8.6 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Thema

Wald

Wir pflanzen Zukunft! Letzte freie Plätze

Zahlreiche junge Menschen machen sich für den Klimaschutz stark und gehen dafür vermehrt auf die Straße. Die Schutzgemeinschaft Deutscher Wald (SDW) gibt ihnen bei der Jugendbaumpflanzung am 15. Oktober in Leipzig die Möglichkeit, gemeinsam mit dem sächsischen Forstminister Wolfram Günther für den Wald und für den Klimaschutz aktiv zu werden. Mit Unterstützung der SDW Sachsen und dem Staatsbetrieb Sachsenforst sollen 1.000 Bäume im Waldgebiet Neue Harth gepflanzt werden.

Der Wald als Arbeitsort und Erholungsraum

Die vielfältige Wegenutzung im Wald benötigt Kompromisse zwischen allen Nutzenden. Darüber waren sich die Teilnehmenden des heutigen (7. Oktober 2021) gemeinsamen Erfahrungsaustausches von Sachsenforst und dem Landestourismusverband Sachsen e.V. (LTV SACHSEN) in der Heidestadt Dahlen einig.

Stärkung der Försterausbildung: Ein neuer Jahrgang beginnt das Anwärterjahr bei Sachsenforst

Heute (1. Oktober) beginnen 30 junge Menschen, darunter vier Frauen und 26 Männer, ihre Laufbahnausbildung im gehobenen Forstdienst bei Sachsenforst. Bereits gestern haben vier Frauen und 12 Männer diese einjährige Ausbildung zur Forstinspektorin und zum Forstinspektor erfolgreich abgeschlossen.

Bündnisgrüne: Ohne Waldumbau wird es teuer

Auf Antrag der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen im Sächsischen Landtag hat sich das Plenum gestern in einer Aktuellen Debatte mit dem Titel „Ohne Waldumbau wird's teuer: Wald-, Forst- und Holzwirtschaft zukunftsfähig aufstellen“ mit der Zukunft des sächsischen Waldes befasst.

Wer frisst wo? Wildschäden im Landeswald werden erhoben

Wildtiere sind fester Bestandteil der sächsischen Wälder. Vor allem Rehe, Hirsche und Mufflons können aber durch den Verbiss junger Bäume und das Abschälen von Rinde auch einen erheblichen Einfluss auf die Waldentwicklung ausüben.

Minister Günther: Waldumbau stärkt vielfältige Waldfunktionen

Sachsens Forstminister Wolfram Günther hat am Mittwoch (29.9.) im Landtag den Stand des Waldumbaus in Sachsen bilanziert und dessen Perspektive aufgezeigt. Aus Anlass der Debatte bezeichnete der Minister Investitionen in den Waldumbau in Richtung klimastabiler, resilienter, arten- und strukturreicher Mischwälder als Voraussetzung für den Erhalt der vielfältigen ökologischen, sozialen und ökonomischen Funktionen des Waldes. Bei mangelnden Investitionen hingegen seien höhere Folgekosten zu befürchten.

Wasser oder Forsten: Was rettet die Eiche, den Auwald, die Artenvielfalt?

Prof. Dr. Christian Wirth hat einen Lehrstuhl für Botanik an der Universität Leipzig und leitet das Deutsche Zentrum für integrative Biodiversitätsforschung (iDiv). In der aktuellen Initiative „Breathing Nature“ forschen die Uni, das Umweltforschungszentrum, iDiv und das Leibniz-Institut für Troposphärenforschung zur Rolle des Artenreichtums in der Klimakrise.

Anhörung Waldentwicklung in Sachsen – Bündnisgrüne: Mischwälder und mehr Wildnis sind Gebot der Stunde

Der Ausschuss für Energie, Klimaschutz, Umwelt und Landwirtschaft des Sächsischen Landtages hat gestern in einer öffentlichen Anhörung einen Antrag der Fraktionen CDU, Bündnis 90/Die Grünen und SPD zum Thema „Stand und Entwicklung ungenutzter Wälder im Freistaat Sachsen“ mit Sachverständigen diskutiert.

Forstminister Günther: Wir passen Waldförderung an und geben mehr Geld für den Waldumbau

Am Dienstag (14.9.) hat Sachsens Kabinett entschieden, bei der Förderung von Waldumbau und Erstaufforstung die Festbeträge insbesondere für Pflanzgut zu erhöhen. Hierfür wurde die Förderrichtlinie für Wald und Forstwirtschaft (RL WuF/2020) geändert.

Fachleute diskutieren auf dem 15. Forstpolitischen Forum über Waldumbau und Klimawandelfolgen für den Wald

Forstminister Wolfram Günther hat am Donnerstag (9.9.) das 15. Forstpolitische Forum des Sächsischen Umweltministeriums eröffnet. Hauptthema der Veranstaltung mit rund 120 Teilnehmerinnen und Teilnehmern im Bürgergarten Stollberg ist die Wiederbewaldung nach den immensen Waldschäden der vergangenen Jahre.

Arbeit im Wald ist beliebt und gefragt Neuer Jahrgang beginnt Berufsausbildung in sächsischen Wäldern

Am 1. September starten 64 junge Menschen mit der Ausbildung zur Forstwirtin und zum Forstwirt ihr berufliches Abenteuer in den sächsischen Wäldern. Davon werden 45 den praktischen Teil der dualen Ausbildung bei Sachsenforst absolvieren, weitere 19 werden in körperschaftlichen oder privaten Forstbetrieben und forstlichen Dienstleistungsunternehmen ausgebildet. In den kommenden drei Jahren lernen sie die komplette Bandbreite der modernen forstlichen Praxis kennen.

Landkreis Leipzig: Verkehrssicherung im Wald

Insbesondere nach den zurückliegenden, durch Witterungsextreme wie Stürme und Trockenheit geprägten Jahre, rückt das Thema der Verkehrssicherungspflicht bei Waldbäumen in den Fokus der Betrachtung.

Förderaufruf Waldwegebau über die Richtlinie Wald und Forstwirtschaft veröffentlicht – Antragstellung bis zum 11. Oktober 2021 möglich

Heute (27. Juli 2021) wurde durch das Sächsische Staatsministerium für Energie, Klimaschutz, Umwelt und Landwirtschaft der Aufruf für Fördervorhaben zur Erschließung forstwirtschaftlicher Flächen veröffentlicht. Er ist unter folgendem Link abrufbar: www.smul.sachsen.de/foerderung/3527.htm.

Umwelt- und Agrarminister fordern die Stärkung der Klimaschutzfunktion der Wälder

Sachsens Umwelt- und Landwirtschaftsminister Wolfram Günther hat gestern zusammen mit Umweltministerin Anja Siegesmund aus Thüringen, dem brandenburgischen Umwelt- und Landwirtschaftsminister Axel Vogel sowie dem Landwirtschaftsstaatssekretär Sachsen-Anhalts, Ralf-Peter Weber, eine gemeinsame Wald-Erklärung unterzeichnet und auf einer Exkursion die Klimaschutzfunktion intakter Wälder unterstrichen.

Mehr Totholz für lebendigen Wald: Stadtforst und Staatsforst mit neuen Standards zur Waldentwicklung im Leipziger Auwald

Der Stadtforst Leipzig und der Staatsbetrieb Sachsenforst haben gemeinsame Richtlinien zur Erhöhung des Totholzanteils erarbeitet. Durch eine größere Strukturvielfalt und mit Totholzvorkommen soll mehr Lebensraum für eine Vielzahl an Arten geschaffen werden.

Forstminister Günther: Revier Hirschberg steht für sächsischen Erfahrungsschatz beim Waldumbau

Das Forstrevier Hirschberg bei Seiffen (Forstbezirk Marienberg) gehört zu den Revieren im Staatswald, in denen der Waldumbau bereits seit Längerem besonders intensiv vorangetrieben wird. Im Ergebnis zeigt sich hier eine große Vielfalt an Baumarten gerade im Bereich der Waldverjüngung.

Forstminister Günther: Mit Kalkung von Waldböden heilen wir 200 Jahre Schadstoffeinträge

Derzeit beginnt in Mittelgebirgslagen Sachsens die Kalkung von ausgewählten Waldflächen. Damit wird der noch bestehenden übermäßigen Versauerung von Waldböden entgegengewirkt. Um die Säureverbindungen im Boden zu neutralisieren, werden natürliche, basisch wirkende Gesteinsmehle verwendet.

Gemeinsam für naturverträglichen Tourismus im Wald

Am Freitag (2.7.) haben Manfred Böhme, Direktor des Landestourismusverbandes Sachsen e. V. (LTV), und Landesforstpräsident Utz Hempfling im Beisein von Forstminister Wolfram Günther und LTV-Präsident Rolf Keil eine Kooperationsvereinbarung unterzeichnet. Mit dieser nunmehr zweiten Vereinbarung sollen Zusammenarbeit und gegenseitige Information und Kommunikation zu touristischer Erholung im sächsischen Staatswald fortgesetzt und intensiviert werden.

Für Biodiversität im Wald: Dritte Waldbiotopkartierung in Sachsen startet

Was man nicht kennt, kann man nicht schützen: Darum werden jetzt wieder die gesetzlich geschützten und naturschutzfachlich wertvollen Biotope in Sachsens Wäldern kartiert. Die Erfassung von Biotopen im Wald – abgrenzbare Lebensräume wie Buchenwälder, Bäche oder offene Felsbildungen – erfolgt für alle Eigentumsarten, flächen-scharf und lagegenau.

Sachsens Wälder weitere fünf Jahre zertifiziert

Das PEFC-Zertifikat für die Region Sachsen wurde bis zum 20. Juni 2026 verlängert. Landesforstpräsident Utz Hempfling gratuliert der Regionalen Arbeitsgruppe, welche die Urkunde gestern (24.06.) von der beauftragten Zertifizierungsstelle entgegennahm, zu dieser nachhaltigen Leistung.

Aktuell auf LZ

- Advertisement -