Artikel zum Schlagwort Verbraucherschutz

Neue Kündigungen durch Sparkasse Leipzig – immer mehr Betroffene schließen sich Klage an

Foto: Ralf Julke

„Ist der Ruf erst ruiniert, lebt es sich ganz ungeniert“ – ob die Hausspitze der Sparkasse Leipzig an diesen Spruch gedacht hat, fragt sich gerade die Verbraucherzentrale Sachsen. „Uns ist es unverständlich wie in der aktuellen Situation so eine Entscheidung getroffen werden kann“, wundert sich Andreas Eichhorst, Vorstand der Verbraucherzentrale Sachsen. Weiterlesen

Jetzt mit dem neuen Beratungsangebot der Verbraucherzentrale prüfen und Geld nachfordern

Sparer haben wahrscheinlich zu wenig Zinsen erhalten

Foto: Ralf Julke

Bei vielen variabel verzinsten Langzeitsparverträgen, zum Beispiel bei Prämiensparverträgen von Sparkassen, wurden die Zinsen falsch berechnet. Sparern steht in diesen Fällen eine Zinsnachzahlung zu. Mit dem neuen Beratungsangebot „Prüfung der Zinsanpassung“ der Verbraucherzentrale Brandenburg (VZB) können Verbraucher überprüfen lassen, ob dies auch auf ihren Sparvertrag zutrifft. Weiterlesen

Schutz vor Mineralöl in Lebensmitteln – Länder einigen sich auf Orientierungswerte

Foto: Pawel Sosnowski

Die Lebensmittelüberwachungsbehörden der Länder und die deutsche Lebensmittelwirtschaft haben sich auf die Anwendung von „Orientierungswerten“ von Mineralölkohlenwasserstoffen in Lebensmitteln geeinigt. Damit soll der Gehalt von Mineralölen in Lebensmitteln verringert werden. Sachsen hatte den Vorschlag für ein gemeinsames Minimierungskonzept auf der 13. Verbraucherschutzministerkonferenz 2017 in Dresden eingebracht. Jetzt hat die 15. Verbraucherschutzministerkonferenz erste Orientierungswerte in Mainz bestätigt. Weiterlesen

Händler drücken sich vor Gewährleistungsansprüchen

Eine Verbraucherumfrage zum Thema Gewährleistung aus dem Jahr 2017 hatte gezeigt, dass Händler oft zu Unrecht Gewährleistungsrechte verweigern. Das Ergebnis einer Untersuchung aus 2018 zum Thema „Garantie und Gewährleistung“ gibt nun Aufschluss über Händlervorgehen und Ursachen: Schäden werden oft auf Verbraucher geschoben und Unwissen ausgenutzt. Außerdem sind die juristischen Rahmenbedingungen komplex und undurchsichtig. Weiterlesen

Verbraucherzentrale Brandenburg informiert zur Kennzeichnung

Mariniertes Grillfleisch: unklare Herkunft, häufig mit Zusatzstoffen

Foto: Ralf Julke

Zum Start der Grillsaison ist das Angebot an fertig mariniertem Grillfleisch im Einzelhandel vielfältig. Die Verbraucherzentrale Brandenburg hat im Rahmen einer Stichprobe 41 marinierte Fleischprodukte untersucht und festgestellt: Hersteller verwenden oft unnötig viele Zusatzstoffe. Verbraucher können diese mit einem Blick auf die Verpackung zumindest leicht ausmachen. Herkunft und Qualität des Fleischs können sie dagegen oft nur schwer erkennen. Weiterlesen

Verbraucherzentrale Brandenburg mahnt Zeitschriftenverlag erfolgreich ab

Bestell-Button muss eindeutig beschriftet sein

Ein Verbraucher stößt online auf die Werbung für eine Gratis-Zeitschrift zum Deutschlernen und klickt auf „Jetzt bestellen“. Erst durch Mahnungen und ein Inkasso-Schreiben bemerkt er schließlich, dass seine Bestellung automatisch in ein kostenpflichtiges Abo übergegangen ist. Die Verbraucherzentrale Brandenburg hat den verantwortlichen Zeitschriftenverlag nun erfolgreich abgemahnt, weil die Beschriftung des Bestell-Buttons nicht eindeutig auf die anfallenden Kosten hingewiesen hat. Weiterlesen

Kleine Summe, große Wirkung

Preiserhöhung bei Telekommunikationsriesen Pyur – was Kunden tun können

Foto: Ralf Julke

Der Berliner Kabelanbieter Pyur, der aus dem Zusammenschluss der vormaligen Anbieter Primacom und Telecolumbus entstanden ist, erhöht ab April die Preise in den Verträgen über Fernsehen, Internet bzw. Telefon. In Kundenanschreiben von Ende Februar kündigt Pyur die Preiserhöhung zum 1. April 2019 an. Der Anstieg beläuft sich in den der Verbraucherzentrale Sachsen vorliegenden Schreiben auf knapp fünf Prozent des monatlichen Entgelts, in den meisten Verträgen sind das etwas weniger als 2 Euro. Pyur verweist in seinen Schreiben ganz pauschal auf erhöhte Lohn-, Bau- und Energiekosten. Weiterlesen

Fidor Bank AG wegen rechtswidriger AGB und hoher Kosten erfolgreich abgemahnt

Das Kurzzeitkreditangebot „Geld-Notruf“ der Fidor Bank enthält aus Sicht der Marktwächterexperten unzulässige AGB und zu hohe Kosten. Verbraucher erhalten 100 Euro für 30 Tage, müssen jedoch Kosten von mindestens 6,00 Euro für die Nutzung tragen. Der zeitlich begrenzte Kredit ist direkt über die Bank und das Online-Banking-Angebot von O² abrufbar. Zudem behielt sich die Bank das Recht vor, Vertragsinhalte in laufenden Verträgen jederzeit nach Belieben zu ändern und abzurechnen. Weiterlesen

Silvesterfeuerwerk 2018: Tipps für ein unfallfreies Farbenspiel im Sternenschein

Foto: Jan Kaefer

Damit das Farbenspiel in der „Nacht der Nächte“ stimmungsvoll und unfallfrei verläuft, appelliert Wirtschaftsminister Martin Dulig an einen vorsichtigen Umgang mit Raketen und Böllern. „Da ich möchte, dass alle Sachsen gesund ins neue Jahr starten, sollten Eltern vor allem an ihre Verantwortung für die Sicherheit ihrer Kinder denken. Feuerwerk ist Sprengstoff – das sollte man nicht vergessen!“ Weiterlesen

Die Verbraucherzentrale Brandenburg rät zur Prüfung der Nachforderungen des Insolvenzverwalters

Vorsicht bei Inkassoschreiben an ehemalige Care-Energy-Kunden

Foto: Ralf Julke

Viele Haushalte nicht nur in Brandenburg bekommen gerade Post von einem Inkassounternehmen, das Zahlungsforderungen für Gesellschaften der Care-Energy-Gruppe geltend macht. Die Verbraucherzentrale Brandenburg (VZB) rät zur Vorsicht: Kunden sollten vor der Zahlung zunächst die vermeintlich offenen Beträge eingehend prüfen. Weiterlesen

Goldener Windbeutel 2018

Welches Produkt ist die dreisteste Werbelüge des Jahres 2018? Jetzt abstimmen!

Logo Foodwatch

Stimmen Sie jetzt für den Goldenen Windbeutel 2018 ab – und küren Sie die dreisteste Werbelüge des Jahres! In den letzten Wochen haben Verbraucherinnen und Verbraucher mehr als 120 Produkte auf schummelmelder.de hochgeladen, von denen sie sich getäuscht fühlen – wir haben fünf Kandidaten ausgewählt, unter denen Sie jetzt abstimmen können. Weiterlesen

Verbraucherschutz

Bundesgerichtshof: Fluggäste können bei Streik des Bodenpersonals Anspruch auf Entschädigung haben

Foto: Joe Miletzki

Für alle LeserFluggesellschaften müssen Passagiere bei Streik des Bodenpersonals am Startflughafen unter Umständen entschädigen. Dies gilt jedenfalls dann, wenn der Flug abgesagt wurde, weil nicht alle Fluggäste das Gate streikbedingt rechtzeitig erreicht haben. Dies hat der Bundesgerichtshof entschieden. Weiterlesen

Gesetz verbietet Benachteiligung von Kunden ohne festen Wohnsitz oder Asylsuchende

Erfolg gegen Commerzbank AG

Schluss mit Kundendiskriminierung – so urteilte jetzt das Landgericht Leipzig gegenüber der Commerzbank AG. Die Verbraucherzentrale Sachsen hatte im vergangenen Jahr Klage eingereicht, weil das Bankhaus den Inhabern von Basiskontoverträgen den Verfügungsrahmen für bargeldloses Bezahlen und für das Abheben von Bargeld am Automaten erheblich eingeschränkt hat. Weiterlesen