Artikel zum Schlagwort Theater

Nach dem Roman von Victor Hugo

Premiere am 11. Juli im Werk 2: Der Glöckner von Notre-Dame

Foto: Mathias Schaefer

Notre-Dame de Paris, so der Name von Hugos großem Roman, erzählt die Geschichte von Außenseitern, die wir durch das Paris des 15. Jahrhunderts begleiten. Da haben wir etwa den missgestalteten Glöckner Quasimodo, der unter der Obhut des Erzdiakons Claude Frollo in der Kathedrale Notre-Dame de Paris lebt. Vom Volk verlacht und verachtet fristet er ein zurückgezogenes Leben in den Gemäuern der Kathedrale. Weiterlesen

Nach dem gleichnamigen Film von Anders Thomas Jensen

Premiere am 17. Juli: Adams Äpfel – Das Sommertheater der Cammerspiele

Foto: Mathias Schäfer

Ivan ist Landpfarrer einer kleinen Gemeinde und kümmert sich hingebungsvoll um Ex-Gefangene, die er auf seine ganz eigene Weise versucht zu resozialisieren. In Ivans Kirche arbeiten zwei Schwerverbrecher. Der Araber Khalid, der gerne Tankstellen überfällt und wahllos auf Menschen schießt und Gunnar, ein ehemaliger Tennisprofi mit Alkohol- und Esssucht sowie einer Vorliebe für nicht ganz legale Sexualpraktiken. Weiterlesen

Schauspiel Leipzig stellt Spielzeit 2019/20 vor

© Rolf Arnold

Das Schauspiel Leipzig stellt seine neue Spielzeit unter das Motto „Miteinander / Ensemble“ und zeigt insgesamt 24 Premieren und 23 Wiederaufnahmen. Intendant Enrico Lübbe: „Unser Motto spielt bewusst mit den unterschiedlichen Bedeutungen des Wortes ‚Ensemble‘. Es betont den Zusammenhalt der Theatergemeinschaft ebenso wie das gesellschaftliche Miteinander. Theater ist einer der Orte, an denen sich Gesellschaft in großer Vielfalt begegnet. Wir wollen das Gemeinsame und Verbindende in den Blick nehmen, vielseitige Kooperationen sind unsere Schwerpunkte.“ Weiterlesen

Club Convention vom 23.-26. Mai – Festival der Theaterspielclubs am Schauspiel Leipzig

Foto: Ralf Julke

Vom 23. bis 26.5. findet mit der Club Convention wieder das Festival der Theaterspielclubs am Schauspiel Leipzig statt. Auf den Bühnen stehen neben dem Seniorenspielclub „Die Spielfreudigen“ auch der Club „ü31“ und die beiden Theaterjugendclubs „#noname“ und „Sorry, eh!“. Sie alle zeigen die Neuinszenierungen, die sie unter Anleitung von Schauspielern und Theaterpädagoginnen des Hauses für das Festival erarbeitet haben. Nachgespräche und eine Festivalparty runden das Programm der Club Convention ab. Weiterlesen

Deutsche Erstaufführung »Die Eisbärin« feiert am 9. Mai Vorpremiere im Klassenzimmer

Foto L-IZ.de

Youtuberin stürmt Klassenzimmer – mit der deutschen Erstaufführung von Eva Rottmanns »Die Eisbärin«, in der Regie von Jürgen Zielinski, kommt das Theater der Jungen Welt ab 09. Mai in die Schulen. Das Stück stellt die Fragen der Selbstinszenierung in den sozialen Medien. Ich poste, also bin ich. Oder war es umgekehrt? Likes sind die neue soziale Währung. Wie weit gehe ich, um zu gefallen? Weiterlesen

Am 3. Mai im Theatrium: Ein Knastical – Jugendtheaterprojekt P13

Foto: L-IZ

Ob im Musical Chicago, im Musikfilm Jailhouse Rock, oder Johny Cashs legendärem Auftritt im Gefängnis in Folsom: Strafvollzug und Musik gehören anscheinend zusammen. So auch in „Ein Knastical“, einem Jugendtheater- oder besser Jugendmusicalprojekt unter der Leitung von Katja Fischer (et al), welches am Freitag, 3.5., um 20 Uhr seine Premiere feiert. Eine weitere Vorstellung gibt es am Samstag, 4.5., 20 Uhr zu sehen. Weiterlesen

Am 4. Mai im Schauspiel Leipzig: geister sind auch nur menschen (DE)

Quelle: Schauspiel Leipzig

„Sie sind angealtert, sie sind angekrankt von der Zeit, sie können sich kaum wehren, sie sind in die Gebrechlichkeit und ins Alter hineingefallen wie eine Wespe in einen Honigtopf.“ In den Heimen finden sie ihre letzte Heimat. Die Alten. Tatkräftig waren sie einst, bürgerliche Leben führten sie, und jetzt sind sie dort angekommen, wo nur noch ihr Körper ihnen vorgibt, wer sie zu sein haben. Weiterlesen

Am 9. Mai im Lofft: Club der toten Philosoph*innen: „Demokratie – eine gute Idee?“

© Rainer Totzke

Die Nerven der Demokratie liegen blank: Der lange Zeit scheinbar fraglose gesellschaftliche Konsens in Sachen Demokratie ist erschüttert. Heftige Debatten um unterschiedliche Demokratieverständnisse, um die Formen und den Wert demokratischer Teilhabe sowie auch um die Rolle, die unser Verständnis von Öffentlichkeit betrifft, sind entbrannt. Weiterlesen