Artikel zum Schlagwort Theater

Ein musikalisch-literarsches Programm mit Hannes Zerbe, Jürgen Kupke & Heide Bartholomäus

Zu Gast bei Kallenbach – ProGohlis Präsentiert Lyrik – Jazz – Prosa

Quelle: ProGohlis

Die Künstler arbeiten seit vielen Jahren in unterschiedlichsten Projekten zusammen. Sie verbanden in ihren Arbeiten Texte u.a. von Bertolt Brecht, Johannes Bobrowski, Erich Fried, Franz Kafka, Gottfried Benn, Kurt Schwitters, Heiner Müller, Volker Braun, teils gesprochen, teils gesungen. mit musikalischen Strukturen in unterschiedlichen Instrumentalbesetzungen. Weiterlesen

Die preisgekrönte und längste Historien-Theatergeschichte der Welt.

Theateraufführung Adolf Südknecht – Der Aufstand! in Leipzig, Horns Erben

Foto: Robert Amarell

Die Seifenoper-Improschau in Zusammenarbeit mit Werk 2 und dem Museum in der „Runden Ecke“ unter dem Titel ADOLF SÜDKNECHT – DER AUFSTAND! Thematisiert werden die Ereignisse um den Aufstand vom 17. Juni 1953. Das Finale der Staffel! Es kehrt keine Ruhe ein bei den Südknechts. Erst wird Sohn Anton verhaftet, dann auch Adolfs Ex-Frau Adele. Weiterlesen

Uraufführung Kammeropern „Freiberg“ und „Letzte Tage Lodz“

Foto: HMT

Anlässlich des 80. Jahrestages der Reichskristallnacht findet am Samstag, 10.11.2018, 19.30 Uhr die Uraufführung der Kammeropern „Freiberg" und „Letzte Tage Lodz" als Studioproduktion der Hochschule für Musik und Theater "Felix Mendelssohn Bartholdy“ (HMT) Leipzig statt. Die Produktion der Kammeropern ist ein Kooperationsprojekt der HMT und des Deutsch-Russischen Zentrums. Weiterlesen

„Kopfkino“ am Sa. 10. & So. 11. November letztmalig! im Theatrium

Quelle: großstadtKINDER e.V.

"Ein wunderbares Stück mit so herrlicher Phantasie, die sich an der Realität reibt - Danke!" schrieb ein Gast nach der Premiere in unser Gästebuch. Dabei gibt es in "Kopfkino" noch viel mehr zu sehen, als nur die Phantasie, sondern auch Freude, Wut, Ekel, Angst und Trauer, deren "Chefs" sowie drei reizende Kinder, die mit dem ganzen Haufen und sich selbst klar kommen sollen. Ärger vorprogrammiert?! Finden Sie es heraus: Samstag & letztmalig am Sonntag, jeweils 16 Uhr im Theatrium. Weiterlesen

Musik in Theater und Tanz aus Europa mit 11 Gastspielen auf 8 Leipziger Bühnen

Die euro-scene Leipzig startet am Dienstag trotz Kürzung mit Alain Platel

Foto: Lupi Spuma, Graz

Am heutigen Dienstag wird das Theater- und Tanzfestival euro-scene Leipzig durch das szenische Konzert „Requiem pour L.“ („Requiem für L.“) des bekannten belgischen Choreografen und Regisseurs Alain Platel im Schauspielhaus eröffnet. Mit seiner Compagnie les ballets C de la B aus Gent und Musikern aus Afrika zeigt er eine Verbindung des Requiems von Wolfgang Amadeus Mozart mit afrikanischer Musik und widmet sich dem Thema des Todes. Das Stück ist mit rund 70 Aufführungen in 37 europäischen Städten eines der gefragtesten Gastspiele dieses Jahres. Weiterlesen

Premiere am 26. Oktober in den Cammerspielen: Die wundersame Relativität des Findens

Foto: Mim Schneider

Am Freitag, 26. Oktober, 20:00 Uhr feiert die Produktion Die wundersame Relativität des Findens unter der Regie von Dorothea Wagner in den Cammerspielen Leipzig (Kochstr. 132, 04277 Leipzig) Premiere. Versatzstücke aus griechischer Mythologie und Popkultur ergeben an diesem Abend ein Wollknäuel an roten Fäden, gesponnen aus ungewöhnlichen Geschichten. Weiterlesen

Ben Becker – Aufgrund des großen Erfolges weitere Zusatztermine mit ICH, JUDAS bestätigt

Foto: Faceland

Längst hat es sich zu einem Meilenstein seines künstlerischen Schaffens etabliert: In „ICH, JUDAS“ begibt sich Schauspieler Ben Becker in den Bannstrahl eines zweitausend Jahre alten Fluchs und verteidigt den Inbegriff des biblischen Sündenbocks Judas. Zugrunde liegt ein Text von Walter Jens, nach dem nichts mehr ist, wie es schien.Weiterlesen

Knigge – das Original kommt. Eine vergnügliche Reise durch die Kulturgeschichte des guten Benehmens im Budde-Haus

Quelle: Budde-Haus

Man stelle sich vor, man geht zu einem Kniggekurs und der Freiherr darselbst erscheint. Was dieser über sein Leben zu berichten weiß und welche Benimmregeln heute noch gelten, ist am Samstag, dem 27. Oktober, um 15.00 Uhr, in der Veranstaltungsreihe „Theater-Café“ im Budde-Haus (Lützowstraße 19, Leipzig-Gohlis) zu erfahren. Weiterlesen

„all inclusive“ von Julian Hetzel – Deutschland-Premiere am 24. Oktober 2018 um 20 Uhr, Residenz

Foto: Ralf Julke

Mit seiner neuen Performance „all inclusive“ hinterfragt Julian Hetzel die Ästhetisierung von Gewalt und die Sprengkraft des Krieges der Bilder und Medien. Um das Prinzip „Erschaffen durch Zerstören“ zu untersuchen, importierte Hetzel mehrere Kilogramm Trümmer aus einem syrischen Kriegsgebiet nach Mitteleuropa. Diese Überreste des Krieges sind nun Kunst geworden. Weiterlesen