14 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Thema

Familie

Other Writers-Blog: Andere Autoren wollen ihre himmlische Ruhe haben

Auf was für Gedanken man so kommt, wenn einen nachdenkliche Leute wie Matthias Horx oder Ivan Krastev oder die „Black lives matter“-Bewegung daran erinnern, dass die Welt nicht so sein muss, wie sie ist, dass wir uns mit den vorgefundenen Vermauerungen nicht abfinden müssen. Und dass die meisten Mauern in unseren Köpfen stecken. Das betrifft auch die bis heute irritierende Tatsache, dass Frauen keine Aliens sind, die irgendwie in Männerwelten hineinpassen müssen, und Kinder kein Störgut. Ein besonderer Autor/-innen-Blog macht darauf aufmerksam.

Ministerin dankt zum Tag der Familie Eltern und Kindern für Bewältigung der Belastungen während der letzten Wochen

Zum Tag der Familie erklärt Sachsens Familienministerin Petra Köpping: „Die vergangenen Wochen waren für unsere sächsischen Familien eine besonders herausfordernde Zeit. Ich habe großen Respekt davor, was von Müttern und Vätern geleistet und kompensiert werden muss und musste. Sie sind für mich Alltagshelden der Coronazeit. Mit der vorübergehenden Schließung von Kitas und Schulen konnten wir die Ausbreitung des Virus deutlich verlangsamen. Unsere Familien haben hier einen unschätzbaren Beitrag geleistet. Jetzt können wir Schritt für Schritt Familien wieder entlasten und den Kindern und Eltern ein Stück Normalität zurückgeben.“

Väter der Zukunft: Björn Vedders Essay über das Vatersein in einer Zeit, in der die Angst vorm richtigen Leben allgegenwärtig ist

Björn Vedder ist Philosoph. So ein lebenspraktischer Philosoph wie einst Platon, Epikur oder Aristoteles. Leute, die sich einst ernsthaft Gedanken darüber gemacht haben, wie man ein gutes Leben führt. Und ein richtiges. Und wie das Gute eigentlich aussieht und wie man es zum Maßstab des eigenen Handelns machen kann. Wer die alten Knaben liest, merkt: Da wird es kompliziert und streitbar. Aber erstaunlicherweise lernt man bei ihnen auch etwas über das Vatersein.

Internationaler Tag der Familie: „Gemeinsam Zeit verbringen ist der Schlüssel zur Familiengesundheit“

Anlässlich des heutigen Internationalen Tages der Familie würdigt Familienministerin Barbara Klepsch die Leistung der Familien: „Familie ist da, wo Menschen bereit sind, füreinander einzustehen und dauerhaft Verantwortung zu übernehmen. Dies ist in Situationen der Krankheit und Hilfebedürftigkeit besonders wichtig. Deshalb unterstützen wir Familien aus Überzeugung und auf ganz unterschiedlichen Wegen“.

Der Froschkönig – Freilicht-Wintertheater in der Moritzbastei

VerlosungVom 30.11. bis 22.12.2018 können Kinder und Eltern gleichermaßen zwischen den Steinmauern im Innenhof der Moritzbastei mit uns träumen. Wer möchte vom goldenen Teller der Königstochter naschen und einen Blick in den Brunnen wagen? Ein Schauspiel nach den Brüdern Grimm in zauberhaft vorweihnachtlicher Atmosphäre. Für die Veranstaltung am Samstag, 15.12., 17 Uhr, können Freikäufer (Leserclub-Mitglieder) 1x2 Familien-Tickets ergattern. +++Die Verlosung ist beendet+++

Sächsischer Förderpreis für Kunst und Demografie KunstZeitAlter 2018 für ein Projekt des soziokulturellen Zentrums Geyserhaus Leipzig

Am Dienstag, den 30.10.2018 kam die Jury des Sächsischen Förderpreises für Kunst und Demografie KunstZeitAlter zusammen, um unter 18 Einreichungen einen Preisträger auszuloben. Der zum zweiten Mal ausgelobte Förderpreis widmete sich in diesem Jahr dem Thema Familie und regte damit eine Auseinandersetzung über kulturelle Leitbilder zur Familie an.

Leipziger Familienbilder – Kinder- und Familienbeirat stellt Postkarten zu Familienformen in Leipzig vor

In seiner gestrigen Sitzung hat der Kinder- und Familienbeirat der Stadt Leipzig zwölf Postkartenmotive zu unterschiedlichen Familienformen vorgestellt. „Ob Patchwork, alleinerziehend, Mehrkind- oder Regenbogenfamilie – in Leipzig tragen Menschen in unterschiedlichsten Konstellationen Verantwortung füreinander.

Ev.-Luth. Versöhungskirchgemeinde: Predigtreihe „Familie im Umbruch“

Die Familie muss sich in der heutigen Zeit verschiedensten Herausforderungen stellen. Da sollen die Kinder eine gute Entwicklung nehmen, da möchte man seine beruflichen Chancen nutzen, ein gewisser Wohlstand wird als angenehm erlebt. In der Freizeit möchte man doch mit dabei gewesen sein, wenn Interessantes passiert, oder seinen Leidenschaften nachgehen.

Unikatum Kindermuseum: Piratenschatzsuche statt Ostereierei

Im Hofgarten des Unikatum Kindermuseums wurde der über Ostern viel beschäftigte Nager leider nicht gesichtet. Eine Suche lohnt sich trotzdem: Zu erbeuten gibt es die magische Münze des Piratenkapitäns Eisenbeiss. Wer die Puzzleteile findet, kann sich am Empfang goldenen Lohn abholen. Mit Beginn der warmen Jahreszeit wird erstmals der neu eingerichtete Hof mit Piratenschatzsuche und Freisitz des Museumscafés vollständig bespielt.

„Herzkammer“ eröffnet! Erweiterung des UNIKATUM Kindermuseums

Seit Beginn der Ferien ist ein weiterer Raum des UNIKATUM Kindermuseums für Besucher zugänglich – die Projektbaustelle „Herzkammer“ im Erdgeschoss. Wer Lust hat, kann sich schon jetzt an der Hochzeitstafel der „Herzkammer“ und der „Wall of love“ mit seiner Fantasie, seinen Gedanken und Träumen über die „liebe Liebe“ an der Ausstellung beteiligen.

Die „liebe Liebe“ – Geschichtenwettbewerb im UNIKATUM Kindermuseum

Die Liebe begleitet uns ein Leben lang – als Glück, Schmerz, Genuss oder große Sehnsucht. Das UNIKATUM Kindermuseum startet eine neues Ausstellungsprojekt und sammelt Kurzgeschichten über die Liebe: Stories aus dem Alltag, aus unterschiedlichen Lebenswelten und Erfahrungen – Lustiges, Tragisches, Kurioses.

Theaterrallye für Familien – Einblick hinter die Kulissen des TdJW

Einen Blick hinter die Kulissen des Theaters der Jungen Welt wirft die Theaterrallye. Am 25.11.2017 ab 16:00 Uhr heißt es gemeinsam das Theater erkunden, dabei die unterschiedlichsten Berufe kennenzulernen und bekannte sowie noch nicht entdeckte Orte im Theater zu besuchen – nun erstmals für Familien möglich. Stöbern im Kostümfundus, entdecken wie man sich in der Maske in jemand anderen verwandelt oder was sich hinter der Berufsbezeichnung Dramaturg/in verbirgt.

Große Geburtstagsparty im Zoo Leipzig: 20 Jahre K!DZ

Was einst als einmalige Veranstaltung angedacht war, hat sich zu einer echten Tradition entwickelt: Am kommenden Samstag, 9. September 2017, wird im Zoo Leipzig der 20. Geburtstag des K!DZ-Riesenkinderfestes zugunsten der Uni-Kinderklinik gefeiert und alle Kinder bis 16 Jahre haben freien Eintritt in den Zoo. Das große Kinderfest beginnt um 12 Uhr mit einem abwechslungsreichen Bühnenprogramm. KiKa- Moderator Juri Tetzlaff begrüßt alle kleinen und großen Besucher und wird durch den Nachmittag führen.

Am 16. September: Hoffest im Kinderbewegungsland Springmäuschen

Ein buntes Fest drinnen & draußen – so lautet das Motto des diesjährigen Hoffestes am Samstag, 16. September 2017. Wie jedes Jahr öffnet das Kinderbewegungsland Springmäuschen für einen Tag alle Türen und lädt ein zu einem abwechslungsreichen Fest für die gesamte Familie. Mit einem Kinderkonzert startet der Kinderliedermacher Reinhard Horn gemeinsam mit den Turnzwergen in den Tag. Hier darf wieder gemeinsam gehüpft, gereckt und gestreckt, gesungen, getanzt und gelacht werden. In seinem Gepäck hat er bewährte Spiel- und Bewegungslieder, wie „Schlupp, der kleine Frosch“, „Die vier Räuber“ und natürlich den Springmäuschen-Song.

UKL-Mediziner untersuchen in STOP-Studie Möglichkeiten einer Therapieverkürzung

Therapien gegen bösartige Erkrankungen sind zunehmend erfolgreich, aber gleichzeitig auch immer sehr aggressiv. In der Folge müssen junge Betroffene oft ihre Familienplanung zurückstellen oder ganz aufgeben. Neue Erkenntnisse zeigen, dass dies nicht immer sein muss: In den STOP-Studien untersuchen UKL-Ärzte zusammen mit Kollegen weltweit die Möglichkeiten einer verkürzten Therapie und damit einer Kinderwunscherfüllung trotz Krebs.

Elterngeldstelle zieht ins Rathaus Wahren um

Die Elterngeldstelle zieht in diesem Monat ins Rathaus Wahren um. Aus diesem Grund ist sie vom 15. bis 22. März nur eingeschränkt erreichbar. Zu den Sprechtagen am 16. und 21. März können nur Unterlagen in der Geschäftsstelle abgegeben werden - am 16. März noch in der Naumburger Str. 26 (Zimmer B331) und am 21. März am neuen Standort (Rathaus Wahren, Georg-Schumann-Str. 357, Zimmer 213). Für Beratungsgespräche stehen die Mitarbeiter an diesen beiden Tagen leider nicht zur Verfügung.

Kulturwerkstatt KAOS begibt sich auf eine spannende Reise

Wie wird ein Haus gebaut, was sind die Zutaten für einen spannenden Blog, welche Muskeln braucht man um auf Bäume zu klettern und welches Stoffgemisch knall eigentlich am lautesten? Das und vieles mehr können Kinder bei der KAOS-Wochenendakademie entdecken. Das neue ESF-geförderte Projekt der Kulturwerkstatt KAOS in Lindenau startet am 4. März 2017 und es gibt noch ein paar freie Plätze.

Tanz, Theater & Kostümwettbewerb für Kinder & Familien

Das Grassi Museum für Völkerkunde zu Leipzig veranstaltet einen Maskenball mit Kostümwettbewerb – kommt gern in Verkleidung! Ihr habt noch gar kein Kostüm? Macht nichts! Beim Maskenbauworkshop am 26. Februar (15 bis 18 Uhr) werdet Ihr Gelegenheit haben, Euch eine eigene Maske zu gestalten. Vielleicht einen Elefantenkopf oder eine Katze? Oder doch lieber etwas Fantastisches, wie ein Einhorn oder einen Drachen? Lass Deiner Fantasie freien Lauf!

„Disney On Ice – 100 Jahre voller Zauber“

+++Die Verlosung ist beendet+++Disney On Ice ist die derzeit beliebteste Familienunterhaltungsshow live auf dem Eis. Nach dem sensationellen Erfolg von Disney On Ice „Eine fantastische Reise“ mit insgesamt über 100.000 Besuchern im Frühjahr 2016 kommt die neue Show „Disney On Ice – 100 Jahre voller Zauber“ vom 24. bis 26. Februar 2017 auch nach Leipzig. Begeben Sie sich mit Disney On Ice auf eine magische Reise mit Ihren Lieblings-Disney Charakteren. Lassen Sie sich von den Reiseleitern Micky Maus, Minnie Maus, Goofy, Donald Duck und Daisy Duck auf ihrem Ausflug in die magischen Welten von Disney verzaubern.

Am 17. Februar: 250. Vorstellung von „Emil und die Detektive“ im TdJW

Morgen, 17. Februar, erlebt die Inszenierung von „Emil und die Detektive“ ihre 250. Aufführung und ist damit eine der meistlaufenden und erfolgreichsten Produktionen am Theater der Jungen Welt. Zum 60. Geburtstag des TdJW hat Regisseurin Marion Firlus die Geschichte um die abenteuerliche Jagd des Jungen Emil Tischbein nach seinem gestohlenen Geld mitten in Berlin neu auf die Bühne gebracht.

Aktuell auf LZ

- Advertisement -