Artikel zum Schlagwort Demografie

Nesthocker, Nestflüchter, verlassene Landschaften?

Das falsche Märchen vom Nesthocker und die Scheu vor der Wahrheit im Institut für Länderkunde

Karte: Nationalatlas, IfL

Wann kam eigentlich diese Diskussion um die Nesthocker auf? Junge Leute, die nicht gleich mit 18 zu Hause ausziehen, wegziehen und sozusagen flügge werden? War es ein besoffener Soziologieprofessor? Ein publicity-versessenes Mietportal? Oder gar eine pr-trunkene Mietautobude? Jedenfalls wird über das Phänomen auch von ernsthaften Forschern geredet. Von denen des Leibniz-Instituts für Länderkunde (IfL) zum Beispiel. Weiterlesen

Sachsen altert immer mehr, nur Leipzig und Dresden bleiben jung

Deutsche Versicherer stellen eine zunehmende Vergreisung fest, stellen aber die falschen Fragen

Grafik: GDV

Wenn es um das Älterwerden der deutschen Bevölkerung geht, dann geraten Politik und Versicherungen leicht in den Alarmmodus. Oder den Sirenenmodus: Alle machen Lärm, verbreiten Angst. Aber an den Ursachen ändert sich nichts. Mit aktuellen Zahlen meldet sich jetzt der Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV) e.V. zu Wort: Sachsen altert zu schnell ist das Motto. Weiterlesen

Jaeckel dankt bei DGB-Konferenz Bediensteten-Vertretern für konstruktives Miteinander in Personalkommission

Freistaat bereitet sich auf Generationswechsel in Landesverwaltung vor

Der Freistaat Sachsen will den bevorstehenden Generationswechsel in der Landesverwaltung möglichst nahtlos gestalten und deshalb den Prozess selbst weiter aktiv vorantreiben. „Unser Ziel ist es, dass es weiterhin einen modernen und leistungsstarken öffentlichen Dienst, eine gut aufgestellte Verwaltung für die Bürgerinnen und Bürger gibt“, sagte Staatskanzleichef Fritz Jaeckel am Donnerstag bei einer Konferenz des Deutschen Gewerkschaftsbundes Sachsen zur Personalentwicklung in der Landesverwaltung. Weiterlesen

Sachsen bei Suiziden überm Bundesdurchschnitt

Demografisches Auseinanderdriften macht sich selbst bei Suizidzahlen bemerkbar

Foto: L-IZ

Am Samstag, 10. September, war Weltsuizidtag. Es gab wieder die üblichen Mahnungen und die Statements der Verbände, die davor warnen, das Phänomen medial auszuschlachten. Aber nach wie vor differieren die Zahlen zu Suiziden in Deutschland. Das könnte sehr viel mit Politik und auch Armut zu tun haben, vermutet Susanne Schaper, gesundheitspolitische Sprecherin der Linksfraktion im Landtag. Weiterlesen

„Boomtown Leipzig – Wohnen im Wachstum“: SummerSchool der Geowerkstatt Leipzig e.V.

Am Sonntag, den 04.09., startet die diesjährige „SummerSchool“, die seit 2008 vom Verein GeoWerkstatt Leipzig e.V. veranstaltet wird. Dieses Jahr beschäftigen sich Geographie-Studenten aus ganz Deutschland eine Woche lang mit dem Thema „Boomtown Leipzig – Wohnen im Wachstum“. Hierbei wird vor Allem der Leipziger Wohnungsmarkt im Spannungsfeld von demographischem Wandel und Zuzug jüngerer Menschen betrachtet. Weiterlesen

Bedarfsgerechter Umbau statt Leerstand und Verfall

HTWK Leipzig startet Nachwuchsforschergruppe zum Demographie- und Strukturwandel

Foto: Kristina Denhof/HTWK Leipzig

Die Dynamik des demographischen und strukturellen Wandels stellt unsere Gesellschaft in allen Lebensbereichen vor Herausforderungen. Sichtbar wird dies beispielsweise am Leerstand zahlreicher Gebäude in ländlichen Regionen, während in großen Städten der Wohnraum knapp wird. Mit der Frage, wie bestehende Gebäude durch intelligente Lösungen bedarfsgerecht und ressourcenschonend umnutzbar gemacht werden können, beschäftigen sich künftig sieben Absolventen der Hochschule für Technik, Wirtschaft und Kultur Leipzig (HTWK Leipzig) im Rahmen der interdisziplinären Nachwuchsforschergruppe DemoS. Das Projekt wird durch das Sächsische Staatsministerium für Wissenschaft und Kunst (SMWK) für drei Jahre mit rund 1,2 Millionen Euro aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds (ESF) gefördert. Weiterlesen

Ein linker Politiker auf Sommertour in Sachsens Landkreisen

Auch ländliche Regionen brauchen gleichwertige Lebenschancen, sonst driften sie ab

Foto: Ralf Julke

Der Feriensommer ist eigentlich eine gute Zeit, nicht nur mit sommerlicher Reiselust durchs Land zu fahren und sich mal auszuklinken aus der Politik-Mühle in Dresden. Aber der Vorsitzende der Linksfraktion im Landtag, Rico Gebhardt, wollte die Zeit doch lieber nutzen, um mal zu sehen, was in den Landkreisen stockt und klemmt und den Bach runtergeht. Denn das ist ja das Problem der sächsischen Landkreise. Weiterlesen

Heiratsmarkt, Familie, Ehe-Chancen

Warum viele Mädchen sich durch arbeitslose Väter nicht entmutigen lassen und trotzdem lernen

Foto: L-IZ

Wenn Wirtschaftstheoretiker zu Soziologen werden, dann kommt ungefähr das dabei heraus, was Steffen Müller vom Leibniz-Institut für Wirtschaftsforschung Halle (IWH) jetzt in Zusammenarbeit mit der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg herausbekommen hat. Die Studie war den möglichen Ursachen von Jugendarbeitslosigkeit gewidmet. Und dann so etwas: Es menschelt. Weiterlesen

empirica-Studie zeigt, wie Sachsen sich verändert

Die Zeit der Gießkanne geht vorbei, „Schwarmstädte“ sind das Wachstumsmuster der Zukunft

Karte: empirica

Nicht nur bei Infrastrukturen macht das völlig gegenläufige Entwicklungsmuster sächsischen Kommunen zu schaffen: die ländlichen Regionen bluten aus, einige städtische Wachstumspunkte ragen rot aus dem Meer der blauen Trauer. Das macht logischerweise auch den Wohnungsgenossenschaften zu schaffen. Am Donnerstag, 23. Juni, haben sie eine Studie zu dem Thema vorgestellt. Weiterlesen

Wenn der junge Nachwuchs fehlt

Sachsens Beschäftigte werden statistisch immer älter

Grafik: Freistaat Sachsen, Landesamt für Statistik

Wenn man Politikern so zuhört, dann ist es immer wieder ganz schrecklich, dass unsere Gesellschaft immer älter wird, regelrecht zu vergreisen scheint. Aber irgendetwas kann in der Betrachtung nicht stimmen. Denn wenn immer mehr Menschen 80, 90, 95 Jahre alt werden, heißt das ja auch, dass sie vorher länger fit waren. Und arbeitsfähig, oder? - Frische Zahlen aus Sachsen. Weiterlesen

Mai-Steuerschätzung 2016 für Sachsen

Sachsen steuert in diesem Jahr tatsächlich auf Steuereinnahmen von 13 Milliarden Euro zu

Foto: Ralf Julke

Siehe da: Da lagen wir also mit den 13 Milliarden Euro Steuereinnahmen für Sachsen gar nicht daneben. Am Dienstag, 10. Mai, hat Finanzminister Prof. Dr. Georg Unland die Ergebnisse der Mai-Steuerschätzung für Sachsen vorgestellt. Für den sächsischen Staatshaushalt sind im laufenden Jahr Steuereinnahmen von rund 13,01 Milliarden Euro zu erwarten. Weiterlesen

Bevölkerungsentwicklung für Sachsen bis 2030 neu berechnet

Schrumpfung unter 4 Millionen vertagt, Leipzig wächst auf 600.000, das Kabinett bleibt misstrauisch

Grafik: Freistaat Sachsen

Bevor am heutigen Mittwoch, 20. April, auch die Stadt Leipzig ihre neue Bevölkerungsprognose vorlegt, hat am Dienstag, 19. April, Innenminister Markus Ulbig das Kabinett über die Ergebnisse der „6. Regionalisierten Bevölkerungsvorausberechnung für den Freistaat Sachsen bis 2030“ informiert. Dabei glaubt jetzt sogar die Staatsregierung endlich, dass Leipzig auf 600.000 Einwohner anwächst. Weiterlesen

Am 14. April: IHK-Demografie-Forum Leipzig/Halle

Der gerade aktualisierte IHK-Fachkräftemonitor Sachsen prognostiziert, dass in der Wirtschaftsregion Leipzig bis zum Jahr 2022 rund 8.000 qualifizierte Arbeitskräfte fehlen werden. Damit dürfte das Fachkräfteangebot im Vergleich zu heute um ca. zehn Prozent sinken. Ähnliche Entwicklungen sind auch für die Region Halle zu erwarten. Angesichts dieses Fachkräfteengpasses beschäftigt sich das Demografie-Forum Leipzig/Halle mit den Auswirkungen des demografischen Wandels auf die regionale Wirtschaft. Weiterlesen

Gewerbemeldungen 2015 in Sachsen

Mit den Einwohnern wandern auch die sächsischen Unternehmen verstärkt in die großen Städte

Karte: Freistaat Sachsen, Statistisches Landesamt

Dass in Sachsen die Zahl der angemeldeten Gewerbe im Jahr 2015 von 171.587 auf 171.031 sank, das haben wir eben gerade schon berichtet. Auch dass es erstmals seit Jahren mit einem leichten Rückgang der Erwerbstätigenzahl einherging. Und dass vor allem im Baugewerbe deutlich mehr Betriebe abgemeldet als angemeldet wurden. Und natürlich hat das mit der oft und gern beschworenen „demografischen Entwicklung“ zu tun. Weiterlesen

Demografischer Wandel: Tillich lobt Pioniergeist in Sachsen

Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Demografie in Leipzig eröffnet

Ministerpräsident Stanislaw Tillich hat mit Blick auf den demografischen Wandel das Engagement und den Pioniergeist in Sachsen gewürdigt. „Wir sehen vor allem die Chancen“, sagte Tillich am Mittwoch in Leipzig bei der Eröffnung der Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Demografie. Weiterlesen

Neuer Quartalsbericht für Leipzig, IV/2015

Teil 3 zum Zahlenpaket: Flüchtlinge sorgen seit Frühjahr 2014 wieder für ein Bevölkerungswachstum in Sachsen

Karte: Stadt Leipzig/Amt für Statistik und Wahlen, GeoSN 2015

Man darf durchaus ein wenig nervös werden, wenn man die demografischen Entwicklungen derzeit in Sachsen und anderswo betrachtet. Leipzigs Bevölkerungswachstum gehört ja dazu. Aber es ist nicht ganz so einzigartig, wie es mit Blick auf die Wachstumsraten oft scheint. Alle europäischen Staaten haben dieselben Probleme. Und ignorieren sie mit aller Macht. Weiterlesen

Warum nur fliehen Sachsens Flüchtlinge aus der schönen Provinz?

Leipzigs-CDU-Fraktion will wieder Sachleistungen statt Geldzahlungen für Leipziger Asylbewerber

Foto: Ralf Julke

Die Diskussion hatte Leipzig schon einmal vor Jahren: Sollten Asylsuchende in der Stadt ihre Bedarfe nun in Sachleistungen bekommen oder in Geld? Das ist nicht einmal eine finanzielle Frage, aber wohl eine der Achtung vor Menschen. So dass es zumindest eine echte Kopfnuss ist, warum Leipzigs CDU-Fraktion gerade jetzt beantragt, Asylbewerbern wieder Sachleistungen statt Geld in die Hand zu drücken. Weiterlesen

Eine Studie des Berlin-Institut zur Bevölkerungsentwicklung in Ostdeutschland

Ein Netz wachsender Großstädte ist die neue Struktur des Ostens

Grafik: Berlin-Institut

Das Berlin-Institut brachte es am 26. Januar auf eine griffige Formel: "Der Osten wird zum Einwanderungsland". In der Studie "Der Osten auf Wanderschaft" hat sich das Institut einmal mit den demografischen Veränderungen in Ostdeutschland beschäftigt - zwar nur mit den Zahlen von 2008 bis 2013 (haben die keine neueren?), aber auch die machen schon deutlich, dass die neuen Bundesländer auch eine neue Politik brauchen. Weiterlesen

Die demografische Entwicklung in Sachsen und Sachsen-Anhalt

Drei Wachstumskerne und ein paar sich stabilisierende Großstädte in Mitteldeutschland

Karte: Freistaat Sachsen

Da nun zu unserem jüngst hier veröffentlichten Beitrag zum Wachstum der Stadt Leipzig die Frage aufkam "Ja, wie ist das dann aber mit der Region drumherum? Gibt es da Zahlen?" Natürlich gibt es die. Für das Bundesland Sachsen sogar geballt auf einer Website, in die die Landesstatistiker alle Zahlen zur demografischen Entwicklung einpflegen: Das ist der Demografiemonitor. Die grüne Farbe darf einen dabei nicht irritieren. Weiterlesen