Artikel zum Schlagwort Ausstellung

Glücklich heimatlos – Ausstellung über den Europäer und Weltbürger Jirí Gruša

Foto: Ralf Julke

Im Rahmen des tschechischen Kulturjahres in Leipzig zeigt die Volkshochschule eine Ausstellung über Jirí Gruša (1938 - 2011). Die Wanderausstellung bietet einen Einblick in das Leben und Werk des Dissidenten, in tschechischer und deutscher Sprache schreibenden Lyrikers und Prosaisten, Übersetzers, Präsidenten des Internationalen PEN, Diplomaten und Brückenbauers zwischen Völkern und Kulturen. Weiterlesen

Jubiläumsausstellung „Klinger 2020“

Foto: Ralf Julke

Die Stadt Leipzig will die Jubiläumsausstellung anlässlich des 100. Todestages von Max Klinger (1857 -1920) 2020 im Museum der bildenden Künste (MdbK) mit maximal 350.000 Euro unterstützen. Diesen Vorschlag von Kulturbürgermeisterin Dr. Skadi Jennicke hat Oberbürgermeister Burkhard Jung heute in seiner Dienstberatung auf den Weg gebracht. Endgültig entscheidet darüber der Stadtrat in seiner Mai-Sitzung. Weiterlesen

Leipziger Historiker Dr. Sascha Lange spricht über Jugendopposition im Nationalsozialismus

Am 8. April in Wurzen: Multimediavortrag über „Meuten, Swings & Edelweißpiraten“

Foto: Ralf Julke

Am 8. April, 19 Uhr wird der Leipziger Historiker und Buchautor Dr. Sascha Lange im Kultur- und Bürger_inenzentrum D5 in Wurzen.über das bisher wenig bekannte Kapitel des jugendlichen Widerstandes gegen das Hitlerregime in Sachsen und vor allem in Leipzig sprechen und dabei zahlreiche Fotos und Dokumente präsentieren. Weiterlesen

Multimediale Kunstvermittlung spricht Jung und Alt an

Bislang über 10.000 Besucher bei „Giganten der Renaissance“ im Kunstkraftwerk Leipzig

Foto: Luca Migliore

Seit dem 19. Januar 2019 ist die multimediale Show „LEONARDO DA VINCI – RAFFAEL – MICHELANGELO. Giganten der Renaissance “ anlässlich des 500. Todestages von Leonardo da Vinci im Kunstkraftwerk Leipzig zu sehen. Bereits über 10.000 Besucher ließen sich seitdem von den raumfüllend digital und interaktiv erlebbaren Meisterwerken der weltberühmten Künstler faszinieren. Weiterlesen

Deutsche Nationalbibliothek: „Jan Tschichold – ein Jahrhunderttypograf?“

Quelle: Deutsche Nationalbibliothek

Wie alle Jahre eröffnen wir auch in diesem Jahr anlässlich der Leipziger Buchmesse wieder eine Ausstellung: "Jan Tschichold - ein Jahrhunderttypograf? Blicke in den Nachlass". Diesmal widmen wir uns mit Jan Tschichold einem der bedeutendsten Typografen und Plakatdesigner des 20. Jahrhunderts, dessen Entwürfe bis heute oft kopierte Klassiker des Grafik-Designs sind.Weiterlesen

„Zusammen – United“ und „Leipzig Korrektiv“ laden ein

Am 9. März im linXXnet: Ausstellungseröffnung zum Thema „Mossul“

© Warqaa Azzawi Yahya

Zum 30. Jahrestag der Friedlichen Revolution von 1989 hat die Stadt Leipzig das Jahr 2019 zum „Jahr der Demokratie“ nebst einer Vielzahl an Veranstaltungen und Feierlichkeiten erklärt. Das Erinnern an den Fall der Mauer im Zuge der Friedlichen Revolution und das Feiern der Demokratie ist richtig und wichtig. Unterbelichtet bleiben dabei aber andere Mauern, wie Richard Gauch von der Initiative „Leipzig Korrektiv“ findet. Weiterlesen

„entkoppelt“: 20 junge Schicksale im Fotoporträt

Foto-Ausstellung über junge Menschen auf der Straße kommt ab 2. März in den Leipziger Hauptbahnhof

Foto: Deutsche Bahn Stiftung / EVENTPRESS Sascha Radke

Für alle LeserDeutschland ist ein armes Land. Es versteckt seine Armut nur mit allen Mitteln und macht die Armgemachten dann gern zum „Problemfall“ auch in Leipzig. Seit drei Jahren wartet man nun zwar auf eine kluge Vorgehensweise im „Bahnhofsviertel“. Aber mehr als neue Sanktionen und Kriminalisierungen hat auch die Leipziger „Sicherheitspartnerschaft“ nicht auf die Beine gestellt. So gesehen setzt gerade die Deutsche Bahn mit einer Ausstellung ein anderes Zeichen. Weiterlesen

Künstlergespräch am 21. Februar: Zwischen Liebe und Zorn. Rock, Pop und Schlager in der DDR

Foto: Ralf Julke

Mit der Zeitreise durch die Unterhaltungsmusik der 1960er und 1970er Jahre in der DDR werden die Künstlergespräche am Donnerstag, dem 21.2., 18 Uhr, in der Ausstellung POP fortgesetzt. An diesem Abend zu Gast sind Hans-Jürgen Beyer, Schlagermusiker und ehemaliger Sänger von „Renft“, und Thomas „Monster“ Schoppe, bekannt als Sänger und Gitarrist der „Klaus Renft Combo“. Moderiert werden die Gespräche von dem exzellenten Kenner der Musikszene Prof. Dr. Bernd Lindner. Weiterlesen

Ausstellungseröffnung am 5. Februar: Zirkus in der Druckerei. Tschechische Avantgarde

: SLUB Dresden

Das Deutsche Buch- und Schriftmuseum der Deutschen Nationalbibliothek zeigt ab 6. Februar unter dem Titel „Zirkus in der Druckerei“ eine Kabinettausstellung zur Tschechischen Avantgarde in der Buchkultur am Anfang des 20. Jahrhunderts. Damit rückt ein Land in den Fokus der Aufmerksamkeit, das im kulturellen Gedächtnis Europas nicht zu den ersten zählt, wenn es um die Avantgardebewegungen geht. Das verspricht Entdeckungen und ist zugleich ein Vorbote für das Gastland der Leipziger Buchmesse 2019 – Tschechien. Weiterlesen

Ausstellungseröffnung am 2. Februar im Kunstraum Neu Deli: Luise Ritter – „Aus dem Häuschen“

Quelle: Delikatessenhaus e.V.

Eine Wohnung ist bergender Schutz- und Eigenraum, existenziell für besonders sesshafte Menschen. Sich darin einzurichten wird zum anhaltenden Optimierungsprozess und zur Selbstsorge. Mit einem Wohnungswechsel geraten die Dinge in neue Ordnungen. Gegenstände dürfen sich anders arrangieren und versteckte Wirkungen entfalten. Haben alle endlich Platz und Ruhe gefunden, werden sie aufgescheucht, durcheinandergewürfelt und Tetris(R) startet erneut. Weiterlesen