Artikel zum Schlagwort Bauarbeiten

Halbseitige Sperrung wegen Umbau von fünf Bushaltestellen

Logo Markkleeberg

Voraussichtlich in der Woche ab 22. Juli 2019 bis zum 30. September 2019 werden in der Markkleeberger Straße im Ortsteil Wachau die Bushaltestellen umgebaut. Konkret geht es um die Haltestellen Crostewitzer Straße, Am Bach und An der Hohle zwischen Bornaer Chaussee und Crostewitzer Straße. Fünf Haltestellen sind vom Umbau in dem Bereich betroffen. Sie werden barrierefrei hergestellt. Weiterlesen

Grundhafter Ausbau in der Friedrich-Ebert-Straße startet

Montage. L-IZ.de

Im zweiten Bauabschnitt in der Friedrich-Ebert-Straße fangen am Montag, dem 15. Juli 2019, die Arbeiten zum grundhaften Ausbau an. Konkret widmet sich die von der Stadt Markkleeberg beauftragte Strabag AG dem Unterabschnitt zwischen Energiestraße und Pater-Kolbe-Straße. Hier wird die Straße so gestaltet wie im gesamten ersten Bauabschnitt des Vorhabens zwischen Breitscheidstraße und Energiestraße. Dieser Abschnitt wurde im März abgeschlossen und für den Verkehr freigegeben. Weiterlesen

Umbau der ÖPNV-Verknüpfungsstelle am Sportbad beginnt

Logo Markkleeberg

Am Montag, dem 08. Juli 2019, beginnen Bauarbeiten an der Verkehrsverknüpfungsstelle für den Öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV) am Sportbad. Bis zum 06. September 2019 soll hier die Abfahrtshaltestelle auf der Seite des Sportbades um zwei zusätzliche Einstiege erweitert werden. Dazu muss die Fahrbahn örtlich neu angelegt, der Bordstein barrierefrei hergestellt und an die bisherige Gestaltung angepasst werden. Zwei Fahrgastunterstände werden errichtet. Weiterlesen

Bauarbeiten am Walgraben in Großstädteln

Montage. L-IZ.de

Voraussichtlich von Montag, dem 04. Februar 2019, an wird am Walgraben im Markkleeberger Stadtteil Großstädteln gebaut. Bis zum 30. September 2019 soll der Graben auf unterschiedlichen Tiefen durchlässig gemacht werden. Mit den Arbeiten hat die Stadt Markkleeberg die Firma Steinle Bau aus Oschatz beauftragt. Die Vergabe der Leistungen zum Preis von rund 1,13 Millionen Euro hat der Markkleeberger Stadtrat in seiner Sitzung im Dezember 2018 beschlossen. Weiterlesen