Artikel zum Schlagwort Kitas

Friedel: Wir brauchen Vorsicht, Nachsicht und guten Willen auf allen Seiten

Foto: Götz Schleser

Sabine Friedel, bildungspolitische Sprecherin der SPD-Fraktion im Sächsischen Landtag, zur bevorstehenden Öffnung von Kindertagesstätten für den „eingeschränkten Regelbetrieb“: „Die Kinder können endlich wieder in den Kindergarten. Das freut nicht nur die Familien, sondern auch viele pädagogische Fachkräfte. Deren Gesundheit muss auch weiterhin hohe Priorität haben. Deshalb sind Vorsicht und Nachsicht in den nächsten Wochen die besten Leitlinien.“ Weiterlesen

Kitas und Schulen im Primarbereich öffnen

Foto: Marko Hofmann

Ein eingeschränkter Regelbetrieb von Schulen und Einrichtungen der Kindertagesbetreuung ist ab dem 18. Mai wieder möglich. Eine entsprechende Allgemeinverfügung hat das Kabinett heute beschlossen. Danach ist der Besuch von Schulen einschließlich Schulen des zweiten Bildungsweges unter Beachtung strenger Hygieneregeln gestattet. Abweichend davon finden Unterricht und schulische Veranstaltungen für die Schüler der Klassenstufen 4 bis 9 in den Schulen mit Förderschwerpunkt geistige Entwicklung bis einschließlich 1. Juni 2020 nicht statt. Weiterlesen

Marika Tändler-Walenta: Auch bei den Kitas wäre eine schrittweise Öffnung sicherer

Foto: Die Linke

Marika Tändler-Walenta, Sprecherin für der Linksfraktion für Kindertageseinrichtungen, erklärt zur Wiedereröffnung der Kitas: „Grundsätzlich ist die Öffnung der Kitas wünschenswert, vor allem um die Familien zu entlasten. Kitas sind Orte des Lernens und unverzichtbar für die soziale, emotionale und kognitive Entwicklung. Bei den Vorgaben zu ihrer Öffnung klafft aber eine Lücke zwischen Theorie und Praxis.“ Weiterlesen

Neuhaus-Wartenberg: Diese Art der rasanten Öffnung der Kitas und Schulen ist unverantwortlich

Foto: DiG/trialon

Luise Neuhaus-Wartenberg, Sprecherin für Bildungspolitik der Linksfraktion, erklärt zu den Entscheidungen des Kultusministeriums hinsichtlich der Wiedereröffnung von Kitas und Schulen: „Minister Piwarz wirft die Abstandsregeln über Bord, wenn die Gruppen in Kindertageseinrichtungen und die Schulklassen unter sich bleiben. Es ist aber eine gefährliche Illusion, dass das der Fall sein wird, wenn wir bedenken, wie der Schulalltag funktioniert.“ Weiterlesen

Öffnung von Schulen und Kitas in Sachsen: Bündnisgrüne begrüßen wichtigen Schritt in Richtung Normalität

Foto: Bündnis 90/Die Grünen

Zur Öffnung von Schulen und Kitas äußert sich Christin Melcher, bildungspolitische Sprecherin der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen im Sächsischen Landtag: „Ich begrüße die Öffnung der Schulen und Kitas. Es ist ein wichtiger Schritt in Richtung Normalität für unsere Kinder. Der fehlende direkte Gesprächsaustausch mit Mitschülerinnen und Mitschülern sowie mit den Lehrkräften hat die Lernsituation unserer Kinder sehr belastet.“ Weiterlesen

Susanne Schaper, Marika Tändler-Walenta: Kitas für berufstätige Alleinerziehende öffnen!

Foto: DiG/trialon

Aktuelle Befragungen belegen: Familien allerorts kommen durch Schul- und Kitaschließungen an ihre Grenzen. Besonders betroffen sind derzeit allerdings Alleinerziehende. Die gesundheitspolitische Sprecherin der Linksfraktion, Susanne Schaper, und Marika Tändler-Walenta, Sprecherin für den Bereich Kita, haben Kultusminister Christian Piwarz in der gestrigen Landtagssitzung ein Schreiben mit Handlungsvorschlägen übergeben. Weiterlesen

Erzieherinnen und Erzieher sind nicht erst seit März systemrelevant

Foto: Götz Schleser

„Kitas und ihr Personal sind nicht erst seit März systemrelevant. Wenn in diesen Tagen über die Notbetreuung in Kitas oder mögliche Öffnungsszenarien gesprochen wird, wird der steigende Bedarf an Erzieherinnen und Erziehern sofort ersichtlich, um kleinere Gruppen in Corona-Zeiten zu ermöglichen. Dies unterstreiche den wachsenden Fachkräftebedarf einmal mehr“, erklärt SPD-Bildungsexpertin Sabine Friedel. Weiterlesen

Marika Tändler-Walenta: Eltern rechtssicher von Kita- und Hortbeiträgen befreien!

Foto: Die Linke

Gestern kündigte Bayerns Ministerpräsident Markus Söder an, dass alle Eltern in seinem Freistaat für drei Monate von den Kita- und Hortbeiträgen befreit werden. Dazu erklärt die Sprecherin der Fraktion Die Linke im Sächsischen Landtag für Kindertagesstätten, Marika Tändler-Walenta: „Unter der Ausnahmesituation leiden Eltern und Familien mit kleinen Kindern besonders stark. Sie von den Beiträgen zu entlasten ist ein richtiger Schritt, der insbesondere Eltern in Kurzarbeit oder mit anderweitigen Verdienstausfällen mehr Spielraum verschafft.“ Weiterlesen

Sächsisches Bildungsinfrastrukturprogramm ermöglicht zehn neue Kitas in Leipzig

Dirk Panter und Holger Mann (SPD), hier als Unterstützer der Sreikenden von Halberg Guss. Foto: Michael Freitag

Der Haushalts- und Finanzausschuss (HFA) des Sächsischen Landtages hat heute erneut über Geld aus dem Zukunftssicherungsfonds für dringend notwendige Investitionen entschieden. Dazu erklären die Leipziger Landtagsabgeordneten Holger Mann und Dirk Panter: "Auf seiner heutigen Sitzung hat der HFA Mittel aus dem sogenannten 'Bildungsinfrastrukturprogramm' in Höhe von 11,7 Mio. Euro für den Bau von sieben Kitas in Leipzig bewilligt. Außerdem wurden 3,1 Mio. Euro, die bereits letztes Jahr bewilligt wurden, für drei weitere Kitas freigegeben." Weiterlesen

Die Zukunft beginnt in der Kita: Aktionsplan zur Verbesserung der Kita-Qualität

Foto: Bündnis 90/Die Grünen

Sechs Jahre nach der Einführung des Rechtsanspruches auf einen Betreuungsplatz für Kinder ist die Qualitätsentwicklung der frühkindlichen Bildung das Thema Nummer eins. Christin Melcher, Direktkandidatin für Bündnis 90/Die Grünen in Leipzig-Mitte erklärt: "Eine bessere Betreuungsrelation durch mehr gut ausgebildete Erzieher*innen in den Kindertageseinrichtungen, eine Ausbildungsoffensive und klare Qualitätsstandards sind die drei wichtigsten Bausteine einer Qualitätsoffensive für unsere Kinder." Weiterlesen

Anfragen in der Ratsversammlung am 18. April

Stadträte fragen, Verwaltung antwortet: Suizid, Bienenschutz, 365-Euro-Ticket und Kitapersonal

Foto: L-IZ.de

Für alle LeserVideoAm Donnerstag, den 18. April, wurde die Ratsversammlung vom Tag zuvor fortgesetzt. Gleich zu Beginn standen die Anfragen der Stadträte an die Verwaltung auf der Tagesordnung. Diesmal ging es unter anderem um Zahlen zu Suizid unter Jugendlichen, den vom Stadtrat beschlossenen Maßnahmenkatalog zum Bienenschutz, das von mehreren Fraktionen gewünschte 365-Euro-Ticket und möglichen Personalmangel in den Kitas. Weiterlesen

Landesdirektion Sachsen reicht Landeszuschüsse für Kindertageseinrichtungen aus

Die Landesdirektion Sachsen hat im Januar 2019 den ersten Betrag der Landeszuschüsse des Freistaates Sachsen 2019 für Kindertageseinrichtungen in Höhe von 53,5 Millionen Euro an die Landkreise und kreisfreien Städte bzw. die Träger der Einrichtungen ausgezahlt. Im Jahr 2019 beteiligt sich der Freistaat Sachsen nach dem Sächsischen Gesetz über Kindertageseinrichtungen in Form eines Landeszuschusses voraussichtlich mit insgesamt etwa 725 Millionen Euro an der Finanzierung der Personal- und Sachkosten der Kindertageseinrichtungen. Für die Berechnung und monatliche Auszahlung ist die Landesdirektion Sachsen zuständig. Weiterlesen