Artikel zum Schlagwort Umweltschutz

Füttern von Wasservögeln schadet der Umwelt

Das Amt für Umweltschutz der Stadt Leipzig weist auf das seit Ende 2010 bestehende Fütterungsverbot für wild lebende Wasservögel an den stehenden Gewässern und deren Ufer im Stadtgebiet hin. Durch das Füttern der wild lebenden Wasservögel wie Enten, Schwäne und Blessrallen werden dem Gewässer in Form von unverbrauchtem Futter oder auch als Exkrement der Tiere im Übermaß Nährstoffe zugeführt und die Wasserqualität beeinträchtigt. Faulende Futterreste wiederum fördern die Entstehung gefährlicher Bakterien, welche zum Erkranken der Vögel führen können. Weiterlesen

Ist der sächsische Umweltmarkt am Zusammenbrechen?

Wie der Preisverfall in der Solarbranche die Zahlen für Sachsens Umweltmarkt verzerrt

Foto: Matthias Weidemann

Es ist eine Geschichte aus tiefster Vergangenheit. Sie erzählt vom Ende des Jubelgesangs über die Solarindustrie in Sachsen. Vor Jahren mal gefeiert als eine der Zukunftsbranchen im Land. Doch das Statistische Landesamt vermeldet jetzt zum mittlerweile fernen Jahr 2013: "Erneut Umsatzrückgang auf sächsischem Umweltmarkt". Natürlich ist es eine ganz praktische Idee, alle Wirtschaftsleistungen, die der Umwelt zugute kommen, in einer Zahl zu bündeln. Weiterlesen