Artikel zum Schlagwort Fridays for future

FFF beginnt mit Livestreams zur Klimabildung unter #WirBildenZukunft

Fridays For Future startet aufgrund der Corona-Pandemie ein Klima-Bildungsprogramm im Internet

Foto: Marco Arenas

Für alle LeserSchon vor Tagen hat Fridays For Future auf die Nachrichten zum Corona-Virus reagiert und die Demonstrationen am Freitag abgesagt. Aber das Thema ist viel zu wichtig, um selbst in Zeiten einer Epidemie vergessen zu werden. Denn auch wenn die Corona-Krise jetzt einen Teil der Weltwirtschaft lahmlegt und vorübergehend den CO2-Austoß senkt, sind die drohenden Folgen der Klimaerwärmung damit nicht beseitigt. FFF geht deshalb erst einmal ins Netz. Weiterlesen

Wahlforum von Parents For Future ohne CDU-Kandidat

Drei OBM-Kandidat/-innen mit Bekenntnis zum Klimaschutz und der Frage, wie der Umbau bezahlt werden soll

Foto: Parents For Future

Für alle LeserDer Klimaschutz wird von unten kommen, von dort, wo die Bürger tatsächlich noch ein bisschen Einfluss auf die Politik haben und Kommunalparlamente Beschlüsse fassen können, die wenigstens im lokalen Rahmen den Ausstieg aus umweltzerstörenen Technologien möglich machen. So auch in Leipzig. Und zumindest unter den OBM-Kandidat/-innen von SPD, Linken und Grünen herrscht mittlerweile Konsens, wie auch beim Wahlforum von "Parents For Future" in der Alten Handelsörse zu hören war. Weiterlesen

Fridays For Future findet den Fahrplan zum Kohleausstieg inakzeptabel

Sehr geehrte Politiker: Kohle ist ein Energieträger ohne Zukunft

Foto: Michael Freitag

Für alle LeserNicht nur ein Teil der Mitglieder der Kohlekommission fühlten sich betrogen, als die Bundesregierung den Fahrplan zum Abschalten der Kohlekraftwerke bekannt gab. Vor allem die Umweltschützer und wissenschaftlichen Experten fassten sich an den Kopf, als das Szenario veröffentlicht wurde, das selbst die mühsam ausgehandelten Kompromisse der Kohlekommission aushebelte. Auch „Fridays For Future“ meldete sich zu Wort – mit einem deutlichen Brief an die Verantwortlichen. Den wollen wir unseren Lesern natürlich nicht vorenthalten. Weiterlesen

Freitag, der 24. Januar 2020

Der Tag: Aufarbeitung der Silvesternacht am Tag vor der Indymedia-Demonstration + Video

Foto: L-IZ.de

Für alle LeserDie Polizei hat heute auf einer Pressekonferenz bekannt gegeben, dass es rund um die Indymedia-Demonstration am Samstag einen Kontrollbereich geben wird. Ansonsten sind zunächst keine größeren Einschränkungen geplant. Währenddessen dauert die wissenschaftliche und journalistische Aufarbeitung der Silvesternacht in Connewitz an. Die L-IZ fasst zusammen, was am Freitag, den 24. Januar 2020, in Leipzig und Sachsen wichtig war. Weiterlesen

Demonstrationsbeobachtungen

Fridays for Hubraum: Eine Facebook-Demo in Leipzig + Video

Foto: L-IZ.de

Für alle LeserJeder Mensch hat zum Glück und Dank der grundgesetzlichen Versammlungsfreiheit die Möglichkeit, seine Anliegen aus dem Netz auf die Straße zu tragen. So auch Helmut Bauer, der den Anfang einer großen Bewegung machen wollte und am 11. Januar 2020 von Niederbayern heranfahrend in Leipzig zum Protest auf die Straße rief. Doch während sich im Netz hunderttausende Facebooknutzer unter „Der grüne Schrei“, vor allem aber unter „Fridays for Hubraum“ und „Hubraum for Future“ über CO2-Steuer, vorgebliche „Klimahysterie“ und die Segnungen erhöhter CO2-Werte gegenseitig bestätigen, blieb der Weitgereiste heute praktisch allein. Dafür kam Fridays for Future Leipzig zu Weiterlesen

Politik muss Klimawandel ernst nehmen

Am Mittwoch übergeben sächsische „for Future“-Gruppen 1.000 Klimawünsche an Ministerpräsident Kretschmer

Foto: Parents for Future Leipzig

Für alle LeserAm Mittwoch, 8. Januar, bekommt Sachsens Ministerpräsident Michael Kretschmer (CDU) ein ganzes Wunschpaket übereicht - über 1.000 Klimawünsche, die bei Wunschzettelaktionen in Leipzig und Chemnitz gesammelt wurden. Mehrere „for Future“-Gruppen reisen mit diesem Zettelberg nach Dresden, um die Klimawünsche an den Ministerpräsidenten zu übergeben. Weiterlesen

Streiks an Siemens-Standorten in über 20 Städten in Deutschland

Proteste gegen Beteiligung von Siemens an Adani-Kohlemine in Australien

Foto: L-IZ.de

Am 10. Januar finden an den Siemens-Standorten in über 20 Städten in Deutschland Streiks von Aktivistinnen und Aktivisten von Fridays for Future statt. Sie protestieren damit gegen die geplante Beteiligung von Siemens am Bau der Adani-Kohlemine in Australien. Siemens sollte die Signalanlage für die zum Abtransport der abgebauten Kohle benötigten Bahn liefern. Weiterlesen

Wenn Leipziger/-innen träumen

Lasst uns handeln

Foto: Michael Freitag

Für alle LeserLEIPZIGER ZEITUNG/Auszug Ausgabe 74, seit 20. Dezember im HandelIch stehe am Rand der Klimademo auf dem Marktplatz. Der Mann mir gegenüber hat graue Haare und ist nur wenig größer als ich. Neben uns ist Weihnachtsmarkt. Der Mann wirft uns vor, dass wir doch selbst noch nie Verantwortung getragen hätten. Und unsere Forderungen wären gar nicht detailliert genug. Zumindest die, die er durch die Presse kennt, nein, nicht die Leipziger, die liest er nicht. Er ist Ökochemiker im Lehrbetrieb. Er lässt mich nicht ausreden. Ich bitte ihn darum, ja, Entschuldigung. Unser Forderungspapier hat er nicht gelesen. Weiterlesen

Fridays for Future auf dem 36C3 und Demonstration am Sonntag

Logo Fridays For Future Leipzig

Für Entwickler*innen aus dem „Fridays for Future“-Umfeld geht es nach den Feiertagen zum 36. Chaos Communication Congress (36C3) nach Leipzig, dem größten Hacker*innen- Kongress Europas mit etwa 17.000 Teilnehmer* innen. Unter dem Motto „$password=saveForFuture – Sustainable or Die“ versammeln sich unter anderem Fridays for Future, Developers for Future und das CCC Sustainability Operation Center (c3sus) am Sonntag, dem 29. Dezember 2019, um 11 Uhr auf dem Willy-Brandt-Platz zu einer Demonstration und setzen auf zahlreiche Teilnahme aus der Hacking-Community . Weiterlesen

Fridays for Future Leipzig streikt seit einem Jahr

Logo Fridays For Future Leipzig

Seit einem Jahr streikt Fridays for Future Leipzig für Klimagerechtigkeit. Dass die Demonstrationen weiterhin nötig sind, ist kein Grund zur Freude. Aber mit einer Jubiläumsdemonstration feiert Fridays for Future morgen, am 20. Dezember, das große Engagement vor Ort und in der Welt für Klimaschutz. Die Demonstration startet 11:30 auf dem Willy-Brandt-Platz. Weiterlesen

Auch in der Adventszeit wird es nicht ruhig mit Fridays for Future

Foto: Marko Hofmann

In der Ortsgruppe Grimma laufen schon die letzten Vorbereitungen, für eine Adventsaktion am kommenden Samstag, dem 14.12.2019. Die Aktion soll 15 Uhr im Jugendclub „Come In“ losgehen und alle Interessierten, egal ob Groß oder Klein, sind herzlich eingeladen. Es ist geplant zusammen aus alten Sachen, nachhaltige Weihnachtsgeschenke zu basteln und währenddessen klimafreundliche Weihnachtsplätzchen zu backen. Weiterlesen

Am Rande des großen Klimastreiks in Leipzig

Wie eine NuKLA-Kunstaktion zum gefundenen Fressen für Sensationsmeldungen wurde

Foto: Michael Freitag

Für alle LeserAm 29. November gab es eine große und aus Sicht der Teilnehmer sehr erfolgreiche Demonstration zum Klimastreik von Fridays For Future in Leipzig. Doch eine Woche später wird noch immer über ein Ereignis diskutiert, das am Rand der Veranstaltung stattfand. Ein Ereignis, das jetzt dazu führt, dass Fridays For Future Leipzig von LVZ, BILD und OE24.at eine Entschuldigung und eine Richtigstellung fordert. Weiterlesen

Reise, Reise ... nach Neukieritzsch

Ein Spaziergang im Kohlerevier: Fridays for Future zu Besuch bei Ende Gelände + Bildergalerien & Videos

Foto: Tim Wagner

Für alle LeserErst am Freitag hatte Leipzig eine Großdemonstration von „Fridays for Future“ mit knapp 10.000 Menschen erlebt und schon am Morgen danach ging es 9 Uhr nahtlos am Hauptbahnhof weiter. Etwas verschlafen und mit einer gerichtlichen Demonstrationsuntersagung samt Kostennote von 10.000 Euro im Gepäck machten sich einige „Fridays“ dennoch auf zum MIBRAG-Kohlerevier bei Neukieritzsch. Zeitgleich fluteten etwa 1.200 Aktivisten von „Ende Gelände“ den Tagebau Peres im Abbaugebiet „Vereinigtes Schleenhain“, während in der Lausitz rund 3.000 weitere Menschen die LEAG-Tagebaue besuchten. Beide Aktionen vor Leipzig sollten entgegen des Säbelrasselns im Vorfeld „Spaziergänge“ werden. Weiterlesen

Klimaproteste müssen am Ort der Klimazerstörung stattfinden dürfen

Karte: Landkreis Leipzig

Für das Wochenende haben die Landkreise Bautzen, Görlitz und Leipzig Allgemeinverfügungen zur Einschränkung des Versammlungsrechts verhängt. Mit der Illegalisierung von Versammlungen in den sächsischen Teilen des Lausitzer und großen Teilen des Leipziger Braunkohlereviers reagieren die Behörden auf angekündigte Protestaktionen des Bündnisses Ende Gelände. Weiterlesen

Demonstranten brechen zu Blockaden ins Braunkohlerevier auf

Ende Gelände bläst seine Aktion im Leipziger Revier nicht ab

Karte: Landkreis Leipzig

Für alle LeserSie versuchen es trotzdem. In den frühen Morgenstunden sind rund 4.000 Teilnehmer/-innen des Bündnisses Ende Gelände zu den Tagebauen im Lausitzer und Leipziger Revier aufgebrochen, meldet dieses. Verschiedene Aktionsgruppen sind aus Dresden, Leipzig und Berlin gestartet, um Tagebaue und Kohleinfrastruktur zu blockieren. Die betroffenen Landkreise hatten zuvor ein generelles Demonstrationsverbot verhängt. Weiterlesen