17.7°СLeipzig

Baumfällungen

- Anzeige -
Gefällter Baumbestand. Archivfoto: Ralf Julke

Elke Thiess bekommt Antwort: Baumschutz auf privaten Baugrundstücken ist mehr Ideal als Praxis

Glücklich sein wird Elke Thiess vom Arbeitskreis Natur- und Artenschutz, BUND Regionalgruppe Leipzig, über die Antwort aus dem Amt für Stadtgrün und Gewässer (ASG) jetzt nicht wirklich, die sie auf ihre Einwohneranfrage zur „Durchsetzung der Baumschutzsatzung bei Baumaßnahmen“ bekommen hat. Den die Antwort bestätigt im Grunde, wie schwach der Baumschutz in Leipzig tatsächlich ist. Das […]

Tabula rasa am Wilhelm-Leuschner-Platz. Foto: LZ

Deutliche Nachfrage: Warum wird die Baumschutzsatzung bei Baumaßnahmen in Leipzig nicht durchgesetzt?

In der Stadtratssitzung vom März musste Leipzigs Verwaltung mit ihrer Antwort auf die Anfrage der Grünen-Fraktion zur Entwicklung des Leipziger Baumbestandes ziemlich ernüchternde Zahlen zu Verlusten an Park- und Straßenbäumen nennen. Zahlen, die insbesondere den BUND Leipzig in seiner Kritik am Umgang mit dem Leipziger Stadtgrün bestärkten. Unbequeme Fragen an die Stadtverwaltung Für die BUND-Regionalgruppe Leipzig […]

Baumfällung am Wilhelm-Leuschner-Platz. Foto: LZ

Grüne bleiben hartnäckig: Bäume lieber umpflanzen statt fällen

Gerade in der letzten Ratsversammlung war es ein Schwerpunktthema, auch weil – mal wieder – über Leipzigs Baumschutzsatzung diskutiert wurde, die sich im Rahmen der jüngeren Stadtentwicklung immer mehr als zahnloser Tiger entpuppt. So richtig ernst nimmt Leipzigs Verwaltung die massiven Baumverluste im Stadtgebiet jedenfalls nicht, stellt die Grünen-Fraktion im Stadtrat fest – und formuliert […]

Protest gegen die Baumfällungen in der Volksgartenstraße in Schönefeld. Foto: NABU Leipzig

Kahlschlag in Schönfeld: NABU und Anwohner protestieren vor der Astrid-Lindgren-Schule

Nächster Ärger für eine Stadtverwaltung, die immer öfter darauf pfeift, wann eigentlich die Schutzzeit für die Vögel beginnt. Gerade bei stadteigenen Projekten werden noch mitten im März Fällungen und Rodungen erlaubt. Und der NABU Leipzig ist richtig sauer, auch weil gar nicht alle Bäume an der Astrid-Lindgren-Schule gefällt werden müssten. Am 21. März kam es […]

Quelle: Hans Braxmeier/Pixabay

In Schönefeld: Baumfällungen im Vorfeld von Schulmodernisierungen

Am 21. März beginnt die Stadt Leipzig mit abschnittsweisen Baumfällungen sowie der Rodung von Gehölzflächen entlang der Volksgartenstraße. Sie sind notwendig im Vorfeld der geplanten Sanierung und komplexen Modernisierung am Doppelgrundschulstandort Löbauer Straße 46 und Volksgartenstraße 16. Beide Grundschulen werden im Zuge der Baumaßnahmen zudem durch ein neu gebautes Mehrzweckgebäude baulich verbunden. Nach Fertigstellung des […]

Quelle: Hans Braxmeier/Pixabay

Vorbereitungen für Wehrumbau in Hörnitz beginnen – Baumfällungen an der Mandau

Die Landestalsperrenverwaltung Sachsen hat gestern (Montag, 21. Februar 2022) mit den Vorbereitungen für den Umbau des Wehres in Hörnitz (beide Lkr. Görlitz) begonnen. Dafür werden an der Mandau auf einer Länge von rund 250 Metern rund 25 Bäume gefällt und Gebüsch entfernt. Gehölze dürfen nur in der vegetationsarmen Zeit zwischen Anfang Oktober und Ende Februar eines jeden Jahres entfernt werden, um die Vögel nicht bei der Brut zu stören.

Baumfällungen im zukünftigen Ringelnatzpark: Nicht nur gestörte Kommunikation

Die Bäume hinter dem Ringelnatz-Geburtshaus wurden gefällt, ohne uns zu informieren. Für ihren Erhalt haben wir vom Ringelnatzverein bereits bei der Planung des Ringelnatz-Parks durch die Stadtverwaltung eingesetzt. Obwohl Konstanze Neudert die Pläne damals im Vorstand vorgestellt und sich auch für die Wünsche des Ringelnatz-Vereins bezüglich der Freibühne eingesetzt hat, ist nun offenbar die Kommunikation gestört.

Quelle: Hans Braxmeier/Pixabay

Verkehrssicherheit: Baumpflege- und Fällarbeiten notwendig

Im Leipziger Stadtgebiet sind in den nächsten Wochen zahlreiche Baumpflege- und Fällarbeiten notwendig, um die Verkehrssicherheit zu gewährleisten. Die gefällten Bäume werden nach Möglichkeit nachgepflanzt. Für temporäre Beeinträchtigungen bittet die Stadt Leipzig um Verständnis.

Quelle: Hans Braxmeier/Pixabay

Schwarzenberg: Vorbereitungen für Hochwasserschutzmaßnahme beginnen

Die Landestalsperrenverwaltung Sachsen hat gestern (Dienstag, 18. Januar 2022) mit den Vorbereitungen für den Bau einer Hochwasserschutzmauer in Schwarzenberg (Erzgebirgskreis) begonnen. Dabei müssen am Schwarzwasser fünfzig Bäume entfernt werden, die auf dem künftigen Baufeld stehen.

Protest gegen neuen Versuch von Baumfällungen am Wilhelm-Leuschner-Platz am 23. Dezember. Foto: NABU Leipzig

Wilhelm-Leuschner-Platz: NABU stoppt erneuten Versuch der Stadt, geschützte Baumbestände zu fällen

Damit hatte auch beim NABU Leipzig niemand gerechnet, dass die Leipziger Stadtverwaltung ausgerechnet die Vorweihnachtszeit nützen würde, um am Wilhelm-Leuschner-Platz tabula rasa zu machen. Während alle schon mit den Weihnachtseinkäufen und der Vorbereitung des Festes beschäftigt waren, musste der Naturschutzbund noch einmal juristischen Beistand aktivieren, um die neue Fällaktionen auf dem Wilhelm-Leuschner-Platz zu verhindern.

Fällaktion in Connewitz. Foto: Ralf Julke

Bäumefällen muss teurer werden: Linke beantragt Aktualisierung der Leipziger Baumschutzsatzung

Dass Leipzigs Baumschutzsatzung nicht wirklich aktuell ist, hat damit zu tun, dass sie zehn Jahre lang praktisch auf Eis gelegt war durch das 2010 vom Sächsischen Landtag beschlossene „Gesetz zur Vereinfachung des Landesumweltrechts“, das nicht wirklich für Vereinfachung gesorgt hat. Aber für ziemlich viele gefällte Bäume, die auch im Leipziger Stadtgebiet keinen Ersatz gefunden haben. Inzwischen haben kommunale Baumschutzsatzungen in Sachsen wieder ihre volle Wirkung. Aber die Leipziger ist auf dem Stand von 2002.

Quelle: Hans Braxmeier/Pixabay

Gehölzpflege am Grödel-Elsterwerdaer Floßkanal

Am Grödel-Elsterwerdaer Floßkanal haben zwischen Grödel und Gröditz (Lkr. Meißen) in dieser Woche Gehölzpflegearbeiten begonnen. Dabei werden morsche und überalterte Bäume gefällt, die eine Gefährdung darstellen. Außerdem werden gesunde Bäume verschnitten und Totholz entfernt. Die Arbeiten sollen Ende des Monats abgeschlossen sein und kosten rund 17.800 Euro.

Blick ins Gelände der künftigen „Parkstadt Dösen“. Foto: LZ

Protestkundgebung zur Ratsversammlung: Verbände und Grüne fordern Stopp von Baumfällungen in der „Parkstadt Dösen“

Für das Bauprojekt „Parkstadt Dösen“ sollen auch nach neuester Planung mehrere hundert große alte Bäume gefällt werden. Viele davon allein für Parkdecks, Tiefgaragen und aus Denkmalschutzgründen. Die Leipziger Umweltverbände BUND und NABU, die Omas for Future und der Leipziger Stadtverband Bündnis 90 / Die Grünen rufen deshalb für Mittwoch, 23. Juni, um 17 Uhr zur Protestkundgebung vor dem Neuen Rathaus auf.

Gekennzeichneter Baum im Baufeld der Parkstadt Dösen. Foto: L-IZ

Baumfällungen in Leipzig: Grüne veröffentlichen ein Video zum Tag des Baumes

Der Tag des Baumes wurde 1951 von den Vereinten Nationen beschlossen und wird seither alljährlich am 25. April begangen. Ursprünglich als Gedenktag für den Wald und dessen Bedeutung für den Menschen und nachhaltiges Wirtschaften gedacht, steht der Tag des Baumes heute auch für Stadtbäume und Stadtgrün und generell dafür, diese für den Menschen lebenswichtigen Pflanzen zu schützen. Leipzigs Grüne nutzten den Tag für eine Baumpflanzung und ein Video.

- Anzeige -
Scroll Up