Springen Sie direkt: Zum Textanfang (Navigation überspringen) Zur Hauptnavigation Zur Suche


Springen Sie direkt: Zum Textanfang (Navigation überspringen) Zur Hauptnavigation Zur Suche



HC Leipzig vs. Trier 29:29 - Spiel gegen Miezen sorgt für Katerstimmung

Jan Kaefer
Gegen Trier stieß der HC Leipzig (hier Maura Visser) auf mehr Widerstand als vermutet.
Gegen Trier stieß der HC Leipzig (hier Maura Visser) auf mehr Widerstand als vermutet.
Foto: Jan Kaefer
Der bereits im letzten L-IZ-Spielbericht verwendete Einstiegssatz: "Den Start ins neue Handballjahr hat sich der HC Leipzig sicherlich anders vorgestellt." bleibt auch nach dem Mittwoch-Heimspiel gegen DJK/MJC Trier gültig. Mini-Trost: Diesmal sprang wenigstens ein Pünktchen dabei heraus. Vom erhofften Befreiungsschlag war die im "Ersatz-Wohnzimmer" Ernst-Grube-Halle ausgetragene Partie jedoch weit entfernt.


Gegen den Tabellenvorletzten hatte HCL-Trainer Stefan Madsen im Vorfeld Wiedergutmachung angekündigt. "Wir werden auf jeden Fall von der ersten bis zur letzten Sekunde Gas geben!", zitierte ihn das Programmheft. Und in der Tat ließ sich die Partie aus Leipziger Sicht gefällig an. Ein 6:2 nach nur sieben Minuten deutete nicht darauf hin, dass das Wörtchen "knapp" an diesem Abend noch einmal mächtig an Bedeutung gewinnen würde. Zumal der HCL weiter draufpackte: 8:3 (10.), 10:4 (13.).

Doch nach der ersten Viertelstunde - keiner hatte ihn reinkommen sehen - schlich sich ein dezenter Schlendrian ins Spiel der Leipziger Handballerinnen. Chancen wurden ausgelassen, Gegentore fielen zu einfach. Etwas musste den HCL aus seinem Schlummer reißen. Das schaffte Torfrau Katja Schülke - zumindest kurzzeitig. Sie hielt beim Stand von 12:9 einen wichtigen Siebenmeter und im Gegenzug erhöhte Maura Visser auf 13:9 (20.). Aber das Aufbruchsignal verhallte schnell, Trier blieb dran und hatte zur Halbzeit beim 15:13 noch besten Blickkontakt zum Favoriten.

Saskia Lang steigt hoch.
Saskia Lang steigt hoch.
Foto: Jan Kaefer
Dann wiederholte sich das Strickmuster der ersten Spielhälfte auch in der zweiten Hälfte. Der HCL zunächst wieder stark. Schülke fing erneut einen Siebenmeter weg, der Vorsprung wuchs spürbar an. Mit einem standesgemäßen 26:20 führten die Gastgeberinnen nach knapp 47 Minuten - und gerieten doch noch ins Taumeln. Erst gestattete man Trier, mit einer Dreier-Serie auf 26:23 (51.) zu verkürzen, um kurz darauf noch eine Vierer-Serie um die Ohren gehauen zu bekommen und den 28:28 (58.)-Ausgleich zu kassieren.

Leipzig nun hektisch und kopflos - auch die erneute Führung durch Anne Hubinger sorgte nicht für Sicherheit. So ist es schon fast als verdient zu bezeichnen, dass den sich nie aufgebenden Trierer Miezen erneut der Ausgleich gelang. Den Zuschauern, denen das Geschehen auf dem Feld bereits die Sprache verschlagen hatte, stockte dann auch noch der Atem. In ihrem verzweifelten Versuch, in letzter Sekunde doch noch einmal die Trierer Abwehreihe zu überwinden, war plötzlich Maura Visser zu Boden gegangen. Vom Schmerz gepeinigt, wälzte sie sich in alle Richtungen. Schlimmes war zu befürchten. Doch Glück im Unglück: Es war "nur" ein heftiger Krampf.

Krampf - diese Bezeichnung passt auch treffend auf die dargebotene Partie des HCL, die mit 29:29 zu Ende ging. Jessy Kramer sprach nach dem Abpfiff aus, was alle dachten, wir hier aber nicht in voller Pracht wiedergeben wollen: "Das Unentschieden ist natürlich Sch****!". Und sie ergänzt: "wir waren eigentlich viel besser, aber wir haben die Chancen nicht genutzt. Trier ist eine Mannschaft, die kämpft, und wenn man ihr die Chance gibt dranzubleiben, dann bleiben die auch im Spiel. Jetzt haben wir einen Punkt verloren."

In der Tabelle rutscht der HC Leipzig aktuell zwar auf Platz 4 herunter, hat aber noch ein Nachholespiel gegen den Frankfurter HC im Ärmel, dessen siegreiche Gestaltung die Messestädterinnen wieder auf Platz 2 hieven könnte. Doch vorher geht die Reise am Sonntag zur HSG Blomberg-Lippe - wieder ein Team aus der unteren Tabellenhälfte...

Rechtsaußen Debbie Bont segelte in Halbzeit eins viermal erfolgreich Richtung Gäste-Tor.
Rechtsaußen Debbie Bont segelte in Halbzeit eins viermal erfolgreich Richtung Gäste-Tor.
Foto: Jan Kaefer


Die Statistik zum Spiel

HC Leipzig vs. DJK/MJC Trier 29:29 (15:13)

HC Leipzig: Schülke, Plöger, Visser (6/2), Augsburg (8), Müller (2), Reiche, Kramer, Bont (4), Schulze (3), Lang (2), Hubinger (4). Trainer: Stefan Madsen.
DJK/MJC Trier: Flöck, Kockler, Zelmel (4), Czanik (2), Schmele (6), Vallet (6), Adeberg (4), Derbach (3/3), Jelicic (2), Cabeza Gutierrez (2). Trainer: Jörn Ilper.

Schiedsrichter: Nils Blümel/ Jörg Loppaschewski. Zwei-Minuten-Strafen: HC Leipzig 3x (Kramer, Bont, Schulze), Trier 3x (Czanik, Adeberg 2x). Siebenmeter: HC Leipzig 2 (Visser 2/2), Trier 5 (Adeberg 0/1, Derbach 3/3, Jelicic 0/1). Zuschauer: 1.386 in der Ernst-Grube-Halle, Leipzig.

Die Ergebnisse des 13. Spieltages

HSG Bad Wildungen - Koblenz/ Weibern 24:25
Buxtehuder SV - Frisch Auf Göppingen 22:21
VfL Oldenburg - FHC Frankfurt/Oder 35:30
Thüringer HC - Bayer Leverkusen 27:30
HC Leipzig - DJK/MJC Trier 29:29
TuS Metzingen - HSG Blomberg-Lippe (am 9.März)

Blick auf die Bundesliga-Tabelle

1.) Buxtehuder SV (13 Spiele/ 23 Punkte/ +74 Tore)
2.) Thüringer HC (13/ 19/ +81)
3.) VfL Oldenburg (13/ 19/ +50)
4.) HC Leipzig (12/ 18/ +47 Tore)
5.) Bayer Leverkusen (13/ 16/ +25)
6.) Frisch Auf Göppingen (13/ 13/ 14)
:

Das nächste Spiel:
Sonntag, 13. Januar um 16:00 Uhr
HSG Blomberg-Lippe vs. HC Leipzig


Funktionen

del.icio.us Mister Wong Technorati Blogmarks Yahoo! My Web Google Bookmarks



Weitere aktuelle Nachrichten der L-IZ.

Tanners Interview mit Maria Koch vom Westflügel: Höhepunkte, Höhepunkte, Höhepunkte!

Höhepunkte, Höhepunkte, Höhepunkte: Maria Koch vom Westflügel
In der Hähnelstraße treibt der Westflügel sein seit Jahren hochgeschätztes Wesen. Es wird gewagt und umgesetzt und oftmals auch den eingefahrenen Sichtweisen ein Schnippchen geschlagen. Vorneweg hat Maria Koch ihr Team hinter sich höchst professionell geschart – und öffnete für Volly Tanner ihr Nähkästchen, um über die Spielzeit 2014 zu erzählen. mehr…

Aufstiegskampf: RB Leipzig im Ost-Duell beim FC Hansa gefordert

Im Rennen um den direkten Zweitliga-Aufstieg ist RB Leipzig am Samstag, 14 Uhr, bei Hansa Rostock gefordert. Der Kultclub von der Ostsee ist nach einer verkorksten Rückrunde auf Wiedergutmachung bei den eigenen Fans erpicht. mehr…

Gastspiel am 29. April im UT Connewitz: "V wie Verfassungsschutz" des nö-Theaters aus Köln

V wie Verfassungsschutz.
Vom Kölner Theaterensemble „nö-theater“ erarbeitet, feierte "V wie Verfassungsschutz" im September 2012 Premiere im Orangerie-Theater in Köln. Eigentlich sollte das Stück gleich an zwei Abenden in Leipzig zu sehen sein. Aber in der Moritzbastei fand man, einmal reicht auch. Also wird "V wie Verfassungsschutz" nur am Dienstag, 29. April, um 20:30 Uhr im UT Connewitz zu sehen sein. mehr…

Polizeibericht: 19-Jähriger ausgeraubt, Überfall auf Wettbüro, Zeugen zu Wohnhausbrand gesucht

In der Reichpietschstraße wurde ein 19-Jähriger überfallen und ausgeraubt +++ In der Eisenbahnstraße wurde ein Wettbüro überfallen +++ Die Polizei sucht Zeugen zu einem Einbruch in der Dieskaustraße sowie zum gestrigen Wohnhausbrand in Connewitz. mehr…

Audio - Stadtrat 16.04.2014: Zwischenbilanz der Veräußerung von Perdata und HL-komm

Aus dem Leipziger Stadtrat.
Im Jahr 2012 hat der Stadtrat der Veräußerung der beiden Stadtwerke-Töchter Perdata und HL-komm an Privatunternehmen zugestimmt. Im Zuge der Veräußerungen wurden zahlreiche Vereinbarungen (z.B. zu Standortfrage, Entwicklungsziele und Belange der Belegschaft) vertraglich geregelt. Nachdem diese Beschlüsse mittlerweile zwei Jahre zurück liegen, möchte die SPD-Fraktion mit dieser Anfrage an den Oberbürgermeister in Erfahrung bringen, wie der derzeitige Stand bei der Umsetzung der vertraglich vereinbarten Bestimmungen durch die neuen Eigentümer von HL-komm und Perdata ist. mehr…

Audio - Stadtrat 16.04.2014: Warum werden die Bauarbeiten auf der Karli nicht beschleunigt?

Aus dem Leipziger Stadtrat.
Die CDU-Fraktion kritisiert, dass "häufiger Stillstand" auf der Karl-Liebknecht-Straße auffällt und dass sich die Planungen für die umfangreichen Bauarbeiten "als offensichtlich suboptimal" erweisen. Bemängelt wird, dass die Bauarbeiten trotz des milden Winters nicht gestrafft wurden. Gewerbetreibende müssen "Umsatzrückgänge von bis zu 70%" verzeichnen. Die CDU-Fraktion möchte also von der Stadtverwaltung wissen, "Was wird derzeit und in den nächsten Monaten zur Straffung des Bauablaufplans getan?", Wie können die Gewerbetreibenden in der Karli besser unterstützt werden? mehr…

Schluss mit dem Klamauk: Tillichs Personalpolitik wird Thema im Sachsen-Wahlkampf

Sachsens Personalpolitik steht 2014 zur Diskussion.
Die Forderungsliste, die der Deutsche Gewerkschafts Bund (DGB) Sachsen jetzt für die sächsische Landtagswahl am 31. August aufgestellt hat, liest sich auf den ersten Blick ganz brav: "Förderung von Bildung und Wissenschaft" steht drin, "Moderner öffentlicher Dienst für Sachsen", "Fachkräfte für Sachsen". Das könnte so auch im CDU-Wahlprogramm stehen. Und manches Gerücht sagt ja, dass es das auch tun wird. Aber die Kritik gab's von der DGB-Chefin extra. mehr…

Audio - Stadtrat 16.04.2014: Das Für und Wider der Aufstellung eines Doppelhaushaltes 2015/2016

Aus dem Leipziger Stadtrat.
Der Stadtrat sollte auf Wunsch des Dezernats Finanzen die Etats für zwei aufeinanderfolgende Jahre beschließen und nicht wie bisher immer nur jeweils für ein Jahr. Dies soll die Effizienz in der Verwaltung erhöhen. Die OBM-Runde hat bereits zugestimmt, Finanzbürgermeister Torsten Bonew erklärt das Für und Wider und gibt den Stadträten eine Vorlage für eine mögliche Terminplanung. mehr…

CDU-Anfrage zur Slevogtstraße: Es wird gezählt, geflickt und eventuell ab 2016 erneuert

Dutzende Leipziger Hauptstraßen sind reif für die Sanierung.
Eigentlich könnte man das zu fast jeder Straße machen, was die CDU-Fraktion im März zur Slevogtstraße in Möckern tat: Fragen, wann die Stadt mal gedenkt, die Straße grundhaft zu sanieren. "Überfällige Instandsetzung der Slevogtstraße zwischen Diderotstraße und Yorckstraße" schrieb die CDU-Fraktion am 19. März über ihre Anfrage. Einen Monat später kam die ausführliche Antwort des Baudezernats zum Thema. mehr…

Doch lieber privat als Stadt: Leipzig kauft das Burgplatzloch 2014 nun doch nicht

Die Baugrube am Burgplatz.
Ganz forsch beschloss der Leipziger Stadtrat am 18. September 2013, das Loch auf dem Burgplatz, das seit Jahren die Leipziger nervt, für 3,2 Millionen Euro zu kaufen. Als hätte jemand vor dieser Stadtratssitzung Schampus an alle verteilt. Obwohl die ganze Stadt gerade über ein absehbares Haushaltsdefizit für 2014 von 50, 60 Millionen Euro diskutierte. Es war ein echter Schildbürger-Beschluss. mehr…

MIBRAG-Pläne für Pödelwitz: Es besteht gar keine Rechtsgrundlage für die Abbaggerung des Dorfes

Vom Kohlebagger bedroht: Pödelwitz.
In den letzten Wochen gingen Meldungen durch die Presse, der Ort Pödelwitz müsse nun dem Tagebau weichen. Die MIBRAG verkündete bereits den Start der Bauarbeiten für die neue Siedlung im nahen Groitzsch. Doch die rechtlichen Voraussetzungen für die Abbaggerung des Dorfes im Leipziger Südraum fehlen, ergaben ein paar Anfragen der Grünen im sächsischen Landtag. mehr…

Diskussionsrunde am 28. April: Am Beispiel von Amazon – neue Herausforderungen für die gewerkschaftliche und politische Arbeit, vor Ort und international

Am Montag, 28. April, um 16:00 Uhr gibt es im Volkshaus Leipzig (4. Etage, Sitzungsraum, Karl-Liebknecht-Str. 30/32) eine öffentliche Diskussionsrunde unter dem Thema "Am Beispiel von Amazon – neue Herausforderungen für die gewerkschaftliche und politische Arbeit, vor Ort und international". mehr…

Podiumsdiskussion am 28. April: Gehen Gut und Billig zusammen? Kann Corporate Social Responsibility mehr als Gewissensberuhigung sein?

Am Montag, 28. April, um 19:30 Uhr wird der Bundestagsabgeordnete Wolfgang Tiefensee (SPD) im BüroCafé Tiefensee (Gottschedstraße/Ecke Zentralstraße) mit Prof. Dr. Andreas Suchanek, Inhaber des Lehrstuhls für Wirtschafts- und Unternehmensethik an der Handelshochschule Leipzig und Vorstandsmitglied des „Wittenberg-Zentrum für Globale Ethik“, und Malte Reupert, geschäftsführender Gesellschafter der „Bio-Mare“-Märkte und Stadtrat für die Grünen in Leipzig, über die Vereinbarkeit von Marktwirtschaft und Nachhaltigkeit diskutieren. mehr…

Martin zur Nedden wird Honorarprofessor an der HTWK Leipzig

Martin zur Nedden.
Am Mittwoch, 30. April, wird Dipl.-Ing. Martin zur Nedden zum Honorarprofessor für Stadtentwicklung und Regionalplanung an der Fakultät Architektur und Sozialwissenschaften der Hochschule für Technik, Wirtschaft und Kultur Leipzig bestellt, nachdem er sich bereits als Beigeordneter für Stadtentwicklung und Bau der Stadt Leipzig seit mehreren Jahre in die Architekturlehre eingebracht hat, teilt die Hochschule mit. mehr…

Am 28. April an der MuKo: Spendenauftakt mit dem Rad für das Leipziger Notenrad

Vor der MuKo startet der Spendensammelauftakt.
Am Montag, 28. April, fällt der offizielle Startschuss für die nächste Etappe bei der Umsetzung des Leipziger Notenrades, dessen Eröffnung 2016 stattfinden soll. Wie auch schon bei der Umsetzung der Leipziger Notenspur, die seit 2012 für jedermann sichtbar durch die Leipziger Innenstadt führt, will sich der Notenspur-Förderverein auch diesmal an der Eigenmittel-Akquise beteiligen. mehr…

Springen Sie direkt: Zum Textanfang (Navigation überspringen) Zur Hauptnavigation Zur Suche


Die L-IZ-Suche.
Tagesansicht: heute | gestern | vorgestern
Tagesansicht: heute | gestern | vorgestern
Anzeigen.
Veranstaltungshinweise der IHK Leipzig

Veranstaltungshinweise:

Weitere Veranstaltungen unter:
www.leipzig.ihk.de
Zur Website der IHK Leipzig
Zur Website der Leipziger Verkehrsbetriebe (LVB) GmbH

VERKEHRSMELDUNGEN:

NACHRICHTEN:

SCHNELLER SERVICE:

Quick Reifendiscount
Monatsmagazin 3VIERTEL
Zuletzt auf L-IZ.de veröffentlicht.
Alle Artikel von heute in der Tagesansicht.
Anzeigen.
Größter Indoor-Spielplatz in Mitteldeutschland
Gewinnspiele & Aktionen.
Bücher:
Leipziger Leselust ... seit 2004 bespricht die L-IZ regelmäßig die neuesten Bücher aus Leipzig.
Unser Senf
Aktuelle Dossiers.
Anzeigen.
Link-Tipps.
Forum Café LE
Bildblog