Artikel zum Schlagwort Umwelt

Vortrag und Diskussion

Plastikatlas – Daten und Fakten über eine Welt voller Kunststoff

Foto: Ralf Julke

Plastik ist aus unserem Alltag nicht mehr wegzudenken. Plastikprodukte erleichtern vieles, doch sie gefährden auch unsere Gesundheit und überhäufen unseren Planeten mit Müll. Der Plastikatlas bietet Daten und Fakten über eine Welt voller Kunststoff und zeigt: Die Hauptursache für die Plastikkrise liegt nicht bei den Verbraucherinnen und Verbrauchern, sondern bei international agierenden Unternehmen. Weiterlesen

Für die Umwelt und das Auge: Bienenfreundlicher und strahlend-blauer Lavendel vor dem Neuen Rathaus

Quelle: Stadtreinigung Leipzig

Die Gärtnerinnen und Gärtner des Eigenbetriebes Stadtreinigung Leipzig pflanzten am Dienstag, dem 1. Oktober 2019, insgesamt 500 Stauden Lavendel der Sorte „Hidcote blue“ in die Beete vor dem Neuen Rathaus. Das strahlende Blau der Lavendelblüten steht in einem farbenfrohen Kontrast zu den roten Rosen „Fairy Dance“, die ab Ende Mai ständig in Blüte stehen und schnell nachtreiben. Weiterlesen

Wie steht es um die Flussperlmuschel im Vogtland? Projekt „ArKoNaVera“ organisiert Ausstellung und Vortrag

Die Sächsische Landesstiftung Natur und Umwelt (LANU) und der Verein Aqua et Natura Reichenbach e.V. zeigen gemeinsam die Ausstellung über Biologie, Schutz und kulturhistorische Nutzung der Perlmuschel im Vogtland. Die Ausstellung ist vom 3. September bis 15. Dezember 2019 am Wochenende von 14 - 16 Uhr und nach Vereinbarung geöffnet. Weiterlesen

Lebensräume für Birkhühner im Erzgebirge sichern: Umweltminister Schmidt setzt Artenschutzprogramm in Kraft

Foto: SMUL/Foto-Atelier-Klemm

Umweltminister Thomas Schmidt hat das Artenschutzprogramm für das Birkhuhn (lat. Tetrao tetrix) im Freistaat Sachsen in Kraft gesetzt. Das Programm ist insbesondere auf die Sicherung und Wiederherstellung der Lebensräume dieser europaweit vom Aussterben bedrohten und in Deutschland streng geschützten Art gerichtet. Bevorzugte Lebensräume des Birkhuhns sind niedrige, lichte Wälder, Randbereiche von Mooren sowie Kahlflächen und Heidegebiete, in denen gerade Wald heranwächst. Weiterlesen

Gesamtgesellschaftliche Aufgaben können Bauern nicht alleine meistern

AbL fordert richtige Anreize für Klima, Tierwohl und Umwelt

Logo AbL

„Wir Bauern und Bäuerinnen stehen vor riesigen Herausforderungen. Wir stehen vor einem schwierigen Übergang von der bisherigen Ausrichtung auf Billigproduktion hin zu einer umfassenden Qualitätsstrategie. Über Jahrzehnte haben uns Politik, Agrarwirtschaft, Handel und Wissenschaft auf weltweite Kostenführerschaft eingeschworen. Das hat Hunderttausende bäuerliche Betriebe gekostet. Jetzt müssen wir uns innerhalb weniger Jahre umstellen, um den heutigen gesellschaftlichen Anforderungen an Tierwohl, Klimaschutz und Artenvielfalt in der Praxis gerecht zu werden. Das kostet Milliarden Euro, und die können die bäuerlichen Betriebe niemals aufbringen. Das müssen wir gesamtgesellschaftlich lösen“, fordert Elisabeth Fresen, Bundesvorsitzende der Arbeitsgemeinschaft bäuerliche Landwirtschaft (AbL). Weiterlesen

Freiheit für Flemmingener Bach in Hartha: Landesdirektion Sachsen fördert Renaturierung

Die Landesdirektion Sachsen hat dem Abwasserzweckverband „Untere Zschopau“ Fördermittel in Höhe von rund 216.000 Euro für Renaturierungsmaßnahmen am Flemmingener Bach in Hartha bewilligt. Im Rahmen der geförderten Maßnahme wird die vorhandene Gewässerverrohrung im Bereich des Stadtparks „Reinhardtsthal“ zurückgebaut und der Flemmingener Bach auf 55 Metern offengelegt. Die Renaturierung trägt zur Wiederherstellung von naturnahen Lebensräumen und einer ökologischen Aufwertung des Gewässers bei.Weiterlesen

Staatsminister und UNU-FLORES unterzeichnen Absichtserklärung

Umweltministerium und Universität der Vereinten Nationen arbeiten zusammen

Foto: SMUL/Foto-Atelier-Klemm

Staatsminister Thomas Schmidt und Dr. David Malone (Rektor der Universität der Vereinten Nationen (UNU) und Untergeneralsekretär der Vereinten Nationen) haben heute (12. Juni 2019) eine Vereinbarung unterzeichnet. Darin streben das Sächsische Staatsministerium für Umwelt und Landwirtschaft (SMUL) und das „United Nations University Institute for Integrated Management of Material Fluxes and of Resources“ (UNU-FLORES) an, enger zusammenzuarbeiten und gemeinsame Projekte im Umweltbereich zu entwickeln. Weiterlesen

Gemeinsame Erklärung der Linksfraktionen in den Landtagen und im Bund

Systemwechel für eine insektenfreundliche Landwirtschaft

Verirrte Biene. Foto: Ralf Julke

Der Weltbienentag macht uns besonders bewusst: Der Verlust biologischer Vielfalt wie zum Beispiel der Insektenschwund, ist ein alarmierendes Zeichen. Zu den Ursachen gehört neben Lebensraumverlusten durch Straßen- und Siedlungsbau oder Klimawandel auch die aktuelle Landbewirtschaftung mit zu vielen Dünge- und Pflanzenschutzmitteln. Weiterlesen

Austausch zu Ökokonto, Naturschutzrecht und Bergbaufolgen

Schwedische Wirtschaftsdelegation zu Gast bei der Ökoflächenagentur Sachsen

Foto: Matthias Weidemann

Der Staatsbetrieb Zentrales Flächenmanagement ist in seiner Funktion als Ökoflächenagentur Sachsen am 20. und 21. Mai 2019 Gastgeber und Mitausrichter für den Internationalen Workshop des Netzwerk-Forums zur Biodiversitätsforschung Deutschland (NeFo) in Kooperation mit der Initiative Biodiversity in Good Company und den schwedischen Partnern Ecogain Sweden und SveMin. Weiterlesen

Sächsische und chinesische Forscher teilen sich Labore

TU Bergakademie Freiberg und Universität Wuhan schließen Vertrag

Foto: SMUL/Foto-Atelier-Klemm

Im Rahmen der derzeitigen Delegationsreise von Staatsminister Thomas Schmidt in China, haben die Technische Universität Bergakademie Freiberg und die Wuhan Universität für Wissenschaft und Technik (WUST) in Wuhan einen Kooperationsvertrag unterzeichnet. Darin vereinbaren am 28. März das Institut für Keramik, Glas und Baustoffe der Bergakademie Freiberg und das Staatliche Keys Labority für Refraktoren und Metalle der WUST die Einrichtung eines „Internationalen gemeinsamen Labors für neue Technologien feuerfester Stoffe und der Metallurgie“. Weiterlesen

Mit Kompost fürs Klima

Foto: Ralf Julke

Mit „Farmers for Future“ unterstützen Bio-Bäuer*innen, -Gärtner*innen, -Winzer*innen und Imker*innen die Proteste „Fridaysforfuture“. In ihrer Erklärung fordern sie entschiedene Schritte von der Bundesregierung, um den Klimawandel zu stoppen. Initiator Jakob Schererz erklärt, was er selbst als Landwirt tut, um möglichst viel CO2 im Boden zu speichern und damit das Klima zu schützen. Weiterlesen

Chongqing und Sachsen rücken näher zusammen

Staatsminister Schmidt unterzeichnet Kommunique mit Chongqing

Foto: SMUL/Foto-Atelier-Klemm

Staatsminister Thomas Schmidt hat heute (26. März 2019) im chinesischen Chongqing ein Kommunique mit dem dortigen Amt für auswärtige Angelegenheiten unterzeichnet. Das Sächsische Staatsministerium für Umwelt und Landwirtschaft und die Stadt Chongqing wollen ihre freundschaftlichen Beziehungen weiterentwickeln und ausbauen. Im Mittelpunkt stehen dabei die Bereiche Umweltschutz, Landwirtschaft und Landtechnik sowie die Ernährungswirtschaft. Weiterlesen

Waldheimer Kurt-Schwabe-Institut kooperiert mit Universität Chongqing

Wasserqualität in China soll mit sächsischer Technologie verbessert werden

Foto: L-IZ.de

Im Rahmen der derzeitigen Delegationsreise von Staatsminister Thomas Schmidt in China haben das Kurt-Schwabe-Institut für Mess- und Sensortechnik e. V. Meinsberg (KSI) und die Universität Chongqing heute (25. März 2019) in Chongqing eine Kooperationsvereinbarung unterzeichnet. Das KSI und das National Center for International Research of Micro/Nano-System and New Material Technology der Universität Chongqing wollen gemeinsam Sensoren für die Messung von Schadstoffen im Wasser entwickeln. Weiterlesen

Gewässer und Grünflächen

Leipzig startet Online-Umfrage zum „Masterplan Grün“

Foto: Ralf Julke

Für alle LeserIn einer wachsenden Stadt wie Leipzig werden die Freiflächen immer kleiner. Dass dies beim Thema Wohnungen und Mieten zum Problem wird, ist bekannt. Etwas weniger Aufmerksamkeit erhielt bislang die Frage, inwiefern Grünflächen und Gewässer vom Wachstum betroffen sein werden. Die Stadt hat nun eine Online-Umfrage gestartet, in der die Bürger auf konkrete Probleme hinweisen und Vorschläge für neue Projekte einreichen können. Weiterlesen

Umwelt und Landwirtschaft machen Schule

Foto: Pawel Sosnowski

Trotz spürbarem Interesse an allen Fragen der Nahrungsmittelerzeugung, des Umweltschutzes und der Nachhaltigkeit, wissen Schüler oft noch zu wenig über die moderne Land- und Forstwirtschaft, über Recycling oder die einzigartige Natur direkt vor der Haustür. Um dieser Entwicklung entgegenzuwirken, haben Umweltminister Thomas Schmidt und Kultusminister Christian Piwarz heute (8. Januar 2019) an der 75. Grundschule in Dresden eine Rahmenvereinbarung zur Zusammenarbeit in den Bereichen Umweltbildung und berufliche Orientierung unterzeichnet. Weiterlesen

Vom Labor in die Praxis: simul+InnovationHub gestartet

Staatsminister Schmidt will Innovationen für Umweltschutz, Landwirtschaft und ländlichen Raum vorantreiben

Foto: SMUL/Foto-Atelier-Klemm

Umweltminister Thomas Schmidt hat heute (6. Dezember 2018) in Dresden den Startschuss für den neuen simul+InnovationHub gegeben. Der InnovationHub erweitert die Zukunftsinitiative simul+ um eine dritte zentrale Säule. Neben den simul+Veranstaltungen und dem simul+Ideenwettbewerb wird der simul+InnovationHub aktuelle Forschungsergebnisse und Entwicklungen in praktische Anwendungen überführen. Unter dem Dach des neuen Hubs werden Wissenschaftseinrichtungen, Unternehmen und Verwaltung gemeinsam Forschungs- und Entwicklungsvorhaben in den Bereichen ländlicher Raum, Umweltschutz, Land-, Forst- und Ernährungswirtschaft realisieren. Weiterlesen

20 erfolgreiche Jahre Umweltallianz Sachsen

Foto: SMUL/Foto-Atelier-Klemm

Eine zeitgemäße Unternehmensausrichtung ist heute undenkbar ohne umweltgerechtes Wirtschaften und eine umweltorientierte Betriebsführung. Seit genau 20 Jahren zeichnet die Umweltallianz Sachsen Unternehmen aus, die vorbildliche, freiwillige Umweltleistungen erbringen. Ziel der Allianz ist es, diese Leistungen nicht allein zu würdigen, sondern sie sichtbar zu machen und Nachahmer zu finden. Weiterlesen