Artikel zum Schlagwort ÖPNV

Der Stadtrat tagte: Leipzig muss sich um Barrierefreiheit an Haltestellenhäuschen kümmern + Video

Foto: L-IZ.de

Für alle LeserLeipzig muss sich künftig stärker um die Barrierefreiheit an Haltestellen der LVB kümmern. Das hat der Stadtrat am Mittwoch, den 10. Juni, mit großer Mehrheit beschlossen. Konkret soll die Verwaltung auf zuständige Institutionen einwirken, bestehende Missstände zu beseitigen. Außerdem ist eine App geplant, mit der Barrieren an Haltestellen gemeldet werden können. Weiterlesen

Stadtverkehrslinien in Nordsachsen für zwei Wochen kostenfrei

Foto: Peter Sack

Vom 15. bis 28. Juni 2020 können alle Stadtverkehrslinien in Nordsachsen kostenfrei genutzt werden. „Wir wollen damit zur Wiederbelebung der Innenstädte und des öffentlichen Personennahverkehrs im Landkreis beitragen“, sagt Landrat Kai Emanuel. Durch die Corona-Krise waren sowohl die Umsätze der Gewerbetreibenden in den Kommunen eingebrochen, als auch die Fahrgastzahlen im ÖPNV stark zurückgegangen. Weiterlesen

Nach der Coronakrise zurück in alte Verhaltensmuster

Deutsche steigen aus Angst doch wieder lieber ins Auto, als Bus und Straßenbahn zu nutzen

Foto: Kapsch TrafficCom

Für alle LeserDiese Meldung stammt vom 14. Mai und sie zeigt, dass die Deutschen durchaus in der Lage sind, völlig anders zu handeln, als es ihr Wissen eigentlich begründen würde. Während 59 Prozent der Befragten in einer Umfrage der Deutschen Bundesstiftung Umwelt (DBU) angeben, dass aus ihrer Sicht die Klimakrise viel weitreichender ist als die Coronakrise, denken die meisten überhaupt nicht daran, ihr klimaschädliches Verhalten zu ändern. Im Gegenteil: Corona wird gar zur Ausrede. Weiterlesen

Mobilität für ältere Verkehrsteilnehmer

Ein LVB-Abo für umsteigewillige Senioren-Autofahrer? Verwaltung antwortet mit Stöhnen

Foto: Ralf Julke

Für alle LeserWenn Leipzig den beschlossenen Klimanotstand und die ebenso versprochene Mobilitätswende ernst nimmt, muss die Stadt es schaffen, vor allem mehr Autofahrer/-innen dazu zu bewegen, aufs Rad oder auf den ÖPNV umzusteigen. Und sich dazu auch einiges einfallen lassen. Eine Idee griff die SPD-Fraktion im Leipziger Stadtrat auf: Warum nicht Autofahrer/-innen, die ihren Führerschein abgeben, im Gegenzug ein zeitlich begrenztes Abo für die LVB geben? Quasi als Umstiegsprämie? Weiterlesen

Grüne stellen sich gegen Haushaltskürzungen und fordern nachhaltige Investitionen

Jetzt ist auch in Leipzig der Zeitpunkt, endlich in Radinfrastruktur und ÖPNV zu investieren

Archivfoto: Ralf Julke

Für alle LeserNicht nur in Dresden wird seit den ersten Tagen der Allgemeinverfügung ein bisschen laxer regiert und die Beteiligung des Landtags deutlich heruntergefahren. Auch in Leipzig zeigen sich Tendenzen, dass unterm Vorwand der sinkenden Einnahmen auch schon mal die Einschränkung freiwilliger Leistungen angedacht wird. Man hat zwar keinen Plan für die nächste Zukunft, aber augenscheinlich weiß mancher sehr schnell, wo man flott kürzen kann. Weiterlesen

Einander schützen auch in Bus und Bahn

Fahrgastverband PRO BAHN fordert klare und einheitliche Maskenregelungen im ÖPNV

Foto: L-IZ.de

Für alle LeserSeit Montag, 20. April, gilt in einzelnen Bundesländern – wie Sachsen – die Schutzmaskenpflicht im ÖPNV. Bundesweit gilt erst einmal nur die Empfehlung, sie dort zu tragen. Aber sie macht gerade in Bussen und Bahnen, wo viele Menschen auf engem Raum zusammen sind, Sinn. Der Fahrgastverband PRO BAHN fordert nun, dass das kein Flickenteppich bleibt, sondern bundeseinheitliche Maskenregelungen geschaffen werden. Weiterlesen

Viele Wege zum Fahrschein: Die 20 Unternehmen im MDV bieten zahlreiche Möglichkeiten für den Ticketkauf

Foto. Ralf Julke

Mit den Allgemeinverfügungen der Länder zum Vollzug des Infektionsschutzgesetzes haben alle Verkehrsunternehmen im Mitteldeutschen Verkehrsverbund (MDV) ihre Fahrangebote in den letzten Wochen deutlich reduzieren und den Vordereinstieg in Bussen sowie den persönlichen Kundenkontakt zunächst aussetzen müssen. Die Maßnahmen sollen die Sicherheit der Fahrpersonale und Fahrgäste gleichermaßen gewährleisten, um so den Fahrbetrieb im MDV-Gebiet weitestgehend aufrechtzuerhalten und Menschen mit systemrelevanten Berufen weiterhin zuverlässig zur Arbeit zu befördern. Weiterlesen

Die technischen Möglichkeiten sind längst vorhanden

PRO BAHN: Bessere Fahrgastinformationen sind das A und O im ÖPNV

Foto: Ralf Julke

Für alle LeserEs wird jede Menge geredet über Digitalisierung in Deutschland. Bei den Jublern herrscht geradezu eine Technik-Besessenheit, die so klingt, als würden gleich lauter Wunder passieren, wenn erst G5 oder die Cloud oder die App ... Das alles ist Unfug. Was jeder Nutzer des öffentlichen Verkehrs weiß, wenn er irgendwo strandet und alle die hübschen elektronischen Spielzeuge nicht verraten, warum, wie lange und wo die Alternative ist. PRO BAHN hat das mal thematisiert. Weiterlesen

Freistaat Sachsen investiert in leistungsfähigen, attraktiven ÖPNV

Foto: L-IZ.de

Für die Erneuerung, Modernisierung und den Ausbau der sächsischen Infrastruktur für den öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV) stehen Kommunen und Verkehrsunternehmen in diesem Jahr insgesamt rund 139 Mio. Euro zur Verfügung. Damit ist es erneut möglich, alle angemeldeten Vorhaben fortzuführen bzw. neu in Angriff zu nehmen, sofern die Fördervoraussetzungen dafür erfüllt sind. Weiterlesen

Aktuelle Entwicklungen vom 16. März 2020

Coronavirus in Leipzig (1): Eine Stadt fährt langsam runter + Updates bis 13:30 Uhr

Foto: L-IZ.de

Für alle Leser130 Menschen sind in Sachsen mittlerweile positiv auf das Coronavirus noch ohne einen Todesfall getestet, 31 davon in Leipzig und weitere 16 im Umland. Für ganz Deutschland meldete das Robert Koch Institut am Sonntagabend (15. März) 4.838 Erkrankungen bei 12 Todesfällen. Noch steht Deutschland vor der großen Erkrankungswelle im Versuch, diese möglichst in die Länge zu ziehen. Seit Montagmorgen kann man nach den praktisch vollständigen Absagen aller Veranstaltungen auch in Leipzig dabei zuschauen, wie die größte Stadt Sachsens in einen etwas gebremsten Modus übergehen wird. Die L-IZ.de berichtet über die aktuellen Entwicklungen. Weiterlesen

Das Ziel 25 Prozent aller Wege entschwindet im Nebel

Die Fahrgastzahlen der LVB stagnieren im dritten Jahr hintereinander

Foto: Ralf Julke

Für alle LeserAls der Stadtrat im Dezember nach heftiger Debatte die Fortschreibung des Nahverkehrsplanes beschloss, war den Ratsmitgliedern schon klar, dass diese Fortschreibung mit dreijähriger Verspätung kam und nicht einmal den Anforderungen des Jahres 2016 genügt hätte. Tatsächlich steckt der Leipziger Nahverkehr in einer tiefen Krise. Weiterlesen

Linke-Anfrage zur Haltestelle in der Spinnereistraße

Erst fehlten die Fahrer, dann entfiel das Naturkundemuseum, jetzt rechnet sich das nicht mehr

Foto: L-IZ.de

Für alle LeserWenn etwas an der Leipziger Stadtpolitik frustriert, dann ist es das zunehmend um sich greifende Gefühl, dass Beschlüsse gar nicht oder nur mit Jahren Verspätung umgesetzt werden. Und dass dann Nachfragen der Stadtratsfraktionen immer öfter Antworten bekommen, in denen ausführlich erklärt wird, warum Dinge nicht gehen. So wie die Einrichtung einer ÖPNV-Verbindung zur Spinnerei. Weiterlesen

Seit vier Jahren beschlossen

Linksfraktion will es nun wissen: Wann kommt die Bushaltestelle in der Spinnereistraße?

Foto: L-IZ.de

Für alle LeserSeit 2016 war das eigentlich Beschluss: Die Spinnerei braucht eine ordentliche Anbindung durch den ÖPNV. Auf die Tagesordnung gekommen war das durch die Pläne, das Naturkundemuseum in der Baumwollspinnerei unterzubringen – in einer Halle mit dem Leipziger Tanztheater und dem Lofft, die dort tatsächlich 2019 ihre Spielstätten eröffnen konnten. Doch am 9. Januar warnte die Stadt Leipzig wieder vor dem Parkchaos in der Spinnereistraße. Weiterlesen

Verkehrswende beginnt mit dem Ausbau des ÖPNV vor Ort

© Rico Prauss

Die Sprecherin für Mobilität der Fraktion Die Linke und OBM-Kandidatin Franziska Riekewald fordert die unverzügliche Einrichtung der Bushaltestelle Spinnereistraße/Saarländer Straße. Mittelständler mit einer großen Zahl von Arbeitsplätzen in den klassischen Leipziger Industriegebieten Lindenau und Plagwitz bilden eine wichtige Stütze der Leipziger Wirtschaft. Der bequeme Zugang zum Kreislauf der Wirtschaft über den ÖPNV ist auch in diesen beiden Stadtteilen notwendig. Weiterlesen

Koalitionsvertrag von CDU, Grünen und SPD

Eiertanz um die Zukunft des Flughafens Leipzig/Halle, reaktivierte Bahnstrecken und eine Verdoppelung des Radverkehrs + Update

Grafik: BI „Gegen die neue Flugroute“

Für alle LeserWie weiter mit dem Flughafen Leipzig/Halle? Das war ja auch zur Sachsenwahl im September ein Thema im Leipziger Nordwesten. Wird die nächste Staatsregierung die Fluglärmbelastung weiter ansteigen lassen und immer mehr Frachtverkehr am Flughafen ansiedeln? So richtig eindeutig sind die Passagen dazu im Koalitionsvertrag von CDU, SPD und Grünen nicht. Weiterlesen

Diskussionsvorschlag zu einer deutlichen Erweiterung im Leipziger Straßenbahnnetz

Wirklich mal groß denken für ein Leipziger Liniennetz 2035+

Foto: Ralf Julke

Für alle LeserWas im gerade diskutierten Nahverkehrsplan als Netzerweiterung skizziert ist, genügt nicht wirklich, wenn Leipzig tatsächlich die Verkehrswende schaffen will. Denn das Leipziger Ziel, irgendwann die Klimaneutralität zu erreichen, ist nur zu erreichen, wenn ein Großteil dessen, was heute noch mit dem motorisierten Individualverkehr abgewickelt wird, künftig mit Straßenbahn und Bus möglich wird. L-IZ-Leser Tony Pohl hat da ein paar Ideen. Weiterlesen

ver.di lässt heute gemeinsam mit Students for Future die erste „Klimabahn“ durch Leipzig fahren

Ohne echte Konzepte im Nahverkehr gibt es keine Verkehrswende

Foto: Ralf Julke

Für alle LeserEs ist schon erstaunlich, wie die Klimadebatte immer wieder abdriftet, regelrecht abgewürgt wird von Leuten, die sich einfach nicht vorstellen können, dass sie auf das überzüchtete Fahrzeug vor ihrem Haus verzichten könnten. Aber ohne eine echte Mobilitätswende wird Deutschland seine Klimaziele auch nicht schaffen. Und dazu gehört ein baldiges Ende der völlig falschen Sparpolitik beim Nahverkehr. Und darauf wollen am heutigen Mittwoch ver.di und Students for Future mit einer Klimabahn in Leipzig aufmerksam machen. Weiterlesen

Investitionen in die Leipziger Straßenbahn

Verpasst Leipzig, genug ÖPNV-Projekte für die neue Bundesförderung zu beantragen?

Foto: Ralf Julke

Für alle LeserEigentlich war die Anfrage der SPD-Fraktion ja ganz einfach: Mit ihrem Klimaschutzpaket will die Bundesregierung auch mehr Geld für den Ausbau des kommunalen ÖPNV geben. Was ja wie die Faust aufs Auge für Leipzig passen würde, wo ja mit dem „Nachhaltigkeitsszenario“ ein deutlicher Ausbau des ÖPNV bis 2030 geplant ist. Aber das Problem an den Förderprogrammen, die sich deutsche Regierungen so gern ausdenken, ist: Die Regeln sind oft so, dass das Geld nur schwer abgerufen werden kann. Weiterlesen

Landrat Emanuel: ÖPNV-Mittel müssen bei Zweckverbänden ankommen

Foto: Peter Sack

Dass für den Öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV) künftig deutlich mehr Geld vom Bund fließen soll, hat Nordsachsens Landrat Kai Emanuel (parteilos), der zugleich Vorsitzender des Zweckverbandes für den Nahverkehrsraum Leipzig (ZVNL) ist, sehr begrüßt. Allerdings müssten die sogenannten Regionalisierungsmittel nun auch vollumfänglich dort ankommen, wo sie dem ÖPNV am meisten nützen – bei den Zweckverbänden vor Ort. Weiterlesen