Artikel zum Schlagwort Deutsche Bahn

Umbau für das Mitteldeutsche S-Bahn-Netz

Die Deutsche Bahn konnte im Bahnhof Taucha das erste Gleis in Betrieb nehmen

Foto: Deutsche Bahn AG

Für alle LeserAls im Dezember 2013 der Leipziger City-Tunnel und das Mitteldeutsche S-Bahn-Netz in Betrieb gingen, war noch lange nicht alles fertig. Und es wird noch Jahre dauern, bis alle Haltepunkte gebaut oder modernisiert sind. Dazu gehört auch der Bahnhof Taucha, wo seit 2017 gebaut wird. Jetzt ist die erste Bauphase abgeschlossen, meldet die Deutsche Bahn. Weiterlesen

Modernste Zugbildungsanlage ihrer Art geht in Betrieb

Halle (Saale) rückt im Güterverkehr in die Mitte Europas

Foto: DB AG/Kai Michael Neuhold

Es ist so weit: Die neue Zugbildungsanlage in Halle (Saale) geht heute nach viereinhalb Jahren Bauzeit an den Start. Auf dem Gelände des ehemaligen halleschen Güterbahnhofs ist eine Anlage entstanden, die zu den modernsten in Europa zählt. Bund und Deutsche Bahn investierten insgesamt 180 Millionen Euro. Weiterlesen

Einschränkungen im Zugverkehr vom 9. Juni bis 30. Juli 2018

Fahrplanänderungen durch umfangreiche Bauarbeiten im Bereich Bahnhof Taucha

Aufgrund von umfangreichen Bauarbeiten zur Umgestaltung der Bahninfrastruktur des Bahnhofs Taucha (b. Leipzig) wird vom 9. Juni (0 Uhr) bis 10. Juni (12 Uhr) der Streckenabschnitt Leipzig-Heiterblick–Jesewitz (b. Leipzig) total gesperrt und vom 10. Juni (12 Uhr) bis 30. Juli (4 Uhr) der Streckenabschnitt Taucha (b. Leipzig)–Jesewitz (b. Leipzig) eingleisig gesperrt. Weiterlesen

Ab Juni: Vorarbeiten für großes Bahn-Bauprojekt im Leipziger Osten

Die Deutsche Bahn will ab 2019 sieben Brücken zwischen Leipzig-Engelsdorf und Leipzig-Stötteritz erneuern

Foto: DB Netz AG

Für alle LeserEs ist eigentlich erst ein Vorgeschmack, den die Leipziger im Osten ab dem 14. Mai bekommen. Denn dann beginnen an der Bahnstrecke Stötteritz- Engelsdorf die bauvorbereitenden Maßnahmen für ein großes Projekt, das die ganze Gegend ab März 2019 für drei Jahre in Atem halten wird. Denn dann erneuert die Bahn hier sieben große Brücken. Weiterlesen

Der Neubau der Dieskaustraße ab 2020 wird gleich mit eingeplant

Die Deutsche Bahn erneuert jetzt die Eisenbahnbrücken in der Dieskaustraße und der Küchenholzallee

Foto: Lucas Böhme

Für alle LeserAm Freitag, 6. April, erinnerte die Deutsche Bahn daran, dass sie da in Großzschocher ein nicht ganz unwichtiges Bauprojekt in Arbeit hat. Sie erneuert nämlich auf der Bahnstrecke Leipzig–Plagwitz–Markkleeberg–Gaschwitz (Waldbahn) seit Anfang April zwei Brücken. Die denkmalgeschützten Bauwerke kreuzen die Dieskaustraße und die Küchenholzallee. Und bei der Dieskaustraße hat die Stadt Leipzig noch ein wichtiges Wörtchen mitentschieden. Weiterlesen

Zwei weitere Sprinter-Halte in Erfurt ab Ende 2018 geplant

100 Tage neue Schnellfahrstrecke Berlin–München: Deutsche Bahn zieht positive Bilanz

Foto: DB AG

Gut 100 Tage nach Start der neuen Schnellfahrstrecke Berlin–München hat Birgit Bohle, Vorstandsvorsitzende DB Fernverkehr, heute eine erste Bilanz der neuen Verbindung gezogen: „Die Strecke ist holprig und nicht mit der Qualität gestartet, die wir unseren Kunden versprochen haben. Das hat uns selbst am meisten geärgert. Mittlerweile übertrifft die Nachfrage auf der Strecke sogar unsere Erwartungen.“ Weiterlesen

Mitfahrten auf dem Führerstand einer Museumslokomotive

Ostereier suchen im Eisenbahnmuseum: DB Museum Halle lädt am 1. + 2. April 2018 zum Osterfest ein

Foto: DB Museum/Mike Beims

Am Ostersonntag und Ostermontag lädt das DB Museum Halle (Saale) große und kleine Eisenbahnfans zum Osterfest in die Volkmannstraße ein. An beiden Tagen gibt es speziell für die kleinen Gäste eine lustige Ostereiersuche. Hierbei lässt sich das Museumsgelände aus einem anderen Blickwinkel erkunden. Auf dem Programm stehen auch Mitfahrten im Führerstand einer Museumslokomotive und Führungen zur Eisenbahnhistorie, bei denen die Gäste Wissenswertes über den Erhalt des historischen Fahrzeugsparks und zur Geschichte des DB Museums Halle (Saale) erfahren. Weiterlesen

Ärger in der Elsteraue

Umweltverbände fordern dringend gesetzkonforme Unterführungen unter den geplanten neuen ICE-Brücken

Foto: Ralf Julke

Für alle Leser2019 will die Bahn ihre Brücken und Gleise in der Leipziger Elsteraue komplett erneuern und die Straße auch für ICE-Fahrten bis 120 km/h ertüchtigen. Die Brücken über Weiße Elster, Neue Luppe und Nahle sind 90 Jahre alt und haben das Ende ihrer Lebensdauer erreicht. Seit 2016 sind die Pläne bekannt. Aber wirklich geklärt sind einige Dinge noch nicht - und zwar genau die, die die Leipziger besonders betreffen. Weiterlesen

Bundesgerichtshof

Deutsche Bahn kann besetztes „Black Triangle“ vorerst nicht räumen lassen

Foto: privat

Für alle LeserDie Besetzung eines 10.000 Quadratmeter großen Grundstücks in der Arno-Nitzsche-Straße gerät für die Deutsche Bahn zur Geduldsprobe. Der Bundesgerichtshof hat eine Rechtsbeschwerde des Unternehmens zurückgewiesen. Zuvor hatten sich bereits Amts- und Landgericht geweigert, das „Black Triangle“ räumen zu lassen, da die in der einstweiligen Verfügung genannten Besetzer nicht zweifelsfrei zu identifizieren seien. Das weitere Vorgehen lässt die Bahn offen. Weiterlesen

Deutsche Bahn nimmt Schnellfahrstrecke feierlich in Betrieb

Berlin–München unter vier Stunden: Kanzlerin, Bundesminister und Länderchefs eröffnen modernste Strecke Deutschlands

Foto: Deutsche Bahn AG/Frank Barteld

Mit der Fahrt zweier Sonderzüge und einem großen Festakt in Berlin wurde heute die modernste Eisenbahnstrecke Deutschlands zwischen Berlin und München feierlich in Betrieb genommen. Bundeskanzlerin Angela Merkel, Bundesminister Christian Schmidt und mehrere Länder-Regierungschefs eröffneten mit dem DB-Vorstandsvorsitzenden Richard Lutz und zahlreichen Vertretern von DB und Politik an fünf Bahnhöfen die über 500 Kilometer lange Strecke. Mit Fertigstellung der Neubaustrecke von Erfurt nach Ebensfeld (bei Bamberg) ist die letzte Lücke der „Verkehrsprojekte Deutsche Einheit“ geschlossen. Ab Fahrplanwechsel am 10. Dezember fahren pro Tag 35 ICE-Züge über die neue Strecke. Weiterlesen

Seit 16 Uhr eingleisiger Betrieb wieder möglich

Zugverkehr Erfurt–Leipzig–Berlin durch Vandalismus erheblich gestört

Wegen Kabeldiebstahls ist seit heute Vormittag der Bahnverkehr auf der Strecke Erfurt-Leipzig-Berlin und in der Gegenrichtung stark beeinträchtigt. Seit 15:50 Uhr kann die Strecke wieder eingleisig wieder befahren werden. Allerdings werden die Auswirkungen noch den gesamten Freitagabend andauern. Züge konnten zwischen 11:00 und 16:00 Uhr die Strecke nicht komplett passieren und die entsprechenden Haltebahnhöfe anfahren bzw. waren dort zum Halten gezwungen. Im Leipziger Hauptbahnhof ist DB-Personal zur Reisendeninformation und -lenkung eingesetzt. Weiterlesen

Halle (Saale) Hauptbahnhof acht Tage gesperrt: Bahnen stellen umfangreiche Ersatzverkehre sicher

Foto: DB AG/Klaus Heinrich

Der Bahnknoten Halle wird an die Schnellfahrstrecke Berlin–München angeschlossen, dem Verkehrsprojekt Deutsche Einheit (VDE) Nummer 8. Die Bahnanlagen werden abschnittsweise modernisiert und auf elektronische Stellwerkstechnik umgerüstet. Die Ostseite des Hauptbahnhofs Halle (Saale) geht am 30. November in Betrieb. Bevor es aber soweit ist, sind noch einmal umfangreiche Anpassungsarbeiten notwendig. Neu errichtete Signale, Weichen und Sicherungsanlagen werden mit dem modernen Elektronischen Stellwerk verknüpft. Für dieses komplexe Vorhaben müssen die Strecken rund um den Eisenbahnknoten Halle (Saale) Hauptbahnhof vom 22. November (22 Uhr) bis zum 30. November (4 Uhr) gesperrt werden. Weiterlesen

Ausbildungsoffensive

Am 11. November: Tag der offenen Tür bei der DB Netz AG Südost in Leipzig

Foto: Ralf Julke

Am 11. November öffnet die DB Netz AG Südost, die Betreiberin des Schienennetzes in Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen, in Leipzig ihre Pforten. Schüler ab der 8. Klasse sowie je eine Begleitperson haben die Gelegenheit, an interessanten Besichtigungen und Exkursionen teilzunehmen. Dazu gehören der Besuch der Betriebszentrale, in der 1.600 Schienenkilometer elektronisch gesteuert werden, sowie die Besichtigung der Schieneninfrastruktur am Leipziger Hauptbahnhof. Weiterlesen

Ausbildungsoffensive: DB stellt in Mitteldeutschland rund 370 Auszubildende ein

Foto: Deutsche Bahn

Die Deutsche Bahn (DB) bietet 2017 in Mitteldeutschland rund 370 Ausbildungsplätze an. Rund 20 Prozent sind noch frei. Um als Arbeitgeber noch attraktiver zu sein, stattet die DB ihre Azubis erstmals mit Tablets aus: Zum Ausbildungsstart am 1. September erhalten Auszubildende im ersten Lehrjahr aus den Fachrichtungen Fahrdienstleiter, Lokführer und Kaufmann für Verkehrsservice erstmals ein Tablet. Insgesamt werden 1.200 Geräte ausgegeben, dafür investiert die DB rund 700.000 Euro. Die Auszubildenden bekommen hochwertige Geräte der Firma Samsung mit einem umfassenden Zubehörpaket (Hülle, Tastatur, SIM-Karte, Powerbank). Weiterlesen

Besetztes Bahngebäude

Bewohner des Black Triangle befürchten baldige Räumung

Foto: privat

Für alle LeserWährend die Stadt weiter rasant wächst, verfällt seit mehreren Jahrzehnten ein riesiges Gebäude auf einem etwa 10.000 Quadratmeter großen Grundstück im Besitz der Deutschen Bahn. Vor etwa einem Jahr haben mehrere junge Menschen das „Black Triangle“ besetzt. Dieses hat sich seitdem als illegaler Kunst- und Veranstaltungsraum im Leipziger Süden etabliert. Doch nun befürchten die derzeitigen Bewohner und ihre Besucher die baldige Räumung. Weiterlesen

Am 14. Juli: Fahrradversteigerung im Leipziger Hauptbahnhof

Foto: Ralf Julke

Im Leipziger Hauptbahnhof werden in diesem Jahr wieder Fahrräder versteigert: Die nächste Versteigerung findet am kommenden Freitag, den 14. Juli, um 14 Uhr auf dem Querbahnsteig auf Höhe der Bahnsteig 23 bis 26 statt. Insgesamt 93 Fahrräder und zwei Kinderwagen werden von den Mitarbeitern der DB Station & Service AG meistbietend versteigert. Dabei handelt es sich um Fahrräder, die in den vergangenen Monaten auf dem Gelände, an Bahnhöfen oder in Zügen der Deutschen Bahn vergessen nicht abgeholt wurden. Weiterlesen

„Kriminelle gefährden Gesundheit und Leben von Bahnreisenden“

Ulbig verurteilt Anschläge auf Anlagen der Deutschen Bahn

Foto: SMI

Zu den heutigen Brandanschlägen auf Signalanlagen der Deutschen Bahn AG in fünf Bundesländern, darunter auch Sachsen, sowie des aufgetauchten Bekennerschreibens von G20-Gegnern, erklärt der sächsische Innenminister und Vorsitzende der Innenministerkonferenz Markus Ulbig: „Die Brandanschläge auf Kabelschächte entlang mehrerer Bahnstrecken sind schwere Straftaten und werden mit aller Konsequenz von uns verfolgt und geahndet.“ Weiterlesen