Artikel zum Schlagwort Kunst

Europäische Konferenz der freien Kulturzentren: „pARTicipation“ im Dresdner Zentralwerk

Foto: Götz Schleser

„Partizipation durch Kunst“ ist der Titel des diesjährigen Treffens von Trans Europe Halls (TEH), einem Netzwerk kultureller Zentren in freier Trägerschaft mit Mitgliedern aus ganz Europa. Kunstministerin Dr. Eva-Maria Stange würdigte anlässlich der Eröffnung das gastgebende Dresdner Zentralwerk als hervorragenden Ort für dieses Forum des Austauschs, der Inspiration und der Weiterentwicklung einer Vision. Weiterlesen

Ein Abend rund um Kunst und Kohle

Dokumentarfilm „Habitat“ und Präsentation des Hör-Spaziergangs „Verschlungene Dörfer“ im Ballsaal der Schaubühne

Foto: Ralf Julke

Am 17. April um 18 Uhr bildet der Dokumentarfilm „Habitat“ in der Schaubühne Lindenfels den Auftakt der Veranstaltungsreihe „Schicht um Schicht“ zum Thema Kunst und Kohle. Auf die Filmvorführung folgt die Vorstellung des Hör-Spaziergangs „Verschlungene Dörfer“. Ebenso lädt der Abend dazu ein, mit lokalen Leipziger Künstler*innen über Kohleabbau und dessen Folgen in und um Leipzig ins Gespräch zu kommen. Weiterlesen

Vortrag zu „Stadt und Kunst“ im Bildermuseum

Foto: Michael Ehritt / Museum der bildenden Künste

Wie kommt das Bildermuseum zu seiner Kunst? Die Ankäufe des Kunstvereins und umfangreiche private Stiftungen für das Museum der bildenden Künste (MdbK) sind Thema des nächsten Vortrags zur Stadtgeschichte am Donnerstag, dem 28. März um 18 Uhr. Das Stadtarchiv lädt dafür in das Museum in der Katharinenstraße 10 ein. Der Eintritt ist frei und ohne Voranmeldung möglich. Weiterlesen

Film & Diskussion mit der Filmemacherin Kathrin Lemcke und Claudia Maicher

Am 5. März im Luru-Kino: „She works hard – Zukunftsperspektiven von Künstlerinnen“

Foto: Kristen Stock

Am Dienstag, 05.03., 19:00 Uhr, lädt die Landtagsfraktion Bündnis 90/Die Grünen zu Film & Diskussion "She works hard – Zukunftsperspektiven von Künstlerinnen" nach Leipzig ein. Mit dabei sind die Filmemacherin Kathrin Lemcke, Absolventin der Burg Giebichenstein, und Dr. Claudia Maicher, kulturpolitische Sprecherin der Fraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN im Sächsischen Landtag. Weiterlesen

Kunstministerin: „Sachsen Vorreiter beim Erwerb aktueller Kunstwerke in großer Qualität, Quantität und Vielseitigkeit“

Kunstfonds stellt Förderankäufe der Kulturstiftung Sachsen 2018 in Berlin aus

Foto: Götz Schleser

Seit 1992 erwirbt der Freistaat Sachsen jährlich Werke zeitgenössischer Kunst. Damit fördert er Künstlerinnen und Künstler, die ihren Schaffensmittelpunkt oder Wohnsitz in Sachsen haben. Im vergangenen Jahr hat die Kulturstiftung des Freistaats rund 170.000 Euro für den Ankauf von 33 Werken 29 zeitgenössischer Künstlerinnen und Künstlern bereitgestellt. Weiterlesen

Aus einer großen Remise wurde ein Ort für junge Kunst

Erste Ausstellung in der neuen a&o-Kunsthalle ist noch bis zum 22. Dezember zu sehen

Foto: a&o

Für alle LeserAm Freitag, 30. November, wurde an einem völlig neuen Ort in Leipzig eine neue Kunsthalle eröffnet. Weit weg vom berühmten Leipziger Westen, im Osten. Quasi am Eingang zum Osten, gleich hinter dem a&o-Hostel in der Brandenburger Straße. Dort wurde in der einstigen Remise des Bahnpostamtes mit einer Vernissage die erste Ausstellung eröffnet. Weiterlesen

Europäische Tage des Kunsthandwerks 2019: Kunsthandwerker ab sofort zur Anmeldung aufgerufen

Das erste Aprilwochenende steht traditionell im Zeichen des europäischen Kunsthandwerks. Kunsthandwerker in ganz Sachsen – darunter Buchbinder, Glas- und Porzellanmaler, Korbmacher, Graveure, Holzspielzeugmacher, Musikinstrumentenbauer oder Goldschmiede – geben im Rahmen der Europäischen Tage des Kunsthandwerks vom 5. bis 7. April 2019 Einblick in ihre Tätigkeitsbereiche. Künstler, Designer und Handwerker lassen sich bei ihrer Arbeit in ihren Werkstätten, Ateliers, Läden oder Galerien über die Schulter schauen. Weiterlesen

Ausstellung vom 15. November – 22. Dezember – Toni Minge „IMMANENZ“

Quelle: CHARTER –Projektgalerie

Neue Arbeiten von Toni Minge zeigt die CHARTER-Projektgalerie in der aktuellen Ausstellung „IMMANENZ“. Zu sehen sind Malereien, die sich mit dem Verbleiben in einem vorgegebenen Bereich befassen, ohne eine Überschreitung von Grenzen. Toni Minge ist ein aufstrebender Künstler, der bereits in seiner Abiturzeit die Grundlagen der bildenden Kunst im Burg-Gymnasium Wettin erlernte. Weiterlesen

16 Millionen Euro aus ehemaligem SED-Vermögen für Kunst- und Kultur-Projekte in Sachsen

Nach der heutigen Entscheidung der Sächsischen Staatsregierung zur Verwendung der Mittel aus dem Vermögen der Parteien und Massenorganisationen aus der ehemaligen DDR (PMO-Vermögen) erhält das Sächsische Staatsministerium für Wissenschaft und Kunst von den knapp 62 Millionen Euro, die der Freistaat Sachsen erhält, 16 Millionen Euro. PMO-Mittel werden für investive und investitionsfördernde Maßnahmen im Bereich der wirtschaftlichen Umstrukturierung und zu sozialen oder kulturellen Zwecken eingesetzt. Weiterlesen

Reisebilder zur Jubiläums-Ausstellung im Leipziger Diakonissenkrankenhaus – Vernissage am 17.07.2018

Es ist ein kleines Jubiläum und in jedem Fall eine „runde Sache“: Zum nunmehr 90. Mal lädt das Leipziger Diakonissenkrankenhaus alle Kunstinteressierten zu einer neuen Bilderschau. Sie steht unter der Überschrift „Reisebilder“ und wird am 17. Juli 2018 mit einer Vernissage feierlich eröffnet. Die Veranstaltung findet ab 18 Uhr im Wartebereich des klinischen Arztdienstes des Diako (Georg-Schwarz-Straße 49) statt und ist kostenfrei. Weiterlesen

Werke von Heike Kitzinger und Michael Schreckenberger im „Jedermanns“

Bild: Michael Schreckenberger, Visionäre

Der Landtagsabgeordnete Holger Mann lädt alle zur Ausstellungseröffnung am 29.11. um 19 Uhr ins „Jedermanns“ SPD-Bürgerbüro (Georg-Schumann-Straße 133, Leipzig-Gohlis) ein. Unter dem Motto „Im Prinzip Mensch“ werden repräsentative Werke aus dem Schaffen der beiden Leipziger Künstler_innen Heike Kitzinger und Michael Schreckenberger gezeigt. Die Ausstellung ist eine Kooperation mit der Plattform „Kunst ist!“ und wurde kuratiert von Bernhard Berres. Weiterlesen

Nächster Besuch am 3. November

Leipziger Künstler öffnen ihre Ateliers für kunstinteressierte Bürger

Wie leben und arbeiten Künstler? Wie entstehen ihre Werke? Was bewegt sie? Diese und weitere Fragen werden im Rahmen der Leipziger Atelierbesuche besprochen. Gemeinsam mit Kunstinteressierten besucht Uwe Gaul, Staatssekretär im Sächsischen Staatsministerium für Wissenschaft und Kunst, sechs Künstlerinnen und Künstler in ihren Ateliers. Zu den teilnehmenden Künstlern gehören Mechthild Mansel, Eva Weymann, Franziska Möbius, Susanne Werdin, Claudia Biehne & Stefan Passig, Hjördis Baacke. Weiterlesen

Kunst trifft Klassik – Gartenfest mit Benefiz-Auktion im Göschenhaus

Der letzte Sonnabend im August steht ganz im Zeichen der Kunst: Am 27. August 2016 findet im Göschenhaus und im Göschengarten ein Gartenfest mit einer Benefiz-Kunstauktion statt. Auktionator Dr. Michael Ulbrich vom Leipziger Buch- & Kunstantiquariat wird Gemälde, Zeichnungen und Grafiken der „Leipziger Schule“ und weiteren Künstlern präsentieren, u. a. Max Klinger, Max Schwimmer, Wolfgang Mattheuer, Werner Tübke, Marc Chagall oder Andy Warhol. Weiterlesen

Mit dabei: signierte und gerahmte Lithographie „Reaktor“ (2006) von Neo Rauch

Benefiz-Kunstauktion in der UKL-Kinderklinik: Werke der „Leipziger Schule“ unter dem Hammer

Foto: Leipziger Buch- und Kunstantiquariat

Das Leipziger Buch- und Kunstantiquariat versteigert am 26. Februar 2016 ab 18:00 Uhr in einer Benefiz-Kunstauktion in der UKL-Kinderklinik Gemälde, Aquarelle, Lithographien, Holzschnitte und Radierungen der „Leipziger Schule“ und anderer internationaler Künstler. Weiterlesen