Artikel zum Schlagwort Mobilität

Sauberer Fahren

Erste Wasserstofftankstelle der Region Leipzig im Güterverkehrszentrum eröffnet

Foto: H2 MOBILITY/ Michael Bader

Für alle LeserDie Mobilität auf unseren Straßen wird sich ändern. Das steht fest. Ob tatsächlich das individuell besessene Auto die Zukunft sein wird, ist offen. Wahrscheinlich nicht. Das verkraften unsere immer kompakteren Städte nicht. Derzeit fokussiert sich die Entwicklung trotzdem erst einmal auf alternative Antriebe. Das erste E-Taxi fährt jetzt bei 4884 und die erste TOTAL-Tankstelle stellt jetzt auch Wasserstoff bereit. Weiterlesen

Mitteldeutsches Logistikforum 2018

Aktuelle Forschung im neuen Logistics Living Lab der Universität Leipzig

Foto: Sterntaler Design Consult GmbH

Die Entwicklung von Mobilität, IT und Logistik steht beim diesjährigen Mitteldeutschen Logistikforum am 20. September im Mittelpunkt. Veranstaltungsort des vom Netzwerk Logistik Mitteldeutschland organisierten Forums ist das zweite Logistics Living Lab der Universität Leipzig in der Mädler-Passage. Noch vor der offiziellen Eröffnung des Labors erhalten Besucher in der Pre-Opening Phase die Möglichkeit, direkt vor Ort aktuelle Projekte kennenzulernen und nachzuvollziehen, wie der innovative Forschungsansatz Logistikakteure aus Industrie, Wissenschaft und Verwaltung zusammenführt. Weiterlesen

Am 19. Juli: Mobilitätsberatung der Leipziger Verkehrsbetriebe im Stadtteilbüro Leipziger Westen

Am heutigen Donnerstag, 19.07.2018, von 18 bis 20 Uhr findet die Mobilitätsberatung der Leipziger Verkehrsbetriebe (LVB) erstmals im Stadtteilbüro Leipziger Westen, Karl-Heine-Straße 54, 04229 Leipzig, statt. Alle interessierten Bürgerinnen und Bürger haben die Möglichkeit, sich über das Streckennetz, das Tarifsystem sowie die kombinierte Nutzung verschiedener Verkehrsmittel zu informieren. Weiterlesen

Weitere Radfahrerin schwer verletzt

Mal wieder die innere Jahnallee: Das immergleiche Problem + Update

Foto: L-IZ.de

Für alle LeserEs ist offenbar ein Rufen im Wind, über die innere Jahnallee zu klagen und die jeweilig Schuldigen der vielen Unfälle auszumachen, solang die Fahrbahnränder einfach weiter als Haltemöglichkeiten für Pkws ausgewiesen sind. Die beiden verbleibenden Fahrspuren sind zu eng für das Verkehrsaufkommen, Rad, Bahn und Auto haben schlicht zu wenig Platz. Und so bleibt aufgrund des unterlassenen Verbots seitens der Stadtverwaltung Leipzig weiterhin nur, die Unfälle zu zählen. So wie den vom heutigen Tag. Weiterlesen

Der oder die neue Radverkehrsbeauftragte bekommt gleich tüchtig zu tun

Leipzigs Radnetzplanung soll jetzt bis zum 31. Dezember vorliegen + Video

Foto: L-IZ.de

Für alle LeserWie erhöht man den Druck? Man schreibt ein Datum rein. Denn eigentlich wartet Leipzig schon viel zu lange auf die versprochene Radnetzplanung. Denn beauftragt damit, eine solche für die Stadt zu erstellen, wurde die Verwaltung schon 2012, als der Stadtrat den aktuellen Radverkehrsentwicklungsplan beschloss. Spätestens 2015 sollte sie vorliegen. Weiterlesen

Aktiv mobil: Online-Befragung zum Radfahren und Zu-Fuß-Gehen

Leipzigerinnen und Leipziger, die sich für das Thema aktive Mobilität interessieren und engagieren, haben bis zum 23. März die Möglichkeit, sich dazu von der TU Dresden online befragen zu lassen. Diese führt im Auftrag des Umweltbundesamtes in den vier am Förderprogramm „Experimenteller Wohnungs- und Städtebau (ExWoSt) – Aktive Mobilität in städtischen Quartieren“ beteiligten Städten – Köln, Aachen, Kiel und Leipzig – qualitative Befragungen auf gesamtstädtischer Ebene durch. Weiterlesen

Bürgerworkshop Mobilität: Leipzig wächst und damit der Verkehr

Mobilität geht uns alle an. Die Stadt Leipzig beabsichtigt, neue Mobilitätsleitlinien zu beschließen, welche die Grundlage für den neuen Nahverkehrsplan bilden. Dazu möchte die Fraktion Die Linke im Leipziger Stadtrat mit den Bürgerinnen und Bürgern ins Gespräch kommen und lädt herzlich ein. Sechs Mobilitätsszenarien werden durch Herrn Michael Jana, Amtsleiter des Verkehrs- und Tiefbauamtes, vorgestellt. Weiterlesen

„Mobilität in Städten“: Leipziger Haushalte werden wieder befragt

Foto: Ralf Julke

Die alltägliche Mobilität ist Thema einer Haushaltsbefragung, die von der Technischen Universität Dresden zu Beginn des Jahres 2018 gestartet wird und zwölf Monate läuft. Die Untersuchung ist Teil des Forschungsprojektes „Mobilität in Städten – SrV 2018“, an dem sich mehr als 120 deutsche Städte und Gemeinden beteiligen. Das Kürzel SrV steht dabei für „System repräsentativer Verkehrsbefragungen“. Die TU Dresden hat mit diesen Befragungen 1972 begonnen und wiederholt sie seither alle fünf Jahre. In Leipzig werden sie im Auftrag der Stadt und der Leipziger Verkehrsbetriebe ausgeführt. Sie liefern wichtige Erkenntnisse und Grunddaten für die Verkehrsplanung. Weiterlesen

Erst die Mischung macht Stadtverkehr attraktiv

Dresden und Leipzig landen im ADAC-Monitor „Mobil in der Stadt“ auf den ersten beiden Plätzen

Grafik: ADAC-Monitor

Für alle LeserDas haut rein, was der ADAC am Mittwoch, 29. November, zu melden hatte: „Dresdner und Leipziger sind insgesamt am zufriedensten mit dem städtischen Verkehr. Mit größerem Abstand folgen Hannover, Bremen und München. Am wenigsten zufrieden sind die Nutzer in Köln und Duisburg, auch Berlin und Stuttgart können nicht überzeugen.“ Und mit Verkehr meint der ADAC nicht nur Auto. Weiterlesen

Die Sache mit dem „Spaßverkehr“

49 Prozent aller Autofahrten in Leipzig sind kürzer als fünf Kilometer

Foto: Ralf Julke

Für alle LeserWarum ist es eigentlich gerade der Fahrradverein ADFC, der sich derzeit so vehement gegen die Versuche des Leipziger Handwerkskammerpräsidenten wehrt, eben nicht nur die Leipziger Baubürgermeisterin aus dem Amt zu drängen, sondern auch die Verkehrspolitik der Stadt auszuhebeln? Der Grund ist einfach: Beim ÖPNV ist die Entwicklung längst im Rollen. Es sind die Radfahrer, die man versucht, aus dem Rennen zu schieben. Weiterlesen

Leipziger Bürgerumfrage 2016, Teil 5

Leipzigs Autofahrer sind nicht wirklich zum Verzicht auf ihren Pkw geneigt

Archivfoto: Ralf Julke

Für FreikäuferSeien wir doch mal ganz forsch: In Zukunft wird das Auto aus dem Leipziger Stadtverkehr verschwinden. Erschrocken? – Vielleicht zu Recht. Denn nicht mal Leipzigs Stadtplaner können sich so etwas vorstellen. Das ist unser Problem. Denn das sorgt dafür, dass auch keine Pläne entstehen, die eine Stadt ohne Auto vorstellbar machen. Nicht mal ein Stadtquartier. Weiterlesen

Leipziger Bürgerumfrage 2016, Teil 3

Der Pkw verliert bei den Wegen der Leipziger zur Arbeit weiter an Boden

Foto: Ralf Julke

Für FreikäuferDie Zeit der Automobile geht vorbei. Nicht sprungartig von Heute auf Morgen. Auch nicht wegen des Diesel-Skandals, der freilich ein Symptom dafür ist, wie verzweifelt viele Deutsche an Altgewohntem festhalten. Übrigens nicht nur die Bürger. Die Regierenden erst recht. Sie haben kaum noch Mut, Neues in die Wege zu leiten. Selbst dann, wenn es schon kommt. So wie das Umdenken der Leipziger in Sachen Verkehr. Weiterlesen

Intelligent heißt manchmal auch: Aussondern, reduzieren, konzentrieren

SPD-Fraktion fordert klare Umsetzungszeitpläne für die Projekte zur E-Mobilität in Leipzig

Foto: Ralf Julke

Anfang März veröffentliche das Leipziger Wirtschaftsdezernat ein Maßnahmen- und Umsetzungskonzept „Leipzig – Stadt für intelligente Mobilität“, das sich, bei genauerem Lesen, wieder nur als ein Sammelsurium unterschiedlicher Maßnahmen las, die irgendwie alle zu einer „Stadt für intelligente Mobilität“ zusammenfließen sollen. Aber selbst die SPD-Fraktion ist mit dem Papier nicht zufrieden. Weiterlesen

Die Fehlstelle in der Wahrnehmung älteren Leipziger

Wer mobile Senioren will, baut den ÖPNV aus und macht die Fahrpreise gerechter

Foto: Ralf Julke

Uns fehlt ja immer irgendwas. Immer wieder haben wir das dumme Gefühl, dass in Umfragen der Stadt nur die Hälfte abgefragt wurde und das Wichtigste fehlt. Auch in der Befragung von 5.000 älteren Leipzigern für die Umfrage „Älter werden in Leipzig 2016“. Nicht nur nach den arbeitenden Senioren über 65 hat man nicht gefragt, man hat auch das Mega-Thema Mobilität verpennt. Wirklich verpennt. Weiterlesen

Der Stadtrat tagt: Sag mir, wie viel Autos stehn + Audio

Foto: L-IZ.de

Für alle LeserDerzeit geht es ja durchaus lustig zur Sache, was die Frage betrifft: darf man noch oder darf man nicht mehr? In deutsche Innenstädte einfahren und wenn, mit welchem Pkw? Nach diversen Skandalen in der deutschen Industrie vor allem rings um die doch nicht so sauberen Dieselfahrzeuge und der Frage, wie weiter beim Benziner, steht die Frage längst auch in Leipzig, wie es weitergeht mit der individuellen Mobilität. Nun trieb diese Frage die AfD-Fraktion um, welche mal wissen wollte, wie viele und welche Fahrzeuge so in Leipzig gemeldet sind. Weiterlesen