14.5 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Thema

Coronatest

Montag, der 11. Oktober 2021: Corona-Tests zum Bezahlen, Ampel-Gespräche und ein neuer CDU-Parteivorstand

Ab heute endet das Angebot für die kostenlosen Bürgertests. Wer zukünftig ein negatives Ergebnis vorlegen muss, sei es für Restaurant- oder Veranstaltungsbesuche, in der Universität oder im Hotel, muss die Kosten für den notwendigen Test selbst tragen. Außerdem: Die Spitzen von SPD, Bündnis 90 / Die Grünen und FDP starteten heute Morgen einen „Gesprächs-Powertag“ und auch die CDU hat noch viel Redebedarf. Die LZ fasst zusammen, was am Montag, dem 11. Oktober 2021, in Leipzig, Sachsen und darüber hinaus wichtig war.

Neue Coronavirus-Testverordnung – Was gilt ab 11. Oktober 2021?

Das bundesweite Angebot der kostenfreien Bürgertests wird ab dem 11. Oktober 2021 beendet. Der Bund hat dazu eine neue Testverordnung (Test-V vom 21.9.2021) erlassen. Aufrechterhalten werden die kostenlosen Tests für Personen, die nicht geimpft werden können und für die keine allgemeine Impfempfehlung vorliegt.

Freiwilliges Testangebot für das Kitapersonal aufrechterhalten

Die Staatsregierung hat die Landräte darüber informiert, dass der Freistaat ab Ende Oktober 2021 keine Corona-Schnelltests für das Kita-Personal mehr beschaffen will. Die kommunalen Spitzenverbände und der Freistaat hatten im Frühjahr 2021 vereinbart, dass das Land die Schnelltests für das pädagogische Personal in Kindertageseinrichtungen und Kindertagespflege zentral bereitstellt. Der Freistaat übernahm die Hälfte der Kosten. Das soll nun bald vorbei sein.

Mobiler Sars-Cov-2-Testlaborkoffer für Leipzigs Partnerstadt Travnik

Leipzig unterstützt seine Partnerstadt Travnik mit der Bereitstellung eines mobilen Sars-Cov-2-Testlaborkoffers. Er wurde vom Leiter des Projektes Testlabor an der Universität Leipzig, Dr. Ahmed Abd El Wahed, an die stellvertretende Bürgermeisterin der Stadt Travnik, Amra Djelilbasic, übergeben.

Kommunales Testzentrum in der Sporthalle der Schule am Rabet schließt

Das Kommunale Testzentrum in der Sporthalle der Schule am Rabet, Eisenbahnstraße 56, schließt mit Ablauf des 21. August. Hintergrund ist, dass der Schule die Sporthalle für den Schulsport zurückgegeben wird.

„Geimpft, genesen, getestet“ muss bleiben – Test-Selbstbeteiligung Ungeimpfter wäre gerecht

Die gesundheitspolitische Sprecherin Susanne Schaper und der Vorsitzende der Linksfraktion, Rico Gebhardt, sagen zum morgigen Bund-Länder-Gipfel zur Corona-Strategie: „Obwohl es gute Argumente für die Corona-Schutzimpfung gibt, wird es weiterhin Menschen geben, die aus medizinischen Gründen keine Impfung erhalten können oder die sich dagegen entscheiden.“

Kommunales Testzentrum Paunsdorf schließt

Das kommunale Testzentrum Paunsdorf im Südblick 5a stellt aufgrund stark gesunkener Nachfrage seinen Betrieb zum 31. Juli ein, wird aber bei steigendem Bedarf wieder geöffnet. Weiter besteht die Testmöglichkeit im Paunsdorf-Center, Paunsdorfer Allee 1, Montag bis Samstag 10 bis 20 Uhr, Sonntag 10 bis15 Uhr.

Eilantrag gegen Kontakterfassungspflicht und Pflicht zur Vorlage eines tagesaktuellen Tests anlässlich des sog. Bergstadtsommers in Freiberg erfolglos

Das Sächsische Oberverwaltungsgericht hat es in einem Normenkontrollverfahren des vorläufigen Rechtsschutzes (Eilverfahren) abgelehnt, die Kontakterfassungspflicht und Pflicht zur Vorlage eines tagesaktuellen Tests nach § 7 Abs. 2 Nr. 3 und 4, Abs. 3 der Sächsischen Corona-Schutz-Verordnung (SächsCoronaSchVO) in der seit dem 22. Juni 2021 geltenden Fassung, die zuletzt durch Verordnung vom 13. Juli 2021 geändert wurde, vorläufig außer Vollzug zu setzen.

Corona-Testambulanz am Diako stellt zum 1. Juli ihren Betrieb ein

Die seit März am Diakonissenkrankenhaus Leipzig eingerichtete öffentliche Corona-Testambulanz wird geschlossen. Letztmalig können sich Bürgerinnen und Bürger hier am 30. Juni testen lassen.

Appell: Reiserückkehrer aus Portugal sollen sich testen

Das Gesundheitsamt appelliert an Urlaubsrückkehrer aus Portugal, Russland und anderen Delta-Coronavirus-Risikogebieten, sich nach Ankunft unverzüglich mit dem Gesundheitsamt (Telefon: 0341 1230 oder per Mail einreisemeldung@leipzig.de) in Verbindung zu setzen und sich vorsorglich in Selbst-Quarantäne zu begeben. Die Behörde wird dann mit dem mobilen Abstrichteam eine PCR-Testung vornehmen und eine Arbeitgeberbescheinigung zur Vorlage in der Arbeitsstelle ausstellen.

Ab 1. Juli gilt: Testpflicht nur noch einmal pro Woche für Schul- und Kitabesuch

Unterhalb einer stabilen Sieben-Tage-Inzidenz von 10 gilt für den Zutritt in Schulen und Kindertageseinrichtungen eine einmal wöchentliche Testpflicht. Diese Reglung gilt ab dem übernächsten Tag, wenn die Sieben-Tage-Inzidenz an fünf aufeinander folgenden Tagen den Schwellenwert erreicht oder unterschreitet.

Markkleeberg: Testzentrum im Rathaus passt Öffnungszeiten an

Das Testzentrum Markkleeberg im Rathaus hat seine Öffnungszeiten an den Bedarf angepasst. Ab sofort werden vor Ort Testungen auf das Corona-Virus jeweils montags bis freitags von 14.00 Uhr bis 17.00 Uhr sowie samstags von 10.00 Uhr bis 13.00 Uhr vorgenommen.

Testzentrum Markranstädt ändert Öffnungszeiten

Ab kommende Woche ändert das Testzentrum Markranstädt die Öffnungszeiten. Wer sich auf das Coronavirus testen lassen möchte, kann dies dann dienstags von 9.00 bis 11.00 Uhr, donnerstags von 16.00 bis 18.00 Uhr und samstags von 9.00 bis 11.00 Uhr im Testzentrum Markranstädt (Sportcenter, Leipziger Straße 47, 04420 Markranstädt).

Testzentrum auf dem Leuschner-Platz erweitert Öffnungszeiten

Aufgrund veränderter Nachfrage erweitert das „Bike-In“- und „Walk-In“-Testzentrum am Wilhelm-Leuschner-Platz die Öffnungszeiten. Künftig ist es möglich, sich dort jeweils freitags und samstags von 9 bis 22 Uhr auf das Coronavirus testen zu lassen. Montag bis Donnerstag ist weiterhin zwischen 9 und 18 Uhr geöffnet.

Markkleeberg: Testzentrum im Rathaus ändert Öffnungszeiten

Das Testzentrum im Markkleeberger Rathaus ändert seine Öffnungszeiten. Ab dem morgigen Mittwoch, 16. Juni 2021, bis Freitag, 18. Juni 2021, werden nur noch von 14.00 Uhr bis 17.00 Uhr Tests auf das Corona-Virus vorgenommen. Hintergrund der Regelung ist eine stark zurückgegangene Nachfrage bzw. ein geringerer Bedarf an Testungen.

Rücknahme der Beauftragung von drei Corona-Testzentren

Das Gesundheitsamt nimmt mit sofortiger Wirkung die Beauftragung von drei Corona-Testzentren eines Betreibers zurück. Die Testzentren befinden sich auf den Parkplätzen der toom-Baumärkte Torgauer Straße 271, Riesaer Straße 102 und Gießerstraße 37.

Weitere Corona-Testzentren öffnen im Petersbogen und im Rabet

Zwei weitere kommunale Corona-Testzentren ergänzen ab Dienstag, 1. Juni, das Netz bestehender kostenloser Angebote für Schnelltests im Stadtgebiet: Mit dem neuen Testzentrum im Petersbogen besteht dann neben dem „Bike-In“ auf dem Wilhelm-Leuschner-Platz eine weitere Anlaufstelle im unmittelbaren Stadtzentrum.

Weiteres Corona-Testzentrum eröffnet in Leipzig-Paunsdorf

Die Bewohner des bisher mit nur wenigen Testmöglichkeiten ausgestatteten Stadtteils Paunsdorf können sich künftig unkompliziert und schnell auf das Coronavirus testen lassen. Am Donnerstag, 27. Mai, ab 10 Uhr, eröffnet die Stadt Leipzig im Begegnungszentrum „Die Brücke“ der Heilsarmee in Leipzig-Paunsdorf im Südblick 5a, ein weiteres kommunales Testzentrum.

Corona-Testzentren im Landkreis Leipzig – Stand 19. Mai 2021

Allgemeines: Wird z.B. für die Schule, den Friseur oder für den Einkauf mit Termin (Click und Meet) einen Test benötigt, reicht ein Corona-Selbsttest und ein eigenhändig ausgefülltes Formular nicht mehr aus.

Qualifizierte Selbstauskunft bei Selbsttests nicht mehr möglich

Die neue COVID-19-Schutzmaßnahmen-Ausnahmeverordnung der Bundesregierung lässt zur Erfüllung von Testpflichten keine Selbsttests mit Selbstauskunft als Nachweis mehr zu. Das Kabinett hat daher eine Klarstellung in der noch bis 30. Mai 2021 geltenden sächsischen Corona-Schutz-Verordnung beschlossen. Die Änderungen gelten ab Samstag, den 22. Mai 2021.

Aktuell auf LZ

- Advertisement -