7.1 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Thema

Coronaverordnung

Keine Testpflicht bei medizinisch notwendigen körpernahen Dienstleistungen

Um individuelle Härten für Betroffene zu vermeiden, ist ab Samstag, 10. April 2021, für die Inanspruchnahme medizinisch notwendiger körpernaher Dienstleistungen kein Test mehr erforderlich. Betroffen sind nur körpernahe Dienstleistungen, bei denen die gesamte Dienstleistung am Körper erfolgt, z.B. Physiotherapie, Massage oder Fußpflege.

Leipziger städtische Museen öffnen schrittweise

Einige Museen in Trägerschaft der Stadt Leipzig bereiten sich auf eine Öffnung ab Mittwoch, den 7. April vor. Die Stadt Leipzig hat dazu in Ergänzung zur Sächsischen Corona-Schutzverordnung am 1. April eine Allgemeinverfügung erlassen, die eine schrittweise Öffnung für den Kunst- und Kulturbereich vorsieht.

Stadt Leipzig erlässt neue Corona-Allgemeinverfügung

Die Stadt Leipzig hat in Ergänzung der neuen sächsischen Corona-Schutzverordnung vom 29. März 2021 eine Allgemeinverfügung erarbeitet, die morgen in Kraft tritt und bis einschließlich 18. April gilt.

Neue Sächsische Corona-Schutz-Verordnung verabschiedet

Nach den Beschlüssen der Ministerpräsidenten und der Bundeskanzlerin vom 22. März hat das Kabinett die Sächsische Corona-Schutz-Verordnung angepasst. Die neue Verordnung gilt vom 1. April bis Ablauf des 18. April 2021.

Landrat erlässt Allgemeinverfügung für Kindertageseinrichtungen

Nordsachsens Landrat Kai Emanuel hat eine Allgemeinverfügung erlassen, mit der das Infektionsrisiko in Kitas, Grundschulen und Horten weiter eingedämmt werden soll. Sie tritt morgen (11.03.21) in Kraft, gibt den Einrichtungen für die Umsetzung aber noch eine Frist bis zum Montag (15.03.21).

Lockerung von Schutzmaßnahmen im Landkreis Leipzig Bekanntmachung der Allgemeinverfügung vom 8. März 2021

Nach der aktuellen Sächsischen Corona-Schutzverordnung kann der Landkreis Leipzig die Öffnung bestimmter Angebote und Einrichtungen zulassen, wenn sowohl im Freistaat Sachsen als auch im Landkreis selbst der Sieben-Tage-Inzidenzwert von 100 Neuinfektionen auf 100 000 Einwohner an fünf Tagen in Folge unterschritten wird.

Landkreis Leipzig: Corona-Schutzverordnung erlaubt Öffnung bei Inzidenzwert unter 100

Die neue sächsische Corona-Schutzverordnung erlaubt bei der Unterschreitung des Sieben-Tage-Inzidenzwertes von 100 die Öffnung für den Einzel- und Großhandel, körpernahe Dienstleistungen sowie Individualsport im Freien. Dies muss über eine Allgemeinverfügung des Landkresis umgesetzt werden. 

Neue Regelungen in der Corona-Schutz-Verordnung ab dem 8. März

Das Kabinett hat nach den Beschlüssen der Ministerpräsidenten und der Bundeskanzlerin vom 3. März die sächsische Corona-Schutz-Verordnung angepasst. Damit werden die Beschlüsse auf Landesebene umgesetzt. Die neue Verordnung gilt vom 8. März bis Ablauf des 31. März 2021.

Erhöhte Inzidenz: Nordsachsen hebt Lockerungen wieder auf

Ab Sonnabend (27.02.21) gelten im Landkreis Nordsachsen wieder nächtliche Ausgangssperre und 15-Kilometer-Bewegungsradius. Da der Sieben-Tage-Inzidenzwert von 100 Neuinfektionen auf 100.000 Einwohner an fünf Tagen in Folge überschritten wurde, muss heute (26.02.21) gemäß sächsischer Corona-Schutzverordnung die Allgemeinverfügung vom 15. Februar 2021 wieder aufgehoben werden. Somit ist die Verordnung des Freistaats tags darauf erneut vollumfänglich in Kraft.

Herbst MdB (FDP): Maskenpflicht und Sonnenbrillenverbot für Autofahrer passen nicht zusammen

In Sachsen gilt gemäß der neuen Corona-Schutzverordnung derzeit eine Maskenpflicht im Auto, wenn darin Personen aus verschiedenen Haushalten mitfahren. Der sächsische Innenminister Roland Wöller (CDU) erklärte dazu, dass Autofahrer, die mit einer Mund-Nase-Bedeckung fahren, nicht noch zusätzlich eine Sonnenbrille oder Mütze tragen dürften. Andernfalls sei „die Erkennbarkeit des Verkehrsteilnehmers“ nicht mehr gewährleistet.

Alkoholverbot in der Öffentlichkeit – Bekanntmachung

Allgemeinverfügung des Landkreis Leipzig vom 16.02.2021: Nach der sächsischen Corona-Schutzverordnung des Freistaates ist der Landkreis gehalten, das Alkoholverbot in der Öffentlichkeit zu regeln.

Absonderung für Kontakt-, Verdachts- und positiv getestete Personen

Bekanntmachung der Allgemeinverfügung vom 15.02.2021: Personen, die in Quarantäne müssen - neue Allgemeinverfügung des Landkreises. Über die Allgemeinverfügung Absonderung kann der Landkreis Leipzig schnell auf die steigenden Infektionszahlen reagieren.

Stadt hebt Ausgangssperre und 15-km-Radius auf

Die Stadt Leipzig hebt die geltende Ausgangssperre und weitere -beschränkungen auf. Dies hat Oberbürgermeister Burkhard Jung jetzt auf Grundlage der seit dem heutigen Montag, 15. Februar, geltenden Sächsischen Corona-Schutz-Verordnung und in Abstimmung mit den Landkreisen Leipziger Land und Nordsachsen entschieden. Die Regelung tritt mit amtlicher Veröffentlichung in Kraft.

Landrat hebt Ausgangssperre und 15-Kilometer-Beschränkung auf

Nach fünftägiger Unterschreitung des Corona-Inzidenzwertes 100 hat Landrat Kai Emanuel heute (15.02.21) die Aufhebung der nächtlichen Ausgangssperre und der 15-Kilometer-Bewegungsbeschränkung im Landkreis Nordsachsen verfügt.

Neue Regelungen in der Corona-Schutz-Verordnung ab dem 15. Februar

Das Kabinett hat nach den Beschlüssen der Ministerpräsidenten und der Bundeskanzlerin vom 10. Februar die sächsische Corona-Schutz-Verordnung angepasst. Damit werden die Beschlüsse auf Landesebene umgesetzt. Die neue Verordnung gilt vom 15. Februar bis Ablauf des 7. März 2021.

Rico Gebhardt zur Corona-Verordnung: Niemand muss dünnes Eis betreten

Zu den Plänen des Kabinetts für eine neue Corona-Schutzverordnung erklärt der Vorsitzende der Fraktion Die Linke im Sächsischen Landtag, Rico Gebhardt: „Sachsen öffnet frühzeitig Kitas und Grundschulen, ohne sie hinsichtlich Schnelltests und Lüftungsmöglichkeiten ausreichend vorbereitet zu haben.“

Torsten Herbst MdB (FDP): Sachsen soll eigenen Stufenplan für Pandemie-Management vorlegen

Zu den heutigen Ankündigungen der sächsischen Staatsregierung bezüglich der Eckpunkte für die neue Corona-Schutzverordnung erklärt der sächsische FDP-Bundestagsabgeordnete Torsten Herbst: „Es ist zu begrüßen, dass Kitas und Grundschulen ab Montag wieder öffnen können. Dennoch bleibt es bei der Perspektivlosigkeit für weite Bereiche des öffentlichen und wirtschaftlichen Lebens.“

Hobusch (FDP): Sachsenweite nächtliche Ausgangssperre aufheben

Vor dem Hintergrund der Entscheidung in Baden-Württemberg hat der Leipziger FDP-Kandidat zur Bundestagswahl, René Hobusch, den Freistaat aufgefordert, die sachsenweiten nächtlichen Ausgangsperren aufzuheben.

Neue Regelungen in der Corona-Schutz-Verordnung ab dem 28. Januar

Der Freistaat Sachsen passt nach dem gemeinsamen Beschluss der Ministerpräsidenten und der Bundeskanzlerin vom 19. Januar seine Corona-Schutz-Verordnung an und setzt damit die Beschlüsse auf Landesebene um. Die neue Verordnung gilt vom 28. Januar bis Ablauf des 14. Februar.

Corona-Arbeitsschutzverordnung: Bestrebungen der Bundesregierung gehen nicht weit genug

Die Vereinte Dienstleistungsgewerkschaft (ver.di) begrüßt die Bestrebungen der Bundesregierung, die Beschäftigten stärker vor einer Covid-19-Infektion zu schützen. Allerdings erreiche die Arbeitsschutzverordnung nicht das gesteckte Ziel.

Aktuell auf LZ

- Advertisement -