30.4°СLeipzig

Vortrag

- Anzeige -
Foto: LZ

Kostenloser Online-Vortrag: Abwechslungsreich essen und trotzdem sparen

Die Preise für Lebensmittel sind teilweise erheblich gestiegen. Immer mehr Menschen suchen nach Möglichkeiten, ihren Geldbeutel zu entlasten, sich aber weiterhin ausgewogen zu ernähren. Im kostenlosen Online-Vortrag erhalten die Teilnehmenden viele praktische Tipps, wie sie günstig Lebensmittel einkaufen, ohne dabei auf Geschmack und Qualität verzichten zu müssen. „Wer einige Tipps beherzigt, kann beim Lebensmitteleinkauf sparen […]

Veranstaltung „Nachgefragt“ – Thema: Nachhaltigkeit und Fairer Handel

Im Rahmen unserer Veranstaltungsreihe „Nachgefragt!“ widmen wir uns am 11.07.2022 am Beispiel des Kaffeeanbaus in Nicaragua den Themen Nachhaltigkeit und Fairer Handel. An dem Abend wird – dank der Unterstützung von CAFE CHAVALO – Jolver Mendoza aus Nicaragua zu Gast sein, der gemeinsam mit seiner Mutter Bio-Kaffee in seinem Land anbaut. Er möchte an dem […]

linXXnet. Foto: Marko Hofmann

Auftakt Veranstaltungsreihe „Progressive Drogenpolitik zwischen Hedonismus und Gesundheitsprävention“

Am 21. Juni 2022 startet das linXXnet eine 3-teilige Veranstaltungsreihe unter dem Titel „Progressive Drogenpolitik zwischen Hedonismus und Gesundheitsprävention“. Seit Jahren, ja Jahrzehnten stagniert die bundesdeutsche Drogenpolitik. Trotzdem es durchdachte, fachlich fundierte Konzepte im Bereich der akzeptierenden Arbeit mit Drogenkonsumierenden gibt, müssen wegen des rigorosen Verbots auch schadensminimierender Ansätze beim Umgang mit Substanzkonsum immer wieder […]

„Red Metal“- Lesung und Gespräch zur Heavy-Metal-Subkultur in der DDR am 10. Juni im JEDERMANNS

Am kommenden Freitag, 10. Juni 2022, lädt der Bundestagsabgeordnete Holger Mann (SPD) um 19 Uhr zu Vortrag und Gespräch mit Dr. Nikolai Okunew, Autor des Buchs „Red Metal. Die Heavy-Metal-Subkultur in der DDR“ in seinem Bürgerbüro JEDERMANNS (Georg-Schumann-Str. 133, 04155 Leipzig) ein. Okunew erzählt auf der Basis umfassender Archivrecherchen, dutzender Interviews und der breiten Szene-Überlieferung […]

Logo Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg

Halle Lectures: Philippe Büttgen spricht über „Kant und die Kirche“

Welchen Einfluss hatte Immanuel Kant auf die Theologie des 18. Jahrhunderts? Was lässt sich heute mit Blick auf die Religion von seiner berühmten Streitschrift „Was ist Aufklärung?“ lernen? Mit diesen Fragen befasst sich der Pariser Religionsphilosoph Prof. Dr. Philippe Büttgen in seinem Vortrag im Rahmen der „Halle Lectures“, der am Mittwoch, 8. Juni, um 18 […]

Pfingstspecial: Naturkundemuseum goes schwarz – ganz ohne Bändchen

Nach einer langen unfreiwilligen und pandemiebedingten Pause ist es endlich wieder soweit: Leipzig färbt sich zu Pfingsten schwarz und Mitglieder der Wave Gotik Szene (WGT) aus aller Welt treffen sich in der Messestadt. Zu diesem Anlass lockt auch das Naturkundemuseum Leipzig mit einem exklusiven Pfingstspecial. In zwei außergewöhnlichen Sonderveranstaltungen widmet sich die bedeutende Bildungs- und […]

Die Volkshochschule in der Löhrstraße. Foto: Ralf Julke

Unlösbar?: Der Konflikt zwischen Israel und den Palästinensern. Vortrag von Dr. Muriel Asseburg

Die Berichterstattung über den Konflikt zwischen Israelis und Palästinensern gehört seit Jahrzehnten zum Standardrepertoire in unseren Nachrichten. Die Meldungen wiederholen sich: Es geht um Attentate, Siedlungsbau, Hauszerstörungen, Abriegelung des Gazastreifens, Bombardierungen und Raketenangriffe sowie um Verhandlungen, die nicht enden oder gar nicht erst beginnen wollen. Dahinter verschwindet oft, wie stark sich die Situation bereits verändert […]

Vortrag: „Was Urkunden erzählen… Born‘sches Leben in alter Zeit.“

Vor gut einem Jahrzehnt begann die Arbeit an einem Urkundenbuch der Stadt Borna für die Zeit von 1251 bis 1521. Diese umfangreichen Vorarbeiten von Markus Cottin und Rainer Müller werden seit 2020 schrittweise in ein Onlineangebot überführt, erneut gefördert durch die Stadt Borna. Dr. Susanne Baudisch führt in diesem Abendvortrag in die digitale Welt der […]

Bild: Leni und Tom/Pixabay

Vortrag über Künstliche Intelligenz als Künstler/-innen

Warum braucht es noch menschliche Künstler:innen, wo künstliche Intelligenzen doch selbstständig Symphonien komponieren, hyperrealistische Bildwelten schaffen oder poetische Werke schreiben? Yannick Hofmann geht in seinem Online-Vortrag den Fragen nach, ob die KI in der Kunst überschätzt ist und warum sie Künstler/-innen wohl nicht arbeitslos machen wird. Im Vortrag wird mit vielen Beispielen das Thema KI […]

Logo GWZO

Vortrag: Frauen als Akteurinnen im Dreißigjährigen Krieg. Die Bildnispolitik der ‚Winterkönigin‘ Elisabeth Stuart

Frauen während des Dreißigjährigen Krieges werden von der historischen Forschung allermeist als unbedeutend und insbesondere als Opfer männlicher Gewalt erfasst. Lediglich Königin Christina von Schweden billigte man eine gewisse Eigenständigkeit und internationalen Einfluss zu. Doch das greift zu kurz. Frauen jedes sozialen Standes spielten ganz unterschiedliche, durchaus selbstbestimmte Rollen und nahmen Einfluss auf das Kriegsgeschehen. […]

Vortrag und Diskussion: Vorneweg! Engagierte Frauen* im Natur- und Umweltschutz 1899 bis heute

Frauen* kämpfen nicht erst seit Fridays for Future beharrlich für Natur- und Umweltschutz. Beim weit über hundert Jahre dauernden Engagement für die Erhaltung der natürlichen Lebensgrundlagen haben sie von Beginn an eine bedeutende Rolle gespielt. Sie setzten in Politik, Unternehmen und Wissenschaft auf Veränderung und verfolgten ihrer Visionen; schufen Netzwerke, suchten die Öffentlichkeit und riskierten […]

Vortrag und Diskussion im Rahmen der Internationalen Wochen gegen Rassismus: Empowering, Feminismus und Islam?

Islam und Feminismus werden nicht selten als paradox betrachtet und verstanden. Dem entgegen stellen sich islamische Feminist/-innen, die mit stetiger Aufklärung aufzeigen, wie unterschiedlich feministische Kämpfe weltweit sind. Ausprägungen, die in Deutschland für weiße Menschen unverständlich sind, sind alltägliche Praxis für beispielsweise Frauen*, die ein Kopftuch tragen. Deshalb gilt der Anspruch, dass Feminismus in Deutschland […]

Seit 1176 mehrfach umgebaut: die Nikolaikirche auf dem Nikolaikirchhof. Foto: Ralf Julke

Heute: Zusammenleben zwischen Ukrainern und Russen – Vortrag und Gespräch

Jörg Drescher spricht danach auf Einladung des EuropaMaidan Leipzig e.V. Er ist vor wenigen Tagen auf dem Landweg aus Kiew geflohen. Dort leitet er das Büro des Deutsch-Ukrainischen-Forums e.V. „Normalerweise stehen bei uns Kultur und Wirtschaftsförderung ganz oben, doch jetzt geht es um die richtige Vernetzung, um den besten Partner für das eigene Hilfsangebot zu […]

Bild: Leni und Tom/Pixabay

Aus dem Auge aus dem Sinn? Vortrag zu andauernden Gefahren in Afghanistan

Im vergangenen Sommer richtete sich das mediale Scheinwerferlicht kurzzeitig auf Afghanistan. Doch während sich die humanitäre Katastrophe, Verfolgung und Menschenrechtsverletzungen weiter zuspitzen und viele Afghan/-innen auf der Flucht vor dem Taliban-Regime sind, findet die aktuelle Situation kaum noch den Weg in die deutsche Öffentlichkeit.

Kirchengebäude in Ost und West nach 1945: zwischen Zerstörung und Wiederaufbau

Zwischen Zerstörung und Rekonstruktion gibt es viele verschiedene Möglichkeiten, mit dem kulturellen Erbe umzugehen. Ist immer alles möglich? Wer entscheidet? Der Umgang mit dem sakralen Kulturerbe in der Zeit nach dem Zweiten Weltkrieg wird anhand der Marienkirche in Wismar genauer beleuchtet. Doch in welchem Kontext steht dieses Fallbeispiel? Bestehen grundsätzliche Unterschiede zwischen Ost und West?

Bild: Leni und Tom/Pixabay

Zoomvortrag: „Brit Mila bzw. Taufe“

Am Mittwoch, 12. Januar 2022, 18 Uhr, wird per Zoom zum nächsten Vortrag der Reihe: „#beziehungsweise: jüdisch und christlich – näher als du denkst.“ eingeladen. Das Thema lautet „Brit Mila bzw. Taufe“.

Kreativräume: Die Universitätsbibliothek (hier das Treppenhaus) ist auch mit langer Tradition „täglich im Test“ und sieht sich im Dienste ihrer Nutzerinnen und Nutzer. Foto: Universität Leipzig/Swen Reichhold

Vortrag: Asia Illustrata. Die Religionen Asiens im Spiegel niederländischer Buchillustrationen der Frühen Neuzeit

Die Niederlande, und namentlich Amsterdam, waren spätestens seit der zweiten Hälfte des 17. Jahrhunderts eines der bedeutendsten Zentren der Buchproduktion in Europa. Veröffentlichungen über verschiedene Regionen und Länder Asiens in Form von aufwendig gestalteten Bänden erfreuten sich bei der Leserschaft großer Beliebtheit, wobei Anzahl und Qualität der Illustrationen entscheidend zum publizistischen Erfolg beitrugen.

Vortrag: Potzblitz! Eine kleine Kulturgeschichte des Gewitters in der Vormoderne

Das Leibniz-Institut für Geschichte und Kultur des östlichen Europa (GWZO) in Leipzig präsentiert am Mittwoch, den 05.01.2022, seine traditionellen Mittwochsvorträge in Specks Hof im Wintersemester 2021/22 mit dem Vortrag: „Potzblitz! Eine kleine Kulturgeschichte des Gewitters in der Vormoderne“. Referent: Dr. Martin Bauch (GWZO), Moderation: Matthias Hardt (GWZO)

Logo Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg

Halle Lectures: Illusionslosigkeit als Ziel von Aufklärung?

Welche Funktion haben Illusionen und welchen Schaden können sie anrichten? Wie entstehen sie? Sind Ideale der Aufklärung, wie das einer universalen Vernunft, selbst illusionär? Diesen Fragen widmet sich der Philosoph Prof. Dr. Michael Hampe von der ETH Zürich im Rahmen der „Halle Lectures“.

- Anzeige -
Scroll Up