4.6 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Thema

Ehrenamt

Ohne Hindernisse – Ehrenamt für alle!

Ehrenamt will Teilhabe ermöglichen. Alle Menschen, die das möchten, sollen in ihrer Freizeit etwas für andere tun können. Für Menschen mit besonderen Bedürfnissen gibt es noch immer viele Hindernisse, ein passendes Ehrenamt für sich zu finden.

Ehrung von Naturschutzhelferinnen und -helfern

Am Donnerstag (23.9.) hat Sachsens Umweltminister Wolfram Günther insgesamt 17 ehrenamtliche Naturschutzhelferinnen und -helfer aus allen Teilen Sachsens für ihr überdurchschnittliches Engagement ausgezeichnet. Die Ehrung erfolgte im Anschluss an eine gemeinsame Exkursion im Osterzgebirge.

Engagierte im sportlichen Ehrenamt mit „Joker“ ausgezeichnet

Ob als Trainer, Übungsleiter oder Kampfrichter – der Breitensport in Sachsen ist ohne ehrenamtliches Engagement nicht denkbar. Amtschef Thomas Rechentin zeichnete daher am 27. September 31 anwesende Engagierte im sportlichen Ehrenamt mit dem Preis „Joker im Ehrenamt“ aus.

„Wir für Sachsen“: Freistaat fördert ehrenamtliches Engagement auch im kommenden Jahr

Auch im Jahr 2022 erhalten Bürgerinnen und Bürger des Freistaates Sachsen für ihr ehrenamtliches Engagement eine pauschale Aufwandsentschädigung aus dem Förderprogramm „Wir für Sachsen“. Der Sächsische Landtag hat dafür 11 Millionen Euro bereitgestellt. Noch bis zum 31. Oktober 2021 können Vereine, Verbände, Stiftungen, Kirchen sowie Städte und Gemeinden als Projektträger Anträge einreichen.

Experimentieren, Ausprobieren, Praxis erfahren: aktiv Freizeit im Ehrenamt erleben

Gerade in der Semesterpause bietet es sich an, in Ruhe nach einem Freizeitengagement Ausschau zu halten, dass sich dann neben dem Studium vielleicht fortsetzen lässt. Am 24.08.2021 bietet sich von 15 bis 18 Uhr im Stadtbüro die Gelegenheit, sich in der Impulsberatung über Möglichkeiten zu informieren, ehrenamtlich Praxiserfahrungen zu sammeln, sich auszuprobieren oder zu experimentieren.

Ehrenamt – nichts für Faulpelze!?

Jedes Jahr am 10. August ist der Faulpelz-Tag, auf Englisch National Lazy Day oder kurz Lazy Day. Aber was für Angebote kann die Impulsberatung zum Ehrenamt an diesem Tag im Stadtbüro machen?

Albrecht Pallas (SPD): Wir unterstützen das wichtige Ehrenamt – für den Zusammenhalt

Albrecht Pallas, innenpolitischer Sprecher der SPD-Fraktion im Sächsischen Landtag, zum Doppelhaushalt 2021/22: „Bei den Verhandlungen des Innenhaushaltes hat sich die SPD-Fraktion vor allem auf Nachbesserungen bei den Themen Sport und Blaulichtorganisationen konzentriert. Das Ergebnis kann sich sehen lassen.“

Antonia Mertsching: Sachsen könnte in der Entwicklungszusammenarbeit Maßstäbe setzen

Zum Engagement des Freistaates Sachsen in der Entwicklungszusammenarbeit und zur unlängst vorgestellten Studie erklärt die entwicklungspolitische Sprecherin der Linksfraktion, Antonia Mertsching: „Es ist begrüßenswert, dass die Staatsregierung eine Studie zur ehrenamtlichen Tätigkeit in der Entwicklungszusammenarbeit beauftragt hat. Das wertvolle Engagement für eine gerechtere Welt erlangt so mehr Aufmerksamkeit.“

SPD-Bundestagsabgeordnete laden zur digitalen Ehrenamtskonferenz ein

Am Freitag, den 19. Februar um 17 Uhr laden die SPD-Bundestagsabgeordneten Daniela Kolbe, Wiebke Esdar und Susann Rüthrich zu einer digitalen Ehrenamtskonferenz zum Jahressteuergesetz 2020 per Videokonferenz ein.

Weg für Verbesserungen beim Ehrenamt endlich frei

Der Finanzausschuss des Bundestags hat sich gestern im Rahmen des Jahressteuergesetzes 2020 auf Reformen im Gemeinnützigkeitsrecht verständigt. Damit greift der Bundestag Forderungen der Länder auf und verbessert den gesetzlichen Rahmen für das Ehrenamt. Über ein Drittel der Sachsen engagiert sich ehrenamtlich in fast 30.000 Vereinen. Für viele von ihnen verbessern die heutigen Beschlüsse die Rahmenbedingungen.

Start am 5. Dezember zum Internationalen Tag des Ehrenamts: die digitale Ehrenamtsplattform ehrensache.jetzt

Die Plattform www.ehrensache.jetzt bietet unter dem Slogan ‚Ehrenamt verbindet Sachsen‘ die Möglichkeit, vom Handy oder Tablet - ähnlich einer App – online und zeitlich flexibel ein Ehrenamt zu finden. Gemeinnützige Organisationen, Vereine und Initiativen können kostenfrei ein Inserat veröffentlichen, wenn sie ehrenamtliche Unterstützung suchen. Freiwillige legen selbst ein Inserat an, wenn sie sich engagieren möchten.

Internationaler Tag des Ehrenamtes – Sächsische Ehrenamtliche werden postalisch ausgezeichnet

Der Internationale Tag des Ehrenamtes ist ein jährlich stattfindender Aktionstag zur Anerkennung und Förderung ehrenamtlichen Engagements. Auch wenn die ursprünglich für den 5. Dezember geplante Würdigung der Preisträger im Rahmen einer Feierstunde unter der Schirmherrschaft des Landtagspräsidenten Matthias Rößler im Plenarsaal des Sächsischen Landtags in diesem Jahr entfallen muss, werden 64 Menschen aus ganz Sachsen die Würdigung und Dank der Sächsischen Sozialministerin Petra Köpping und des Landtagspräsidenten postalisch erhalten.

Sozialministerin Petra Köpping zeichnet engagierte Bürger mit der Annen-Medaille 2020 aus

Sozialministerin Petra Köpping hat gestern in Dresden die Annen-Medaille 2020 an 20 Bürgerinnen und Bürger, die sich in besonderer Weise ehrenamtlich engagieren, verliehen. Die Annen-Medaille wurde im Jahre 1995 von der Sächsischen Staatsregierung zum Andenken an die wohltätige Kurfürstin „Anna von Sachsen“ (1532 - 1585) gestiftet. Sie wurde dieses Jahr zum 25. Mal verliehen.

Ehrenamt anerkennen – Aufwandsentschädigung für die Freiwillige Feuerwehr!

Mit Blick auf die am 14. Oktober im Stadtrat zu Debatte stehende erneuerte Feuerwehrsatzung der Stadt Leipzig fordert die Fraktion Die Linke im Leipziger Stadtrat eine Aufwandsentschädigung für die ehrenamtlich tätigen Kameradinnen und Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr.

Pallas: Danke den Ehrenamtlern – Sport verlässlich finanzieren

Albrecht Pallas, sportpolitischer Sprecher der SPD-Fraktion im Sächsischen Landtag, am Mittwoch zur Fachregierungserklärung „Der Sport im Freistaat Sachsen – eine tragende Säule der Gesellschaft“: „Der organisierte Sport leistet nicht nur einen enormen Beitrag zur Förderung der Gesundheit.“

Selbstbedienungsmentalität?

Der Leipziger Bundestagsabgeordnete Sören Pellmann (Die Linke) erklärt in Bezug auf die Pressemitteilung der Leipziger CDU vom 18. August 2020 über die ihm und seinen Mitarbeitern vorgeworfene „Selbstbedienungsmentalität“: „Es ist befremdlich, dass weder Dr. Thomas Feist noch die Leipziger CDU die deutlichen Wahlniederlagen zur Bundestagswahl 2017 oder zur Kommunalwahl 2019 verkraftet haben und nun auf Rücken von Ehrenamtlichen den nächsten Wahlkampf vorbereiten.“

Auszeichnung „Ehrenamt im Museumswesen 2020“: Vorschläge können noch bis 19. Juni 2020 eingereicht werden

Kulturministerin Barbara Klepsch wird in diesem Jahr wieder Ehrenamtliche für ihr besonderes Engagement in den sächsischen Museen auszeichnen. Mit der Auszeichnung „Ehrenamt im Museumswesen“ soll die Arbeit der freiwilligen Helferinnen und Helfer und ihr wertvoller Beitrag zur sächsischen Kulturlandschaft gewürdigt werden.

Sachsen unterstützt ab sofort die Fortbildung ehrenamtlich und bürgerschaftlich Engagierter mit 400.000 Euro

Sachsen unterstützt zum ersten Mal flächendeckend die Fortbildung ehrenamtlich und bürgerschaftlich Engagierter. Für das Jahr 2020 stellt der Freistaat über die Förderrichtlinie »Gesellschaftlicher Zusammenhalt« 400.000 Euro für die Umsetzung eines sachsenweiten Fortbildungsprogramms zur Verfügung.

Über 10 Millionen Euro für Ehrenamtsförderung »Wir für Sachsen«

Der Freistaat Sachsen setzt die Förderung des bürgerschaftlichen Engagements nach dem Programm »Wir für Sachsen« auch unter der neuen Regierung fort. Für das freiwillige Engagement seiner Bürgerinnen und Bürger, insbesondere in den Bereichen Soziales, Umwelt, Kultur, Sport und Gesellschaft stehen 2020 über 10 Millionen Euro zur Verfügung.

Höhere Förderbeträge für Feuerwehren im Freistaat

Das Kabinett hat gestern in Dresden einer Neufassung der Richtlinie zur Förderung der Feuerwehr im Freistaat Sachsen zugestimmt. Die Richtlinie wird am 1. Januar 2020 in Kraft treten und das bisher geltende Regelwerk aus dem Jahr 2015 ablösen. Inhalt ist insbesondere die Anhebung der Förderbeträge für den Bau von Feuerwehrhäusern und für die Anschaffung von Feuerwehrfahrzeugen.

Aktuell auf LZ

- Advertisement -