtagsantrag auf (Drucksache 7/9287), gegenüber dem Bund für eine angemessene Zahlung einzutreten. Wer im stationären und ambulanten Bereich der gesundheitlichen und medizinischen Versorgung, in der Altenpflege und -betreuung tätig ist, soll ohne Anrechnung von […]

BARMER Pflegereport: Großbaustelle auf schwachem Fundament – Pflege neu denken

Der Pflegenotstand in Sachsen wird nach neuesten Hochrechnungen der BARMER brisanter als bisher angenommen. Bis zum Jahr 2030 werden bis zu 3.000 Pflegekräfte mehr benötigt, als bisher berechnet wurden. Mit rund 348.000 Pflegebedürftigen wird es im Freistaat insgesamt etwa 38.000 Betroffene mehr geben als bisherige Hochrechnungsmethoden ermittelt haben.

Ohne Impfpflicht geht es wohl nicht. Foto: Pixabay

Umfrage: Krankenpflegekräfte zu 95 Prozent geimpft

Beschäftigte in Krankenhäusern sind zu einem im Vergleich mit der Gesamtbevölkerung weit überdurchschnittlichen Anteil gegen Corona geimpft. Das ergab eine Blitzumfrage des Deutschen Krankenhausinstituts im Auftrag der Deutschen Krankenhausgesellschaft (DKG), an der sich 246 Krankenhäuser beteiligt haben.

Susanne Schaper (MdL, Landesvorsitzende Die Linke Sachsen). Foto: LZ

Gesundheitsversorgung hat keine Personalreserven – Umgang mit Impfpflicht klären und sie notfalls aussetzen

Die Linksfraktion fordert die Staatsregierung auf, schnellstmöglich eine landesweite Strategie für den Umgang mit der Impfpflicht in Gesundheitsberufen zu vereinbaren (Drucksache 7/8855). Susanne Schaper, Sprecherin für Gesundheitspolitik, erklärt: „Die Arbeit aller Beschäftigten im Gesundheitswesen verdient Anerkennung. Es ist problematisch, dass ausgerechnet die in der Pandemie am stärksten belastete Berufsgruppe nun bei der Impfpflicht vorangehen soll.“

Freie Ausbildungsplätze zum Pflegefachmann am SKH Altscherbitz

Das Sächsische Krankenhaus (SKH) Altscherbitz bietet für dieses Jahr noch freie Ausbildungsplätze zum/r Pflegefachmann/-frau. Schülerinnen und Schüler, die sich für die EU-weit anerkannte Ausbildung interessieren, können sich jetzt bewerben und zum März oder September am SKH beginnen.

Susanne Schaper (MdL, Landesvorsitzende Die Linke Sachsen). Foto: LZ

Gut finanzierte Krankenhäuser sind elementar wichtig, nicht nur zu Pandemiezeiten

Am Freitag wurde im Landtag über die Vorschläge der Linksfraktion zur Weiterentwicklung der sächsischen Krankenhauslandschaft debattiert. (Drucksache 7/4466). Dazu erklärt die gesundheitspolitische Sprecherin Susanne Schaper: „Unsere Vorschläge sind nun schon ein Jahr alt und entstanden zu einem Zeitpunkt, als es während der Corona-Pandemie zum zweiten Mal zu einer Überbelastung der Krankenhäuser kam.“

Landrat Kai Emanuel. Foto: LRA

Bitte um Unterstützung: „Helferpool Pflege“ wird wieder aktiviert

Das Landratsamt Nordsachsen will erneut einen „Helferpool“ zur besseren Bewältigung der Corona-Krise in den Pflegeeinrichtungen schaffen. „Die Lage in den Pflegeheimen und bei ambulanten Pflegediensten ist wieder sehr angespannt“, sagt Landrat Kai Emanuel. „Wie schon bei der heftigen Corona-Welle am Ende des vergangenen Jahres soll der Helferpool auch diesmal bei dringendem Bedarf schnell für Entlastung sorgen.“

Internationale Verstärkung für das Pflegeteam

In dieser Woche hat das große, 2000 Personen zählende UKL-Pflegeteam ganz besondere Verstärkung bekommen: Sechs neue Kolleginnen begannen ihren Dienst im Operationssaal und auf den Stationen des Universitätsklinikums Leipzig. Ihr Arbeitsweg für den ersten Tag war 10.302 Kilometer lang und begann auf den Philippinen. In den nächsten Monaten werden ihnen 16 weitere Pflegekräfte folgen.

Dem Pflegebetrug digital auf der Spur

Bundesweites Forschungsprojekt untersucht Abrechnungsbetrug im Pflegedienst mithilfe von Künstlicher Intelligenz: Die Ausgaben der Pflegeversicherung haben sich in den vergangenen zehn Jahren von 20,4 Milliarden Euro im Jahr 2010 auf 45,6 Milliarden Euro im Jahr 2020 mehr als verdoppelt. Somit ist dieser Milliardenmarkt ein geeignetes Ziel für Betrugsstraftaten.

Umfassende Angebote für Senioren – Stark in der Pflegekoordination

Die Veränderungen der Bevölkerungsstruktur sind auch im Landkreis Leipzig deutlich zu spüren. So steigt der Anteil der ab 65-Jährigen und der Hochbetagten stetig an und liegt bereits jetzt über dem Durchschnitt in Sachsen. Der Großteil der älteren Generation lebt in privaten Haushalten und möchte auch so lange wie möglich in der eigenen Wohnung bleiben, auch wenn dann mit dem höheren Alter häufiger Unterstützung benötigt wird.

Nina Treu (Die Linke) tritt am 26. September 2021 im Wahlkreuis Nord zur Bundestagswahl an. Foto: LZ

Pflege am Limit – Für ein solidarisches Gesundheitssystem

Die Leipziger Linke lädt alle Interessierten zur Diskussionsveranstaltung zum Thema „Für ein solidarisches Gesundheitssystem“ ein. Diese findet am Donnerstag, dem 19. August 2021, ab 18:00 Uhr im Grünen Bogen, nahe Spielplatz am See, in Paunsdorf statt.

Ferienstart – Ready for Take off? Foto: LZ

Auszeit für pflegende Angehörige – Auch Sachsens größter Pflegedienst braucht mal eine Verschnaufpause

Die BARMER hat mit Blick auf die pflegenden Angehörige eine Checkliste zum Reisen mit Pflegebedürftigen erarbeitet. „Reisen mit pflegebedürftigen Menschen sind nicht schwierig und schon gar nicht unmöglich. Viele pflegende Angehörige wissen gar nicht, dass ihnen auch für Urlaubsreisen mit den Personen, die sie pflegen, zahlreiche Möglichkeiten der Unterstützung zustehen“, sagt Dr. Fabian Magerl, Landesgeschäftsführer der BARMER in Sachsen.

Simone Lang, SPD Sachsen. Foto: Götz Schleser

Simone Lang (SPD): Pflegebedürftige brauchen weitere Verbesserungen

„Die beschlossenen Reformschritte in der Pflegeversicherung können nur ein erster Schritt gewesen sein, denn grundlegende Änderungen stehen nach wie vor aus. In einer Phase des Lebens, in denen Menschen auf eine fürsorgliche Pflege durch andere angewiesen sind, brauchen sie umfängliche Unterstützung durch die Gesellschaft. Hier sehen wir als SPD-Fraktion nach wie vor Baustellen“, so die Pflegeexpertin der Fraktion und gelernte Krankenschwester Simone Lang.

- Anzeige -
Scroll Up