5.4 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Thema

Corona-Impfung

Impfquote: Bündnisgrüne schlagen zielgruppenspezifische Maßnahmen für bessere Aufklärung vor

Die Fraktion Bündnis 90/Die Grünen im Sächsischen Landtag will die Impfkampagne im Freistaat um neue Maßnahmen erweitern, um die Impfquote gegen das Corona-Virus zu erhöhen.

Gesundheitsministerin Petra Köpping im Corona-Gespräch und in Online-Impfberatung mit Expertinnen und Experten

Auch im neuen Jahr führt Gesundheitsministerin Petra Köpping ihre Online-Bürgersprechstunde „Facebook-Live“ fort und begrüßt in regelmäßigen Abständen Expertinnen und Experten, um mit ihnen Fragen von Bürgerinnen und Bürgern zu beantworten.

Impfen ohne Anmeldung am SKH Altscherbitz

Das Sächsische Krankenhaus Altscherbitz bietet der Bevölkerung erneut die Möglichkeit der Corona-Schutzimpfung (Erst-, Zweit- und Boosterimpfung) am Mittwoch, dem 2. Februar 2022, von 13.00 bis 16.30 Uhr an. Eine Impfung ist möglich ab einem Alter von zwölf Jahren.

Gesundheitsversorgung hat keine Personalreserven – Umgang mit Impfpflicht klären und sie notfalls aussetzen

Die Linksfraktion fordert die Staatsregierung auf, schnellstmöglich eine landesweite Strategie für den Umgang mit der Impfpflicht in Gesundheitsberufen zu vereinbaren (Drucksache 7/8855). Susanne Schaper, Sprecherin für Gesundheitspolitik, erklärt: „Die Arbeit aller Beschäftigten im Gesundheitswesen verdient Anerkennung. Es ist problematisch, dass ausgerechnet die in der Pandemie am stärksten belastete Berufsgruppe nun bei der Impfpflicht vorangehen soll.“

Stellungnahme der Kassenärztlichen Vereinigung Sachsen zu Falschinformationen über Coronavirus-Impfstoffe

In einem bundesweit in Umlauf gebrachten Text wird die einrichtungsbezogene Impfpflicht im Gesundheitswesen kritisiert. In der Begründung werden die Coronavirus-Impfstoffe als nicht „vollständig erprobt“ bezeichnet und die Unterzeichner solidarisieren sich darin mit den „Impfkritikern“. Dieser Text wurde unter anderem von zwei Freiberger Arztpraxen verbreitet.

Mehr Möglichkeiten für Kinderimpfungen in den DRK-Impfstellen

Im Auftrag des Freistaates Sachsen werden ab diesem Samstag auch im DRK-Impfzentrum Aue Kinderimpfungen durchgeführt. Die Kinderimpfstrecke, mit einer Kapazität von ca. 60 Impfungen, wird ab sofort jeweils samstags in der Zeit von 10:00 bis 15:00 Uhr geöffnet sein.

Dienstag, der 18. Januar 2022: Corona-Infektionen in Sachsen steigen, Zahl politischer Straftaten auf Rekordhoch und Baerbocks heikler Besuch in Moskau

49 neue Todesfälle im Zusammenhang mit einer COVID-19-Infektion – diese Zahl wurde heute in Sachsen gemeldet, zugleich steigen auch die Ansteckungszahlen im Freistaat deutlich. Ein Rekordhoch wurde ebenso bei den politisch motivierten Straftaten für das Jahr 2021 registriert – und auch da spielt die Pandemie eine Schlüsselrolle. Und: Die deutsche Außenministerin Annalena Baerbock hat sich bei einem mit Spannung erwarteten Moskau-Besuch angesichts der Ukraine-Krise für die Aufnahme von Friedensgesprächen eingesetzt. Die LZ fasst zusammen, was am Dienstag, dem 18. Januar 2022, in Leipzig, Sachsen und darüber hinaus wichtig war.

Senioren-Union in Leipzig zur Corona –Schutzimpfung

Kürzlich erschien in der Leipziger Volkszeitung (LVZ vom 5. Januar 2022, Seite 9) ein Bericht über die Erlebnisse und Erfahrungen eines vor einem Jahr an Corona erkrankten Mannes im mittleren Alter. Er war sportlich sehr aktiv, hatte keine Vorerkrankungen und kämpft noch heute mit den Spätfolgen dieser Erkrankung. Dieser Artikel hat uns sehr betroffen und nachdenklich gemacht.

Impfen ohne Termin in allen DRK-Impfstellen in Sachsen möglich

In allen festen Impfstellen und Impfzentren des DRK Sachsen können sich Impfwillige ab sofort sowohl mit als auch ohne Termin impfen lassen. In den vergangenen Wochen und Monaten bestand kontinuierlich eine hohe Nachfrage an Corona-Schutz-Impfungen, was die Organisation über feste Impftermine nötig machte.

Kinderschutzimpfungen gegen COVID-19 für Altersgruppe 5 bis 11 Jahre am UKL: Termine bis 10. Februar freigegeben

Für Schutzimpfungen gegen COVID-19 für Fünf- bis Elfjährige hat das Kinderimpfzentrum des Universitätsklinikums Leipzig (UKL) an der Liebigstraße nun Termine bis zum 10. Februar freigegeben. Den kleinen, doch umso wichtigeren Pieks gibt es jeweils dienstags und donnerstags zwischen 9 und 14.30 Uhr sowie mittwochs von 13 bis 18 Uhr.

Corona-Schutzimpfung: Gesundheitsamt Nordsachsen mit regelmäßigem Angebot

Das Gesundheitsamt Nordsachsen verstetigt sein Angebot an Corona-Schutzimpfungen. Am Standort Delitzsch (Richard-Wagner-Straße 7a) wird ab kommender Woche immer dienstags 8.30 bis 18 Uhr und freitags 8.30 bis 13 Uhr geimpft, am Standort Torgau (Südring 17) immer mittwochs und donnerstags von 9 bis 12 Uhr.

Impftermine in Leipzig: Termine vom 15. bis 22. Januar

Die Impfmöglichkeiten werden immer weiter ausgebaut. Jetzt ist es auch in der Arena Leipzig und im Stadtbüro möglich, sich ohne Termin impfen zu lassen. Im kommunalen Impfzentrum in der Oper Leipzig werden nach wie vor Impfberatungen angeboten. Dort können sich unabhängig von einer Impfung Interessierte und Impfunentschlossene von einem Arzt oder einer Ärztin über die Impfstoffe, deren Wirkung und ihren Nutzen beraten lassen.

Landrat Emanuel: Persönliche Beratung auch ohne Impfdruck möglich

Eine Beratung zur Impfung gegen das Corona-Virus bietet das Gesundheitsamt des Landkreises Nordsachsen jetzt auch unabhängig von einem Impftermin an. „Eine Flut von unterschiedlich motivierten Informationen hat viele Menschen verunsichert und misstrauisch gemacht. Für ihre Fragen und Zweifel brauchen sie einen vertrauenswürdigen, fachlich versierten Ansprechpartner, am besten aus der näheren Umgebung“, begründet Nordsachsens Landrat Kai Emanuel das neue Beratungsangebot.

Donnerstag, der 13. Januar 2022: Razzia bei Impfpassfälschern und im „ZPS“, „Querdenker“-Ärztin auf der Flucht, Modellprojekt 2G-Bändchen in Leipzig und ein Drittel der Coronatoten...

Während in Berlin das „Zentrum für politische Schönheit“ wegen der gegen die AfD gerichteten Flyeraktion durchsucht wurde, gab es in vier anderen Bundesländern Razzien wegen Impfpass-Fälschung. Derweil ist die „Querdenker“-Ärztin Carola Javid-Kistel auf der Flucht. Außerdem: In Leipzig soll es aber kommender Woche ein Modellprojekt für 2G-Bändchen geben und ein Drittel der im Zusammenhang mit Corona gemeldeten Todesfälle kommt aus Sachsen. Die LZ fasst zusammen, was am Donnerstag, dem 13. Januar 2022, in Leipzig, Sachsen und darüber hinaus wichtig war.

Impftermine im Landkreis Leipzig

Impfen gegen das Corona-Virus ist der Weg aus der Pandemie.  Er muss gemeinsam gegangen werden. Bislang haben sich in Sachsen über 2,39 Mio. Menschen vollständig impfen lassen. Das bedeutet, in Sachsen sind 59 % der Gesamtbevölkerung geschützt. Helfen Sie mit und seien Sie dabei, damit die Impfquote weiter ansteigt. 

Impftag im Bruno-Plache Stadion voller Erfolg

Der 1. FC Lokomotive Leipzig unterstützt die Impfkampagne der Initiative „TeamSportSachsen“. So organisierte der Club im Juni und Dezember 2021 bereits zwei interne Impftage für die eigene Belegschaft bei der Fach- und Hausarztpraxis Eckhard Schultze in Torgau, einem langjährigen Lokfan. Die erste öffentliche Impfmöglichkeit wurde im Rahmen des Heimspiels gegen Tennis Borussia Berlin mit dem DRK Sachsen angeboten.

Impfungen für Kinder von 5 bis 11 gegen COVID-19 starten in der Liebigstraße

Das Universitätsklinikum Leipzig bietet jetzt auch Impfungen gegen COVID-19 für Kinder zwischen 5 und 11 Jahren an. Während die Impfungen für Erwachsene und Kinder ab 12 Jahren im Impfzentrum im Paulinum am Augustusplatz erfolgen, werden die Jüngeren auf dem Gelände des UKL in der Liebigstraße geimpft.

Impftermine in Leipzig: Termine vom 10. bis 16. Januar

Das Impfen im Stadtbüro, in der Quarterback Immobilien Arena, im Klinikum St. Georg, im Paulinum der Universität Leipzig, in der Thonbergklinik und Median Ambulantes Gesundheitszentrum ist nur mit Termin beziehungsweise Anmeldung möglich.

Gesundheitsministerin und Amtsarzt Christopher Streibert beantworten Fragen zum Thema „Coronaschutzimpfung“ bei „Facebook Live“

Auch im neuen Jahr führt Gesundheitsministerin Petra Köpping ihre Online-Bürgersprechstunde „Facebook-Live“ fort und begrüßt in regelmäßigen Abständen Expertinnen und Experten, um mit ihnen Fragen von Bürgerinnen und Bürgern zu beantworten.

Gesundheitsamt impft am 11. und 13. Januar in Delitzsch und Torgau

Am Dienstag (11.01.22) und Donnerstag (13.01.22) können sich Bürger im Gesundheitsamt der beiden Verwaltungsstandorte Delitzsch (Richard-Wagner-Straße 7a) und Torgau (Südring 17) gegen das Corona-Virus impfen lassen. Von 9 bis 12 Uhr ist das sowohl mit als auch ohne Termin möglich. Per E-Mail an corona.impfen@lra-nordsachsen.de können Termine auch angefragt und vereinbart werden.

Aktuell auf LZ

- Advertisement -